Eintracht Frankfurt | Was wird aus André Silva und Luka Jovic?

News

News | Mit André Silva und Real Madrids Leihgabe Luka Jovic verfügt Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt derzeit über zwei Top-Stürmer. Doch wie lange noch? 

Eintracht Frankfurt: „Minimale Chancen“ auf Jovic-Verbleib – Hoffnung bei Silva

Mit 18 Saisontoren hat André Silva (25) einen großen Anteil daran, dass Eintracht Frankfurt auf Platz vier der Bundesliga steht. Die Abhängigkeit von einem gefährlichen Stürmer ist groß. Was passiert aber, wenn der Portugiese – wie momentan – nicht zur Verfügung steht? Aus diesem Grund bedienten sich die Hessen im Winter bei Real Madrid und holten Luka Jovic (23) bis Saisonende per Leihe zurück nach Frankfurt.

Drei Tore hat der Serbe seit seiner Rückkehr bereits erzielt. Beim 2:1-Triumph über den FC Bayern vertrat er Silva als einzige Spitze. Dabei konnte er sich zwar nicht in die Torschützenliste eintragen, machte laut seinem Sportdirektor dennoch eine gute Partie. „Natürlich war bei Luka eine Unzufriedenheit da. Jeder Stürmer will Tore machen. Aber er hat für die Mannschaft gearbeitet, und deshalb war der Trainer mit ihm auch sehr zufrieden“, wird Bruno Hübner (60) von der Bild-Zeitung zitiert. Allzu lange wird sich die Eintracht offenbar nicht auf Jovics Qualitäten verlassen können. Hübner ist hinsichtlich eines längeren Verbleibs des Angreifers, der noch bis 2025 bei Real Madrid unter Vertrag steht, nicht gerade optimistisch. „Die Chancen dafür sind minimal. Wenn er sich jetzt wieder in den Vordergrund spielt, kommen ganz andere Klubs ins Rennen“, betont der 60-Jährige.

Letzteres könnte bei anhaltender Formkurve auch für Silva gelten, wenngleich dieser noch bis 2023 an die Frankfurter gebunden ist. Hübner hofft, dass die Aussichten auf die Königsklasse den 25-Jährigen von einem Verbleib überzeugen. „Vielleicht sagt er dann: Okay, ich bestätige mein gutes Jahr hier und spiele mit Eintracht in der Champions League“, so der Sportdirektor der SGE.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Photo: Imago

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB | Trotz Leipzig – Watzke: „Sehe uns weiterhin als zweite Kraft in Deutschland“

BVB | Trotz Leipzig – Watzke: „Sehe uns weiterhin als zweite Kraft in Deutschland“

5. März 2021

News | BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bestreitet, dass RB Leipzig Borussia Dortmund als zweite Kraft in Deutschland hinter dem FC Bayern abgelöst hätte. Zwar respektiere er die Arbeit von Leipzig, es gehöre aber mehr dazu, als kurzfristiger sportlicher Erfolg. Watzke: „Sportlicher Erfolg über einen langen Zeitraum, Strahlkraft, Fans“ spricht für BVB In der vergangenen Saison trennten […]

Bayern-BVB, Manchester-Derby, Madrid-Derby, Inter-Bergamo: Das Programm am Wochenende

Bayern-BVB, Manchester-Derby, Madrid-Derby, Inter-Bergamo: Das Programm am Wochenende

5. März 2021

News | Der europäische Spitzenfußballs hat sich am kommenden Wochenende besonders fein herausgeputzt und liefert eine Vielzahl an großartigen Partien. Während die Bundesliga den Klassiker zwischen Bayern München und Borussia Dortmund zu bieten hat, fahren die Premier League und La Liga mit heißen Stadtderbys auf. In der Serie A kommt es zu gleich zwei wahren […]

Schalke vs Mainz: Grammozis-Debüt bei Abstiegskampf-Vorentscheid

Schalke vs Mainz: Grammozis-Debüt bei Abstiegskampf-Vorentscheid

5. März 2021

Vorschau | Am Freitagabend kommt es zum hochbrisanten Duell im Abstiegskampf zwischen dem FC Schalke 04 und 1. FSV Mainz 05. Platz 18 gegen 17. Die Schalker haben nach einmal chaotischen Wochen mit Dimitrios Grammozis den bereits fünften Trainer der laufenden Saison installiert, bei Mainz sitzt mit Bo Svensson seit neun Spielen auf der Trainerbank. […]