EL | Kann Zagreb gegen Villarreal erneut für eine Überraschung sorgen?

Team von Villarreal bejubelt Tor
Vorschau

Vorschau | Dinamo Zagreb empfängt am Donnerstagabend den FC Villarreal zum Hinspiel des Europa-League-Viertelfinals. Beide Mannschaften spielen eine gute Saison in ihren jeweiligen Ligen und sorgten bislang auch international für Aufsehen. 

Anpfiff der Partie ist am Donnerstag, 21:00 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Dinamo Zagreb: Bringen Talent und Erfahrung wieder den Erfolg?
  • Unai Emery als „Mister Europa League“
  • FC Villarreal: Eine reife Mannschaft

Zagreb: Freudentaumel nach Viertelfinaleinzug

Stadion Maksimir in Zagreb, 21:23 Uhr Ortszeit. Die gesamte Bank von Dinamo Zagreb, inklusive des neuen Trainers Damir Krznar (48), stürmt jubelnd auf das Feld, man liegt sich in den Armen. Soeben hat man entgegen aller Erwartungen Tottenham Hotspur geschlagen (3:0) und dadurch den Einzug in das Viertelfinale der Europa League klargemacht. Und das trotz einer 0:2-Hypothek aus dem Hinspiel. Überragender Mann an diesem Abend war Dreierpacker Mislav Orsic (28), der mit seinem Treffer zum 3:0 in der 106. Minute ganz Zagreb glücklich machte und die schlechten Nachrichten rund um Dinamo in den Hintergrund rückte. Noch zwei Tage zuvor war Cheftrainer Zoran Mamic (49) zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Co-Trainer Krznar übernahm die Mannschaft, stand seitdem in zwei weiteren Spielen an der Seitenlinie (1:0-Sieg gegen HNK Gorica, 1:1 gegen HNK Sibenic) und wird auch im Viertelfinalhinspiel gegen Villarreal das Team von Zagreb leiten.

Gesunder Mix aus Erfahrung und Talent

Matchwinner Orsic ist definitiv einer der Leistungsträger Zagrebs. In dieser Saison absolvierte der Kroate bislang 36 Partien und sammelte starke 27 Scorer (19 Treffer, 8 Assists). Mit 28 Jahren ist Orsic einer der erfahrensten Profis im Kader der Purgeri. Neben dem Flügelspieler sind Torwart Dominik Livakovic (26), Verteidiger Josko Gvardiol (19), Kreativspieler Lovro Majer (23) und Stürmer Bruno Petkovic (26) die Stützen der Mannschaft. Zagreb ist auf jeder Ebene gut besetzt. Besonders Gvardiol sticht hervor, wirkt trotz seiner erst 19 Jahre sehr abgeklärt. Seine Leistungen weckten das Interesse zahlreicher internationaler Top-Klubs, letztlich erhielt Bundesligist RB Leipzig den Zuschlag. Ab kommenden Sommer wird der Verteidiger das Trikot der Roten Bullen tragen.

Mislav Orsic (Dinamo Zagreb) bejubelt seinen Treffer gegen Tottenham Hotspur

Photo: Goran Stanzl/Pixsell

Während Livakovic und Gvardiol dafür sorgen, dass hinten nach Möglichkeit die Null steht, sind Majer und Petkovic für die offensiven Momente verantwortlich. Majer ist mit acht Assists Top-Vorlagengeber der Hrvatski Telekom Prva Liga und besticht durch gute Übersicht und präzises Passspiel. Auch in der Europa League sammelte der offensive Mittelfeldspieler bereits sechs Scorer (zwei Treffer, vier Assists) in zehn Partien. Petkovic ist mit seinen 1,93 Meter der perfekte Zielspieler im System Zagrebs. Trotz seiner Statur ist der 26-Jährige enorm dribbelstark und hat auch das Auge für den Mitspieler. Das beweisen seine fünf Assists in der Liga. In der Euro League netzte Petkovic in acht Partien viermal. Aktuell laboriert der Stürmer noch an einer Schulterverletzung, ein Einsatz gegen Villarreal ist noch fraglich. Neben Petkovic ist auch ein Einsatz von Gvardiol fraglich. Ansonsten wird Krznar aus dem Vollen schöpfen können und geht mit Bestbesetzung in das Duell mit Villarreal.

Villarreal – Emery: „Mister Europa League“

Das U-Boot spielt eine starke Saison und ist in der diesjährigen Europa League bislang sehr gut aufgelegt. Von bisher zehn gespielten Partien konnte Villarreal neun gewinnen und blieb dabei sechsmal ohne Gegentor. Zwar hatte man eine vergleichsweise einfache Gruppe zu bewältigen, K.O.-Gegner Red Bull Salzburg und Dynamo Kiew waren aber keine Laufkundschaft. Aber auch in diesen Duellen machten die Spanier kurzen Prozess mit der Konkurrenz, kassierten aus diesen vier Begegnungen nur ein Gegentor und erzielten in jeder Partie selbst zwei Treffer.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Und auch in der Liga läuft es gut. Gemeinsam mit Real Sociedad und Betis Sevilla liefert sich die Mannschaft von Trainer Unai Emery (49) einen spannenden Dreikampf um die Euro-League-Plätze. Viel mehr wird in dieser Saison in LaLiga wohl kaum möglich sein, der Abstand auf Platz vier beträgt bereits zwölf Punkte. Möchte man sich also für die Champions League qualifizieren, muss man die Europa League gewinnen. Dass Emery Europa League kann, hat er in der Vergangenheit bereits des Öfteren bewiesen. Der Spanier gilt als „Mister Europa League“, gewann den Wettbewerb mit dem FC Sevilla dreimal in Folge (2013/14, 2014/15, 2015/16). Genug Erfahrung bringt der Trainer also mit. Und auch die Kaderzusammenstellung scheint gelungen.

Erfahrene Achse bei Villarreal

In der Defensive sorgt Raúl Albiol (35) gemeinsam mit Pau Torres (24) für Stabilität. Mit seinen 35 Jahren hat der Innenverteidiger bereits viel erlebt, nahm unter anderem bei Ligaprimus Real Madrid und in Italien bei der SSC Napoli eine wichtige Rolle ein. Seit 2019 sorgt Albiol bei Villarreal für eine gute defensive Grundordnung und führte die Mannschaft phasenweise auch als Kapitän auf den Rasen. Torres ist aktuell das Aushängeschild Villarreals und zog bereits das Interesse anderer Top-Klubs auf sich. Davor ziehen im Mittelfeld Neuzugang Dani Parejo (31), der vor allem aufgrund seiner Freistöße gefürchtet ist, und Manu Trigueros (29) die Fäden. Beide sind im flexiblen 4-4-2, bzw. 4-3-3-System von Emery unverzichtbar und mit 41 sowie 39 absolvierten Partien die Dauerbrenner bei Villarreal.

Gerard Moreno (FC Villarreal) gegen Athletic Bilbao

Photo: Pressinphoto / Imago

In der vordersten Reihe sorgen Gerard Moreno (29), Paco Alcácer (27) und der schnelle Samuel Chukwueze (21) für Torgefahr. Moreno spielt mit 29 Jahren seine bislang stärkste Saison und steht nach bislang 32 Partien bei 23 erzielten Treffern und acht Vorlagen. Seine guten Leistungen spiegeln sich auch im Marktwert wider, der mit 35 Millionen Euro so hoch ist wie noch nie. In der spanischen Liga erzielte in dieser Saison nur Lionel Messi (33) mehr Treffer als Moreno. Gegen Zagreb wird Villarreal-Coach Emery, ähnlich wie sein Kollege Krznar, mit Bestbesetzung antreten können. Während Vicente Iborra (33) mit einem Kreuzbandriss definitiv ausfällt, ist der Einsatz von Linksverteidiger Pervis Estupiñán (23), der bereits in der Liga gegen Granada mit einer Muskelverletzung fehlte, noch fraglich.

Prognose

Das Duell zwischen Zagreb und Villarreal dürfte ein spannender Schlagabtausch werden, da beide Teams gut aufgelegt sind. Zwar besitzt Zagreb eine potente Offensive, das Fehlen von Petkovic wird sich aber zweifelsohne bemerkbar machen. Zudem ist die Kompaktheit und Abgeklärtheit der Spanier eine Qualität für sich. Das gelbe U-Boot ist am Ende des Tages die reifere Mannschaft und wird mit einem Hinspielsieg im Gepäck die Rückreise antreten. 

Mögliche Aufstellungen

Dinamo Zagreb: Livakovic – Ristovski, Théophile-Catherine, Peric, Leovac – Ademi, Misic – Ivanusec, Majer, Orsic – Gavranovic

FC Villarreal: Rulli – Gaspar, Albiol, Torres, Pedraza – Trigueros, Capoue, Parejo – Chukwueze, Alcácer, Moreno

Photo: Maria Jose Segovia / Imago

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Bayern | Coman vor PSG-Spiel angeschlagen ausgewechselt

FC Bayern | Coman vor PSG-Spiel angeschlagen ausgewechselt

10. April 2021

News | Der FC Bayern München hat derzeit zahlreiche Verletzungssorgen. Unter anderem fehlen Lucas Hernandez, Leon Goretzka, Niklas Süle, Robert Lewandowski und Corentin Tolisso. Mit Kingsley Coman verletzte sich nun der nächste Spieler.  FC Bayern: Coman muss zur Pause raus Eine gute halbe Stunde war vorüber, als der FC Bayern einen Schockmoment im Spiel gegen […]

PSG | Muskelverletzung: Marquinhos fehlt wohl gegen den FC Bayern

PSG | Muskelverletzung: Marquinhos fehlt wohl gegen den FC Bayern

10. April 2021

News | PSG gewann das Hinspiel im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Bayern mit 3:2. Da der Rekordmeister aber sehr viele Chancen hatte, ist die Partie noch nicht entschieden. Die Franzosen werden im Rückspiel auf Verteidiger Marquinhos verzichten müssen.  PSG: Marquinhos fehlt wahrscheinlich gegen Bayern Im Hinspiel erzielte Marquinhos (27) für PSG das […]

Europa League | Manchester United souverän, Last-Minute-Sieg für Roma, Arsenal remis

Europa League | Manchester United souverän, Last-Minute-Sieg für Roma, Arsenal remis

8. April 2021

Vorhang auf für die Viertelfinal-Hinspiele der Europa League! Unter anderem mit den Premier-League-Vertretern Arsenal und Manchester United, sowie Villarreal, Ajax und den Überraschungsmannschaften Granada, Dinamo Zagreb und Slavia Prag. Ajax gibt Führung aus der Hand, spätes Pépé-Tor reicht Arsenal nicht Die Viertelfinalhinspiele in der Europa League ließen sich bei Weitem nicht so spektakulär an, wie […]