UEFA beteiligt sich an Social-Media-Boykott

Weiteres

News | Wie die UEFA heute mitteilte, beteiligt sich der Verband an dem Social-Media-Boykott ab dem morgigen Freitag. Damit soll ein Zeichen gegen diskriminierende Beleidigungen im Internet gesetzt werden.

UEFA boykottiert die sozialen Medien ab dem 30.April

Wie die UEFA heute mitteilte, beteiligt sich der Verband ab dem morgigen Freitag an dem Social-Media-Boykott, der unter anderem von der FA und der Premier League ins Leben gerufen wurde. Ab Freitag um 16 Uhr ist der Verband auf allen Plattformen inaktiv. Mit dieser Maßnahme soll ein klares Zeichen gegen Beleidigungen in den sozialen Medien gesetzt werden. Der Boykott endet am Montag, dem 3. Mai um Mitternacht.

 

 

Der englische Zweitligist Swansea City hatte bereits vor drei Wochen die sozialen Medien boykottiert. Der Verein und seine Mitarbeiter ließen ihre Aktivitäten auf den Plattformen eine Woche lang ruhen. Zuvor wurden Spieler dort wiederholt rassistisch beleidigt.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

UEFA-Präsident Aleksander Čeferin sagte: „Es gab Fälle von Beleidigungen auf dem Platz und in den sozialen Medien. Das ist nicht hinnehmbar und muss unterbunden werden – mithilfe staatlicher und gesetzgebender Behörden und […] der sozialen Netzwerke.“

„Deshalb unterstützen wir diese Initiative. Es ist Zeit, dass der Fußball ein Zeichen setzt […]. Wir haben genug von diesen Feiglingen, die sich in der Anonymität verstecken, um ihr ideologisches Gift zu verspritzen,“ fand Čeferin deutliche Worte.

Photo by Markus Ulmer, Pressefoto Ulmer via Imago

 

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

UEFA bestätigt: Champions-League-Finale findet in Porto statt

UEFA bestätigt: Champions-League-Finale findet in Porto statt

13. Mai 2021

News | Das Champions-League-Finale zwischen Manchester City und dem FC Chelsea findet in Porto statt. Ursprünglich war Istanbul als Austragungsort vorgesehen. Champions-League-Finale findet in Porto statt Wie die UEFA am Donnerstag offiziell verkündete, findet das Finale der Champions League zwischen Manchester City und dem FC Chelsea in Portugal statt. Als Austragungsort dient das Estadio do […]

Nach langer Leidenszeit: Arjen Robben bricht in Tränen aus

Nach langer Leidenszeit: Arjen Robben bricht in Tränen aus

10. Mai 2021

News | Nach zahlreichen Verletzungen stand Arjen Robben am Wochenende erstmals seit September 2020 wieder in der Startelf des FC Groningen. Der Niederländer, der sich bereits im Ruhestand befand, hatte sich vor der Saison für ein Comeback entschieden.  Arjen Robben: „Es war einfach ein langer Weg“ Am Sonntag durfte Arjen Robben (37) endlich wieder von […]

Super-League-Klubs kritisieren Vorgehen der UEFA

Super-League-Klubs kritisieren Vorgehen der UEFA

8. Mai 2021

News | Die UEFA hat kürzlich neun der zwölf Klubs, die Teil der Super League gewesen wären, wieder eingegliedert und mit Sanktionen belegt. Der FC Barcelona, Juventus Turin und Real Madrid verurteilten dies nun in einem Statement. UEFA-Vorgehen gegen Super-League-Klubs „inakzeptabel“ Die UEFA gab sich nach den gescheiterten Plänen der Super League gnädig und gliederte […]