Länderspiel Vorschau | Spanien vs Argentinien – Positive Eindrücke bestätigen

Vorschau

Heute Abend treffen zwei absolute Schwergewichte im Weltfußball aufeinander: Spanien empfängt um 21:30 Argentinien im Wanda Metropolitano in Madrid.

 

Spanien

Die spanische Presse war nach dem 1:1 gegen Deutschland am vergangenen Freitag äußerst zufrieden. Dass die Partie auf Augenhöhe gegen den amtierenden Weltmeister stattfand, wurde als vielversprechendes Indiz gewertet. Die jüngsten Enttäuschungen bei der WM 2014 sowie der EM 2016 nagen immer noch am Selbstbewusstsein des Weltmeisters von 2010.

Cesar Azpilicueta, Marcos Alonso, Marco Asensio oder Iago Aspas dürften eine Option für die Startelf werden, alle Genannten kamen bei dem Aufeinandertreffen mit dem DFB-Team nicht zum Einsatz.

Dagegen werden Sergio Ramos und Thiago Alcantara voraussichtlich geschont, da beide Spieler angeschlagen sind. Für einige Spieler aus dem jetzigen Kader dürfte es außerdem die letzte Chance sein, Nationaltrainer Julen Lopetegui von sich zu überzeugen. Bei der Abwesenheit von Spielern wie Sergio Busquets oder Alvaro Morata ist es kaum denkbar, dass das Team in der momentanen Konstellation nach Russland fahren wird.

(Photo by Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images)

 

Argentinien

Die „Albiceleste“ hat am Freitag ebenfalls eine überzeugende Vorstellung abgeliefert. In Manchester besiegte die Mannschaft von Coach Jorge Sampaoli ein sich im Umbruch befindendes Italien relativ ungefährdet mit 2:0. Dabei konnten sogar die verletzungsbedingten Ausfälle von Lionel Messi und Sergio Agüero problemlos aufgefangen werden. Gegen den heutigen Gegner dürfte jedoch eine bessere Performance nötig sein.

Agüero wird angeschlagen auch heute ausfallen, für ihn dürfte Gonzalo Higuain beginnen. Mit einer Rückkehr von Messi ist indes zu rechnen. Der Superstar konnte in den Tagen nach der Partie gegen die Italiener wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. Daneben fällt auch Manuel Lanzini verletzt aus, der Spieler von West Ham United ist bereits vom Camp der Landesauswahl abgereist.

Daneben sollte Gabriel Mercardo wieder den Vorzug vor Youngster Fabricio Bustos, welcher gegen Italien debütierte, auf der Position des rechten Verteidigers bekommen. Die Gäste gewannen das letzte Duell zwischen den beiden Nationen im Herbst 2010 mit 4:1.

(Photo by JUAN MABROMATA/AFP/Getty Images)

 

Prognose

Neutrale Beobachter dürfen sich angesichts der Spielstärke der jeweiligen Teams auf einen wahren Leckerbissen freuen. Die Mannschaften dürften sich im Wesentlichen auf Augenhöhe begegnen, weshalb ein Remis (mit Treffern) aktuell ziemlich wahrscheinlich wirkt.

 

Mögliche Aufstellungen

Spanien: De Gea – Carvajal, Azpilicueta, Pique, Alonso – Koke, Rodri, Iniesta – Isco, Costa, Asensio

Argentinien: Romero – Mercado, Otamendi, Rojo, Tagliafico – Los Celso, Mascherano, Banega – Messi, Higuain, Pavon

 

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

DFB-Pokal am Dienstag: Rose beim Duell zwischen Gladbach und dem BVB im Fokus

DFB-Pokal am Dienstag: Rose beim Duell zwischen Gladbach und dem BVB im Fokus

2. März 2021

Vorschau | Das Viertelfinale im DFB-Pokal startet am heutigen Dienstag. Eigentlich sollten zwei Partien stattfinden, nun steht nur noch die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund im Fokus. Jahn Regensburg vs. Werder Bremen (Di, 18:30 Uhr) Anmerkung: Eigentlich sollte am Dienstag um 18:30 Uhr die Viertelfinalpartie zwischen Jahn Regensburg und Werder Bremen stattfinden. Doch schon am Freitag gab […]

DFB-Team | EM-Tür für Müller, Hummels und Boateng geöffnet – Löw denkt an Younes

DFB-Team | EM-Tür für Müller, Hummels und Boateng geöffnet – Löw denkt an Younes

1. März 2021

News | Bundestrainer Joachim Löw hat in einem Interview über die Möglichkeit einer Nationalmannschafts-Rückkehr von Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng gesprochen. Darüber hinaus ist Amin Younes von Eintracht Frankfurt ein Thema für den DFB-Trainer.  DFB-Team mit Müller, Hummels und Boateng zur EM? Im Frühjahr 2019 wurden Thomas Müller (31), Mats Hummels (32) sowie […]

DFB-Torwarttrainer Köpke: „Aufpassen, dass wir nach Neuer und ter Stegen keine Probleme bekommen“

DFB-Torwarttrainer Köpke: „Aufpassen, dass wir nach Neuer und ter Stegen keine Probleme bekommen“

27. Februar 2021

News | Traditionell ist Deutschland eine Nation, die über viele gute Torhüter verfügt. Manuel Neuer und Marc-Andre ter Stegen sind in die absolute Weltspitze einzuordnen. Doch wie sieht es derzeit im Nachwuchsbereich aus? Köpke: Junge Torhüter erhalten zu wenig Spielzeit Viele junge Torhüter, die Stammspieler in ihren Klubs sind, gibt es derzeit nicht. Dieses Problem […]