DFB | Kimmich würde für den Mannschaftserfolg das Mittelfeld verlassen

News

News | Die deutsche Nationalmannschaft startete mit einem lockeren Sieg über Island in die WM-Qualifikation. Die vor allem im ersten Durchgang überzeugende Vorstellung bot Anlass zu neuen Personaldiskussionen, da besonders im zentralen Mittelfeld eine große Auswahl vorhanden ist. Der gesetzte Joshua Kimmich ist sich der Situation bewusst.

Kimmich über Positionsfrage:„Löw muss entscheiden, wo ich der Mannschaft am besten weiterhelfen kann“

Joshua Kimmich (26) legte auch am Donnerstag im Heimspiel gegen Island (3:0) eine hervorragende Leistung hin. Mit sehenswerten Zuspielen leitete er die richtungsweisenden Treffer in der Anfangsphase ein. Dabei lief – wie auch beim FC Bayern München – im Mittelfeldzentrum auf. Dort könne er seine „Stärken am besten zeigen“, wie er auf der gestrigen Pressekonferenz (via Sport1) noch einmal betonte.

 

Mit Toni Kroos (31), Leon Goretzka (30) und Leon Goretzka (26) besitzt Bundestrainer Joachim Löw (61) weitere hochkarätige Optionen, die allesamt einen Startplatz einnehmen könnten, wenn Kimmich als rechter Außenverteidiger. Dies gelang ihm beim Champions-League-Finalturnier im Sommer 2020 bereits hervorragend. Die Entscheidung liege in den Händen von Löw, erklärte Kimmich: „Er muss entscheiden, wo ich der Mannschaft am besten weiterhelfen kann.“ Gegen eine Versetzung nach hinten rechts würde er sich allerdings „nicht wehren.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

DFB | Keller will nicht zurücktreten – Koch mit Rundumschlag gegen Medien

DFB | Keller will nicht zurücktreten – Koch mit Rundumschlag gegen Medien

7. Mai 2021

News | Die internen Streitigkeiten beim DFB gehen weiter. Präsident Fritz Keller und Vizepräsident Koch veröffentlichten beide Statements, die keinerlei Annäherungen vermuten lassen. DFB-Streit zwischen Koch und Keller geht weiter Nachdem die Vorsitzenden von Landes- und Regionalverbänden dem DFB-Präsidenten Fritz Keller (64) ihr Vertrauen entzogen haben, äußerte sich nun Keller selber. In einem Statement, abrufbar auf […]

DFB | Sosa eine neue Option für Bundestrainer Löw?

DFB | Sosa eine neue Option für Bundestrainer Löw?

7. Mai 2021

News | Offenbar scheint Bundestrainer Joachim Löw eine neue Option auf der Außenverteidiger-Position zu haben. Borna Sosa vom VfB Stuttgart, eigentlich gebürtiger Kroate, soll eingebürgert worden sein und wäre damit spielberechtigt für den DFB. Kein Pflichtspieleinsatz für Kroatien: Sosa wäre für DFB spielberechtigt Borna Sosa (23) könnte in Zukunft für die deutsche Nationalmannschaft auflaufen. Wie […]

FIFA setzt auf Gehirnerschütterungs-Spotter

FIFA setzt auf Gehirnerschütterungs-Spotter

7. Mai 2021

News | Der Umgang mit Kopfverletzungen ist in den letzten Jahren zu einem immer größeren Thema im Weltfußball geworden. Nun geht die FIFA den nächsten Schritt, indem sie bei ihren Wettbewerben Gehirnerschütterungs-Spotter einsetzen wird. FIFA: Spotter sollen Mannschaftsärzte beim Erkennen von Gehirnerschütterungen unterstützen Erst im vergangenen Jahr startete das IFAB ein Testprojekt, wonach Mannschaften Zusatzwechsel […]