Manchester United vs Aston Villa – Auf einmal mittendrin

Vorschauen

Vorschau | Vor einigen Wochen schien dieses Szenario noch undenkbar. Doch Manchester United, im Herbst noch in einer tiefen Krise, kann bei einem Erfolg gegen Aston Villa mit Spitzenreiter Liverpool nach Punkten gleichziehen.

Anpfiff der Partie ist am Freitag, 21.00 Uhr, Live bei Sky.

  • Manchester United: Tabellenführung im Blick
  • Aston Villa: Bisher eine fabelhafte Saison
  • Sorgt Bruno Fernandes einmal mehr für den Unterschied?

Manchester United

Der Sommer 2013 stellte für Manchester United die größte Zäsur der Klubgeschichte dar. Mit der 21. Meisterschaft verabschiedete sich der legendäre Coach Sir Alex Ferguson (79). Dass die „Red Devils“ daraufhin womöglich sportlich (zumindest kurzfristig) nachlassen könnten, war durchaus denkbar. An eine Meisterschafts-Durststrecke von bald acht Jahren hatten allerdings nur die wenigsten Beobachter geglaubt. Noch schlimmer: Man hatte mit der Titelvergabe in keinem dieser Jahre auch nur geringfügig etwas zu tun. Selbst die Vizemeisterschaft 2018 erlebte United mit einem gigantischen Rückstand.

Nach dem durchwachsenen Saisonstart sah es zunächst auch keineswegs nach einem Ende dieser Serie aus. Trainer Ole Gunnar Solskjaer (47) stand dabei gefühlt zum x-ten Mal vor dem Aus. Die Reaktion des Teams war allerdings wie immer in Krisen unter dem Norweger: Man fuhr die nötigen Ergebnisse zur richten Zeit ein. Dies machten die Red Devils in den letzten Wochen besser als jedes andere Team. Und auf einmal steht der Rekordmeister nur drei Punkte hinter Tabellenführer Liverpool, hat zudem eine Partie weniger bestritten. Kehrt United in diesem Jahr wieder zurück auf den Thron?

Daran ist jedoch auch in der aktuellen Phase nur schwer zu glauben. Spielerisch tritt die Mannschaft weiterhin recht inkonstant auf und hat vor allem gegen tiefstehende Gegner noch immer enorme Probleme. Meistens sorgt der aktuell überragende Bruno Fernandes (26) für den Unterschied, welcher derzeit der absolute Topfavorit auf die Auszeichung des Spieler des Jahres sein dürfte. Der Portugiese spielte auch gegen die unangenehmen Wolves am Dienstag in der Nachspielzeit einen überragenden Ball auf Marcus Rashford (23), der diesen zum späten Siegtreffer verwertete. Im Vergleich zu dem Wolverhampton-Spiel dürfte Solskjaer wie zuletzt häufig stark rotieren. So dürfte unter anderem Anthony Martial (25) für Edinson Cavani (33) in die Startelf zurückkehren. Für den angeschlagenen Victor Lindelöf (26) dürfte eine Rückkehr in die Startelf zu früh kommen.

Aston Villa

Der Traditionsverein aus Birmingham sicherte sich 2019/20 erst kurz vor Schluss den Klassenerhalt. Darauf baute Aston Villa sinnvoll auf und investierte effektiv in das bestehende Fundament. Die Resultate können sich sehen lassen, derzeit liegen die Villans auf einem starken fünften Rang. Die europäischen Plätze dürften in dem Prozess sicherlich nicht bereits eingeplant gewesen sein. Allerdings verläuft die laufende Runde in der Premier League so außergewöhnlich unvorhersehbar, dass in diesem Jahr die Möglichkeiten viel größer sein könnten.

(Photo by CATHERINE IVILL/POOL/AFP via Getty Images)

Dafür sollte Villa gut durch die mit Spielen vollgepackten Winter-Wochen auf der Insel kommen. Dies schaffte man bereits im Dezember eindrucksvoll, als der letztjährige Aufsteiger kein Spiel verlor. Teams wie Crystal Palace oder West Bromwich, vor der Saison als direkte Konkurrenten eingeordnet, schlug die Mannschaft von Trainer Dean Smith (49) überzeugend mit jeweils 3:0. Gegen Chelsea hielt man am letzten Spieltag ebenfalls gut mit und entführte letztendlich nicht unverdient einen Punkt aus London. Somit steht Villa mit starken 26 Punkten nach 14 Spielen auf dem fünften Rang, nur vier Punkte hinter dem heutigen Kontrahenten.

Unersetzbar bei den Gästen ist momentan Kapitän Jack Grealish (25), der mit fünf Toren und acht Vorlagen in der Form seines Lebens ist. Auch Neuzugang Ollie Watkins (25) zeigte nach dem Sprung in die erste Liga keine Anpassungsschwierigkeiten und ist mit sechs Treffern der Toptorjäger des Teams. Die größte Stärke ist allerdings nicht die Offensive um die beiden Leistungsträger, sondern der Abwehrverbund. Mit lediglich 14 Gegentreffern stellt man die zweitbeste Defensive der gesamten Premier League. Gerade dieser Geschlossenheit könnte sich gegen die Gastgeber als elementar erweisen. Dabei muss Smith jedoch womöglich auf den angeschlagenen Ross Barkley (27) verzichten.

Prognose

Fernandes forderte jüngst größere Motivation angesichts der derzeitigen Ausgangslage und den damit verbundenen Chancen. Davon war gegen die Wolves lange nichts zu sehen. Die Gäste haben im Gegensatz zum letzten Gegner auch eine derzeit funktionierende Offensive. Insofern deutet einiges auf eine Punkteteilung mit Toren hin.

Mögliche Aufstellungen

Manchester United: De Gea – Wan-Bissaka, Bailly, Maguire, Shaw (Telles) – McTominay (Matic), Fred – Greenwood (James), Fernandes, Rashford – Martial

Aston Villa: Martinez – Cash, Hause, Mings, Targett – Luiz, McGinn – Traoré (Barkley), Grealish, El Ghazi – Watkins

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Gladbach vs. Manchester City: Wird die Borussia in der Champions League wieder zum Favoritenschreck?

Gladbach vs. Manchester City: Wird die Borussia in der Champions League wieder zum Favoritenschreck?

24. Februar 2021

Vorschau | Am Mittwochabend will Borussia Mönchengladbach die Sorgen des Bundesligaalltags für einen Moment hinter sich lassen und versuchen, in der Champions League mit Manchester City dem nächsten Favoriten ein Bein zu stellen. Doch die sind in Topform – und auf dem Weg, einen Weltrekord aufzustellen. Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 21:00 Uhr, Live […]

FC Bayern schlägt Lazio deutlich! Flick-Elf mit einem Bein im CL-Viertelfinale

FC Bayern schlägt Lazio deutlich! Flick-Elf mit einem Bein im CL-Viertelfinale

23. Februar 2021

News | Der FC Bayern musste in der Champions League bei Lazio ran. Die Flick-Elf löste die Aufgabe souverän und steht dank des 4:1-Auswärtssieges mit einem Bein im Viertelfinale. FC Bayern: Dominante erste Hälfte Für den FC Bayern ging es gut los und schon in der neunten Minute konnten die Mannen von Hansi Flick das […]

FC Bayern | Hansi Flick: „Uns fehlt die Dominanz“

FC Bayern | Hansi Flick: „Uns fehlt die Dominanz“

23. Februar 2021

News | Vor dem Spiel des FC Bayern München in der Champions League bei Lazio hat Hansi Flick über die aktuelle Formkrise des Rekordmeisters gesprochen. Flick: FC Bayern fehlt die Dominanz Vor dem Spiel des FC Bayern München bei Lazio hat sich Cheftrainer Hansi Flick (55) bei Sky zu den schwachen Ergebnissen der letzten Wochen […]