Später Siegtreffer: Bergamo bezwingt Juventus

Bergamo Juventus Turin
Serie A

News | In der Serie A sorgt das Rennen um die Champions-League-Teilnahme für reichliche Aufregung. Das richtungsweisende Duell zwischen Atalanta Bergamo und Juventus Turin endete mit 1:0 für die nach dem Seitenwechsel mehr ins Spiel investierenden Gastgeber.

Hohes Tempo – Juventus erhöht den Druck

Beide Mannschaften starteten sehr engagiert, führten die Zweikämpfe direkt intensiv und suchten den Weg nach vorne. Auf die erste klare Torchance mussten sämtliche Beobachter aber bis zur 24.Minute warten. Dann kam Matteo Pessina nach Zuspiel von Luis Muriel aus aussichtsreicher Position zum Abschluss, der leicht abgefälscht wurde und knapp neben das Tor flog. Zuvor besaß Juventus leichte Feldvorteile. Der Gast fand häufiger in den gegnerischen Strafraum hinein, doch am Ende ging immer wieder ein Bergamasci dazwischen – wie etwa bei den Versuchen von Juan Cuadrado und Giorgio Chiellini.

In Minute 34 vertändelte Joachim Maehle den Ball im eigenen Strafraum, Federico Chiesa bediente Alvaro Morata, der den Ball zwar technisch fein an Pierluigi Gollini vorbei legte, allerdings nicht im Kasten unterbrachte. Kurz darauf näherte sich Weston McKennie der Gästeführung an, diesmal grätschte Robin Gosens im letzten Moment dazwischen (38.). In der Nachspielzeit köpfte Matthijs de Ligt infolge einer Cuadrado-Hereingabe über das Gehäuse. Letztendlich münzte die ohne Cristiano Ronaldo angetretene Vecchia Signora ihre überlegende Phase nicht in einen Treffer um, sodass es torlos in die Halbzeitpause ging.

Atalanta Juventus Turin

Photo: Imago

Bergamo legt zu und trifft

Atalanta-Trainer Giampiero Gasperini reagierte und brachte Mario Pasalic für Pessina. Seine Auswahl agierte in der Anfangsphase des zweiten Abschnitts deutlich aktiver. Sie strahlte mehr Torgefahr aus. In der 59.Minute hätte eine starke Einzelleistung von Muriel, der schließlich vom Strafraumeck in Richtung Winkel schlenzte beinahe zum Treffer geführt. Auf der anderen Seite probierte es Paulo Dybala – ohne Erfolg – per Freistoß auf ähnliche Art. 20 Zeigerumdrehungen vor Ende der regulären Spielzeit flankte der frische Josip Ilicic auf den erstmals in Erscheinung tretenden Duvan Zapata, der heranfliegend den Kopfball aus sechs Metern hauchdünn neben das Tor setzte.

Juventus baute dagegen im zweiten Abschnitt ab. Die verletzungsbedingte Auswechslung von Chiesa hinterließ deutliche Spuren. Dennoch war weiterhin mit der Bianconeri zu rechnen. Einen Chipball von Dejan Kulusevski zog. Bei Bergamo mangelte es in der Endphase hingegen an Duchschlagskraft Erst in der 86.Minute forderte Ruslan Malinovskyi Juve-Schlussmann Wojciech Szczesny mit einem Freistoß aus fast 30 Metern. Der folgende Eckball wurde kurz ausgeführt. Malinovskyi schoss erneut aus der Ferne, Alex Sandro fälschte unglücklich ab, weshalb Szczesny keine Abwehrchance besaß – 1:0. Den Vorsprung verteidigte Atalanta gekonnt. In der Tabelle ergattert Bergamo somit Platz drei. Der Abstand zu Juventus beträgt zwei Zähler. Am 19.Mai duellieren sich die beiden Kontrahenten im Endspiel der Coppa Italia.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Dank Ronaldo und Dybala: Juve wahrt gegen Sassuolo Champions-League-Chancen

Dank Ronaldo und Dybala: Juve wahrt gegen Sassuolo Champions-League-Chancen

12. Mai 2021

News | Juventus Turin hat die Chancen auf Champions-League-Fußball in der nächsten Saison gewahrt. Gegen Sassuolo Calcio setzte sich Juve am Ende mit 3:1 durch. Ronaldo, Dybala und eine haarsträubende Chancenverwertung der Gastgeber ließen die Alter Dame aufatmen.  Haarsträubende Chancenverwertung von Sassuolo, Juve eiskalt Juventus Turin steht mächtig unter Zugzwang und wollte gegen Sassuolo Calcio […]

Sassuolo vs. Juventus: Verspielt die Pirlo-Elf die Champions League?

Sassuolo vs. Juventus: Verspielt die Pirlo-Elf die Champions League?

12. Mai 2021

Vorschau | Sassuolo spielt eine gute Saison, will nun mit Juventus ein Topteam ärgern. Die Gäste stehen nach der Niederlage gegen Milan gehörig unter Druck, das Ziel Champions League ist in Gefahr.  Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 20:45 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Sassuolo: Offensiv gegen Juventus auftreten […]

Buffon verlässt Juventus: „Habe alles für diesen Verein gegeben“

Buffon verlässt Juventus: „Habe alles für diesen Verein gegeben“

11. Mai 2021

News | Es ist das Ende einer Ära. Gianluigi Buffon wird Juventus zum Saisonende verlassen. Buffon verlässt Juventus zum Saisonende Gegenüber beIN Sports hat Gianluigi Buffon (43) bestätigt, dass er Juventus nach insgesamt 19 Jahren im Klub verlassen wird. 2001 schloss sich der Keeper den Bianconeri an. 2018 folgte der Wechsel zu Paris Saint-Germain. Nur […]