Juventus vs Crotone – Eine Woche voller Tiefschläge

Vorschau

Vorschau | Juventus kann auf eine richtig gebrauchte Woche zurückblicken. Bekommen dies die Gäste von Crotone zu spüren?

Anpfiff der Partie ist am Montag, 20:45 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Juventus: Tiefschläge in Serie A und Champions League
  • Die Saison steht auf dem Spiel 
  • Crotone: Abgeschlagenes Schlusslicht

Juventus

Vor einer Woche sah die Welt beim Titelverteidiger noch ganz anders aus. Juventus hatte sechs der letzten sieben Spiele gewonnen. Dabei hatte man den Abstand zur Mailänder Tabellenspitze verkürzt, die Supercoppa gewonnen und Inter im Halbfinale der Coppa Italia bezwungen. Die Mannschaft von Trainer Andrea Pirlo (41) schien Ideen ihres Übungsleiters langsam zu verinnerlichen. Die Leistungen in dem 4-4-2 waren zwar eher effektiv als spektakulär, dennoch wurde zum ersten Mal in der Spielzeit endlich mal konstant gepunktet.

(Photo by Francesco Pecoraro/Getty Images)

In einer Woche kann viel passieren, vor allem im Fußball. Denn von der eben beschriebenen Stimmungslage dürfte aktuell bei dem Bianconeri nicht mehr viel übrig sein. Die Aufholjagd in der Serie A wurde durch eine Niederlage in Neapel am letzten Wochenende vorerst gestoppt. Dazu verlor Juventus unter der Woche in der Champions League mit 1:2 beim FC Porto. Beide Gegentreffer kassierte man nach haarsträubenden Fehlern direkt nach wenigen Sekunden in der ersten sowie zweiten Halbzeit. Somit droht in der Königsklasse zum dritten Mal hintereinander (nach Ajax und Lyon) das Aus gegen einen vermeintlichen Außenseiter. Die Leistung dürfte vor allem eines klar gemacht haben: Selbst mit einer gehörigen Leistungssteigerung sollte der Gewinn der Champions League mit dem aktuellen Kader kaum zu erreichen sein.

Für den zehnten Scudetto in Folge könnte er wiederum genügen, auch wenn die momentane Lage wenig Hoffnung dazu offenbart. Juventus liegt mit 42 Punkten auf dem fünften Platz in der Serie A und hat damit acht Punkte Rückstand auf den Tabellenführer Inter. Allerdings hat der italienische Meister noch eine Partie in der Hinterhand, zudem haben die Teams dazwischen teilweise zwei Spiele mehr bestritten. Die Lage ist daher nicht aussichtslos, jedoch wäre die Titelverteidigung nach dem bisherigen Saisonverlauf fast schon als kleine Überraschung zu qualifizieren. Pirlo muss heute weiterhin auf Paulo Dybala (27) verzichten, dessen Kreativität im Moment dem Spiel von Juventus und vor allem Sturmpartner Cristiano Ronaldo (36) fehlt.

 

 

 

Crotone

Aufsteiger haben es in der Regel nach dem großen Erfolg schwer. Manche mögen zwar überraschen, im Normalfall geht es jedoch um den Klassenerhalt. Und manchmal schaffen es Liga-Neulinge nicht einmal, um dieses Saisonziel konkret mitzuspielen. In einer solchen Situation befindet sich der FC Crotone nach der Rückkehr in die Serie A im letzten Sommer. Während die Mitaufsteiger Spezia und Benevento aktuell die Abstiegsplätze deutlich distanziert haben, liegt der Verein aus der Region Kalabrien auf einem solchen.

Denn Crotone ist derzeit mit lediglich zwölf Punkten nach 22 Partien auf dem letzten Rang in der Serie A. Die weiteren Kellerkinder Cagliari (15) und Parma (13) sind zwar noch in unmittelbarer Reichweite. Dafür sind ist der Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz für Crotone bereits durchaus beträchtlich. Schon acht Punkte liegt Torino (20) auf dem 17. Platz entfernt. Insofern dürfte die Rückkehr ins Oberhaus für die Pitagorici ein kurzes Intermezzo werden. Die Gründe dafür sind qualitativer Natur. Crotone hat mir nur 23 erzielten Toren die zweitschlechteste Offensive der Serie A, mit bereits 52 Gegentreffern sogar die schlechteste Defensive.

(Photo by Maurizio Lagana/Getty Images)

Nur jeweils drei Siege und drei Remis konnte die Mannschaft von Aufstiegstrainer Giovanni Stroppa (53) überhaupt einfahren. Daneben stehen schon 16 Niederlagen. Auf fremden Plätzen ist Crotone noch immer sieglos, holte in der Fremde bisher insgesamt bescheidende zwei Zähler. Allerdings vermochte der Aufsteiger ausgerechnet im Hinspiel gegen den haushohen Favoriten von heute überraschen. Damals teilten die Rossoblu tatsächlich die Punkte mit dem Rekordmeister. Die Hoffnungen liegen dabei auf dem Sturmduo aus Samuel De Carmine (32) und Adam Ounas (24), beide erst seit wenigen Wochen im Verein. Wegen dieser Verpflichtungen fand sich auch Toptorschütze Simy (28/sieben Tore) zuletzt meistens auf der Bank wieder.

 

Prognose

Juventus fährt heute Abend gegen Crotone einen ungefährdeten Heimsieg ein und bleibt zumindest im Rennen um die vorderen Plätze der Serie A.

 

Mögliche Aufstellungen:

Juventus: Szczesny – Danilo, Demiral, de Ligt, Alex Sandro – Chiesa, McKennie, Bentancur, Bernadeschi – Kulusevski, Ronaldo

Crotone: Cordaz – Djidji, Golemic, Luperto – Rispoli, Molina, Cigarini, Reca – Messias – De Carmine, Ounas

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by MIGUEL RIOPA/AFP via Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bayern-BVB, Manchester-Derby, Madrid-Derby, Inter-Bergamo: Das Programm am Wochenende

Bayern-BVB, Manchester-Derby, Madrid-Derby, Inter-Bergamo: Das Programm am Wochenende

5. März 2021

News | Der europäische Spitzenfußballs hat sich am kommenden Wochenende besonders fein herausgeputzt und liefert eine Vielzahl an großartigen Partien. Während die Bundesliga den Klassiker zwischen Bayern München und Borussia Dortmund zu bieten hat, fahren die Premier League und La Liga mit heißen Stadtderbys auf. In der Serie A kommt es zu gleich zwei wahren […]

Inter baut Tabellenführung aus – Lukaku und Sanchez stürzen Parma

Inter baut Tabellenführung aus – Lukaku und Sanchez stürzen Parma

4. März 2021

News | Inter hat am Donnerstagabend durch einen 2:1 (0:0)-Sieg über Parma die Tabellenführung der Serie A ausgebaut. Alexis Sanchez schnürte einen Doppelpack. Inter bezwingt Parma Inter feierte am 25. Spieltag einen 2:1-Erfolg über Parma Calcio. Alexis Sanchez brachte die Mailänder nach der Pause mit 2:0 in Führung (57., 62.), Romelu Lukaku bereitete beide Treffer […]

Roma | Roger Ibanez wird fest verpflichtet

Roma | Roger Ibanez wird fest verpflichtet

4. März 2021

News | Roger Ibanez wusste im Dress der AS Rom bislang auf ganzer Linie zu überzeugen. Daher darf sich der Defensivakteur auf eine langfristige Zukunft in der italienischen Hauptstadt einstellen. Ibanez: Roma zieht Kaufoption in Höhe von acht Millionen Euro In der Winterpause der vergangenen Saison bediente sich die AS Rom beim Konkurrenten Atalanta Bergamo […]