Atalanta vs. Napoli: Topspiel zwischen den Verfolgern

Vorschau

Vorschau | Das Mailand-Derby steht am Sonntag in der Serie A im Fokus, doch auch zwischen Atalanta und Napoli brennt es. Beide Teams stehen im oberen Bereich der Tabelle und wollen in die Champions League. 

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 18:00 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Atalanta und Neapel: Punktgleiche Verfolger
  • Kann Atalanta an den Sieg gegen Neapel im Pokal anknüpfen?
  • Der Sieger hat weiter gute Chancen auf die Champions League

Atalanta: Schonen für Madrid oder Topelf?

Atalanta BC unter Trainer Gian Piero Gasperini (63) ist eine Erfolgsgeschichte. Auch in dieser Saison schaffen es die Bergamasci, gute Leistungen zu zeigen und gute Ergebnisse einzufahren. „La Dea“ steht im Finale der Coppa Italia, im Dunstkreis der Top-4 in der Serie A und empfängt kommende Woche Real Madrid in der Champions League. Vorher geht es aber gegen Napoli zur Sache. Der Blick auf die Tabelle zeigt, wie wichtig das Spiel ist. 

Beide Mannschaften haben 40 Punkte auf dem Konto und verfolgen Juventus (Platz vier, 42 Punkte) und die Roma (Platz drei, 43 Punkte). Zuletzt trafen sich Atalanta und die SSC Neapel im Halbfinale der Coppa Italia, La Dea setzte sich zuhause souverän mit 3:1 durch, nachdem das Hinspiel 0:0 endete. Doch für das Ligaspiel hat das natürlich keine größere Bedeutung. Interessant wird sein, mit welchem Personal Atalanta in die Partie geht.

(Photo by Emilio Andreoli/Getty Images)

Denn das Spiel gegen Real Madrid ist sehr wichtig, das Ligaspiel aber ebenso. Immerhin ist die Breite im Kader besser als in der Vorsaison, die Rotation ist in größerem Maße möglich. An der Einstellung wird sich in jedem Fall nicht viel ändern. Ein System mit einer Dreierkette, Aufbau über die offensivstarken Wingbacks und viel Wucht im Spiel nach vorne sind charakteristisch für das Spiel der Bergamasci. 

Die personelle Lage ist für Trainer Gasperini jedenfalls entspannt. Atalanta muss lediglich auf Hans Hateboer (27) verzichten. Der Wingback für die rechte Seite ist zwar ein wichtiger Spieler, zuletzt machte sich Joakim Maehle (23) auf seiner Position aber immer besser. 

SSC Neapel: Eine Leistungssteigerung muss her

Eigentlich, so war der Plan, wollte die SSC Neapel mit einer guten Grundlage aus dem Spiel in der Europa League gegen Granada in die Lombardei reisen. Doch das ging völlig schief, mit 0:2 unterlag man den Spaniern im Hinspiel der Zwischenrunde der Europa League. Die Euphorie nach dem 1:0-Erfolg gegen Juventus ist verflogen, die letzten vier Pflichtspiele in der Fremde gingen verloren. Die fehlende Konstanz bei den Partenopei ist ausschlaggebend für die derzeitige Ungewissheit. 

Eine Ungewissheit, die auch vor dem Spiel in Bergamo besteht. Neapel benötigt einen guten Tag, um bei La Dea zu bestehen. Das Selbstvertrauen hat in den letzten Wochen zumindest einen kleinen Dämpfer erhalten, soviel steht fest. Die Mannschaft von Trainer Gennaro Gattuso (43) hat mit einigen Ausfällen zu kämpfen, dennoch stand in Granada eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Platz. Ausreden gibt es also keine, zumal ein Team wie Neapel auch mit dem ein oder anderen Ausfall in Verona oder Genua punkten sollte. 

 

 

Ein Nachholspiel hat die SSC Neapel noch zu absolvieren – im Topspiel gegen Juventus. Generell ist aber auch ohne die fehlende Partie klar, dass es mit dem Erreichen der Champions League über die Liga eng werden kann. Denn gegen nahezu jeden Topklub spielen die Partenopei noch, unter anderem in Turin, in Mailand gegen die Rossoneri und bei der Roma. Das Programm hat es also durchaus in sich, gute und schwächere Leistungen wechseln sich schon jetzt ab. 

Mit David Ospina (32), Konstantinos Manolas (29), Elseid Hysaj (27), Diego Demme (29), Hirving Lozano (25) und Dries Mertens (33) fehlen gleich einige wichtige Spieler, vor allem im Offensivbereich kann Trainer Gattuso von der Bank nur wenig nachlegen. Das kann mit fortschreitender Spieldauer zum Problem werden. 

Prognose

Atalanta ist nach den letzten Spielen durchaus als leichter Favorit zu sehen. Napoli fehlte die Konstanz, die Bergamasci sind gut drauf. Dementsprechend ist in einem Spiel, in dem es vor allem offensiv zur Sache gehen dürfte, mit einem Heimsieg zu rechnen. 

 

 

Mögliche Aufstellungen:

Atalanta BC: Gollini – Caldara, Djimsiti, Toloi – Maehle, de Roon, Freuler, Gosens – Malinovskyi, Ilicic – Muriel

SSC Neapel: Meret – di Lorenzo, Koulibaly, Maksimovic, Mario Rui – Bakayoko, Fabian Ruiz, Zielinski, Insigne, Politano – Osimhen

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Enrico Locci/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bayern-BVB, Manchester-Derby, Madrid-Derby, Inter-Bergamo: Das Programm am Wochenende

Bayern-BVB, Manchester-Derby, Madrid-Derby, Inter-Bergamo: Das Programm am Wochenende

5. März 2021

News | Der europäische Spitzenfußballs hat sich am kommenden Wochenende besonders fein herausgeputzt und liefert eine Vielzahl an großartigen Partien. Während die Bundesliga den Klassiker zwischen Bayern München und Borussia Dortmund zu bieten hat, fahren die Premier League und La Liga mit heißen Stadtderbys auf. In der Serie A kommt es zu gleich zwei wahren […]

Inter baut Tabellenführung aus – Lukaku und Sanchez stürzen Parma

Inter baut Tabellenführung aus – Lukaku und Sanchez stürzen Parma

4. März 2021

News | Inter hat am Donnerstagabend durch einen 2:1 (0:0)-Sieg über Parma die Tabellenführung der Serie A ausgebaut. Alexis Sanchez schnürte einen Doppelpack. Inter bezwingt Parma Inter feierte am 25. Spieltag einen 2:1-Erfolg über Parma Calcio. Alexis Sanchez brachte die Mailänder nach der Pause mit 2:0 in Führung (57., 62.), Romelu Lukaku bereitete beide Treffer […]

Roma | Roger Ibanez wird fest verpflichtet

Roma | Roger Ibanez wird fest verpflichtet

4. März 2021

News | Roger Ibanez wusste im Dress der AS Rom bislang auf ganzer Linie zu überzeugen. Daher darf sich der Defensivakteur auf eine langfristige Zukunft in der italienischen Hauptstadt einstellen. Ibanez: Roma zieht Kaufoption in Höhe von acht Millionen Euro In der Winterpause der vergangenen Saison bediente sich die AS Rom beim Konkurrenten Atalanta Bergamo […]