Serie A | Juventus Turin mit Favoritensieg gegen Genua

Serie A

News |  Nach dem unterhaltsamen Sieg gegen den SSC Neapel bleibt Juventus Turin auf der Siegerstraße. Der Rekordmeister gewann mit 3:1 (2:0) gegen den CFC Genua.

Juve wird der Favoritenrolle gegen Genua gerecht

Nach einem unterhaltsamen Spiel gegen den SSC Neapel war Juventus Turin heute gegen den CFC Genua gefragt. Die alte Damen schien von Anfang an gewillt, dem Favoritenstatus gerecht zu werden. Nur wenige Minuten nach Anpfiff gab es schon den ersten Treffer für Juve zu bejubeln. In der 4. Minute sorgte Dejan Kulusevski für das 1:0. Der Schwede unterstrich damit früh, dass man sich beim Dauermeister heute vorgenommen hatte, endlich einmal wieder souverän aufzutreten. Vorangegangen war eine flache Hereingabe von Cuadrado. Schon die dritte Vorlage des Verteidigers alleine in den letzten fnf Spielen für Turin. Und tatsächlich sollte es erfolgerich für den Hausherren weitergehen. In der 22. Minute konnte das Team von Andrea Pirlo den Vorsprung ausbauen. Alvaro Morata erhöhte auf 2:0. Zuvor traf Cristiano Ronaldo nur den Pfosten, dann konnte der Spanier den Abpraller verwandeln. Mit der Zwei-Tore-Führung ging es dann auch in die Halbzeit.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Ganz so entspannt sollte es für Juventus nach dem Wiederanpfiff dann nicht weitergehen. In der 49. Minute trat Genua eine Ecke in den Strafraum des Rekordmeisters. Per Kopf konnte Gianluca Scamacca die Hereingabe tatsächlich verwerten und verkürzte auf 2:1. Sollte Juve wie so oft in dieser Spielzeit die eigene Konzentration nicht über 90 Minuten hochhalten können? Für die Erleichterung sorgte der Ex-Schalker Weston McKennie. In der 70. Minute traf der US-Amerikaner zum 3:1. Der Treffer des Mittelfeldmannes sollte das letzte Tor des Nachmittages bleiben. Am Ende steht ein Favoritensieg, der nur kurz nach der Halbzeit einmal in Gefahr zu geraten drohte. Juventus Turin festigt mit diesem Ergebnis den dritten Platz in der Serie A.

Photo Marco Alpozzi/LaPresse

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FIFPRO | Gesundheit der Spieler in Gefahr: „Muss jetzt gehandelt werden“

FIFPRO | Gesundheit der Spieler in Gefahr: „Muss jetzt gehandelt werden“

6. Mai 2021

News | Die eng getakteten Spielpläne im Profifußball sind allgemein bekannt und umstritten. Jetzt forderte die Fußballergewerkschaft FIFPRO ein Umdenken. Ab 2024 soll der Spielkalender radikal überarbeitet werden. Die Gesundheit der Spieler steht auf dem Spiel, so die FIFPRO. FIFPRO: Zu viele Spieler in der „kritischen Zone“ Die Spielpläne im Profifußball verlangen den Profis immer […]

Inter | Verhindert Berater-Wechsel Lautaro-Verlängerung?

Inter | Verhindert Berater-Wechsel Lautaro-Verlängerung?

6. Mai 2021

News | Lautaro Martínez und Inter Mailand hatten sich schon im Januar auf eine Vertragsverlängerung geeinigt, die Unterschrift aber ans Ende der Saison geschoben. Der Argentinier wechselte in der Zwischenzeit den Berater, was die Verhandlungen nun erschweren könnte. Lautaro-Verlängerung bei Inter: „Müssen bei Null anfangen“ Lautaro Martínez (23) fühlt sich wohl bei Inter Mailand. Darum […]

Die Coppa Italia wird verkleinert

Die Coppa Italia wird verkleinert

6. Mai 2021

News | Die Coppa Italia zog die Massen nur selten zahlreich in die Stadien oder vor den Fernseher. Daher entschlossen sich die Vereine zu einer Reform zugunsten der höherklassigen Klubs. Coppa Italia: Amateure fallen raus – nur noch 40 Vereine treten an Die Coppa Italia litt in den vergangenen Jahren – vor allem in den […]