Milan-Heimmisere hält an: Spätes Remis gegen Sampdoria

Milan Sampdoria Genua
Serie A

News | Zum Auftakt des 29.Spieltags der Serie A traf die AC Milan auf Sampdoria Genua. Die Rossoneri lieferten eine enttäuschende Leistung, trafen gegen den abgebrühten Zehntplatzierten erst in Überzahl und mussten sich mit einem 1:1 zufriedengeben.

Sampdoria ist der Führung näher

Sampdoria startete engagiert in die 132.Auflage des Traditionsduells. Nach sechs Minuten versuchte es Manolo Gabbiadini mit einem ansatzlosen Chipball, den Gianluigi Donnarumma gekonnt über sein Gehäuse lenkte. Die Gäste boten zwei eng gestaffelte Viererketten auf und setzten die Rossoneri schon in der eigenen Hälfte unter Druck. Die nächste Gelegenheit ergab sich in Minute 22, als Tommasi Augello im Strafraum zum Abschluss kam, aber die nötige Härte sowie Präzision fehlte. Etwa 120 Sekunden später parierte Donnarumma einen Kopfball von Morten Thorsby glänzend.

Die höheren Spielanteile lagen also eindeutig bei der Blucerchiati, während Milan offensiv quasi gar nicht in Erscheinung trat. Die aufregendste Szene entstand in der 43.Minute, nachdem Zlatan Ibrahimovic im Zweikampf mit Augello einen Elfmeter forderte, die Pfeife von Schiedsrichter Marco Piccinini blieb aber zurecht stumm. Eine Torchance verbuchte der Tabellenzweite im gesamten ersten Abschnitt allerdings nicht. Somit verabschiedeten sich beide Mannschaften torlos in die Halbzeitpause.

Milan Sampdoria Serie A

Photo: Imago

Quagliarella trifft, Silva fliegt, Joker Hauge sticht

AC-Trainer Stefano Pioli reagierte auf die schwache Vorstellung und brachte Pierre Kalulu für Alexis Saelemaekers. Seine Mannschaft fand mehr Kontrolle über das Geschehen, aber in Minute 57. geriet sie aus dem Nichts in Rückstand. Theo Hernandez leistete sich einen kapitalen Fehlpass im Spielaufbau, Fabio Quagliarella schaltete sofort und hob den sehenswert über den weit vor dem Tor stehenden Donnarumma hinweg – 0:1. Die Freude der Genovesi hielt jedoch nur kurz an. Denn Adrien Silva holte Samuel Castillejo tief in der Mailänder Hälfte rüde von den Beinen und sah die berechtigterweise Gelb-Rot (59.).

Die Überzahl ging Milan mit frischen Kräften an. Ante Rebic und Sandro Tonali kamen in die Partie. Ein wirkliches Anrennen entwickelte sich aber keineswegs. Die mit einem Durchschnittsalter von 29 ausgestattete Auswahl von Trainerfuchs Claudio Ranieri verteidigte äußerst diszipliniert. Wenn Milan sich dem Strafraum näherte, stellte sich immer wieder mindestens ein Sampdoria-Bein dazwischen.

Daher blieben reelle Torszenen bis zur 83.Minute aus. Dann tankte sich Rebic durch, beförderte das Spielgerät sogar an Keeper Emil Audero vorbei, doch Omar Colley stoppte es vor der Torlinie. Vier Zeigerumdrehungen darauf kam die Rossoneri ins Tempo. Franck Kessie legte den Ball auf den frisch eingewechselten Jens Hauge, der überlegt vor dem herauseilenden Audero zum 1:1 einschoss. In der Nachspielzeit erhöhte Milan die Schlagzahl und hätte beinahe noch jubeln dürfen. Der freistehende Kessie traf aus rund elf Metern die Latte, wobei sein Schuss noch abgefälscht wurde. Es war der letzte Höhepunkt einer erst in der Endphase aufregenden Begegnung.

Milan muss nach unten schauen

Die AC Milan fährt im San Siro zum sechsten Mal in Folge keinen Sieg ein und muss die Meisterschaftsträume nun wohl endgültig begraben. Stattdessen geriet sogar der Champions-League-Start noch einmal in Gefahr. In einer Woche geht es beim abstiegsgefährdeten Parma weiter. Sampdoria verbleibt nach der Punkteteilung im Tabellenmittelfeld. Am kommenden Wochenende misst sich die Blucerchiati mit Napoli.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Inter tut sich bei Spezia schwer: Nur ein Remis im Titelkampf

Inter tut sich bei Spezia schwer: Nur ein Remis im Titelkampf

21. April 2021

News | Inter hatte heute bei Spezia Calcio eine alles andere als angenehme Aufgabe im Kampf um den Scudetto zu bewältigen. Die Nerazzurri taten sich schwer und holten nur ein 1:1.  Inter holt nur einen Punkt bei Spezia Spezia Calcio ist ein Gegner, der an einem guten Tag in der Lage ist, auch die Topklubs […]

Super League: Alleingang der Klubbesitzer – Milan-Sportdirektor Maldini wusste von nichts

Super League: Alleingang der Klubbesitzer – Milan-Sportdirektor Maldini wusste von nichts

21. April 2021

News | Die Super League stellt sich immer mehr als Alleingang der Klubbesitzer heraus. Auch Paolo Maldini, Sportdirektor der AC Milan, wurde bei der Entscheidung übergangen. AC Milan: Maldini entschuldigt sich bei den Fans Nachdem sich am Dienstag die englischen Klubs offiziell aus der Super League zurückzogen, folgten am Mittwoch auch noch Atlético, Inter und […]

Super League | Agnelli: „Ich glaube nicht, dass dieses Projekt jetzt noch in Gang ist“

Super League | Agnelli: „Ich glaube nicht, dass dieses Projekt jetzt noch in Gang ist“

21. April 2021

News | 48 Stunden nach der Gründung steht die Super League bereits wieder vor dem Zerfall. Nun meldete sich mit Andrea Agnelli einer der Hauptinitiatoren zu Wort.  Vize-Präsident Agnelli hält Forsetzung der Super League für unmöglich In der Nacht zum Montag gaben zwölf Vereine ihren Start in einer europäischen Super League bekannt. Inzwischen haben acht […]