UEFA | Ceferin zu Besitzern englischer Vereine: „Sie können den Fehler korrigieren“

UEFA Ceferin
Super League

News | Die UEFA fährt weiter eine klare Linie gegen die Super League. Präsident Alexander Ceferin will gestärkt aus der Krise hervorgehen und richtete seine Worte auch an die Besitzer der Premier-League-Klubs.

UEFA-Präsident Ceferin fordert Kehrtwende bei Premier-League-Klubs

Am heutigen Tag setzen die UEFA ihren Kongress fort. Dort sprach auch FIFA-Präsident Gianni Infantino (51), der sich ebenfalls gegen die Super League positionierte. Anschließend äußerte sich Alexander Ceferin (53), der mehrfach betonte (via Twitteraccount der UEFA),dass der Verband „gestärkt aus der Krise“ kommen werde. „Die Behörden haben endlich verstanden, wie wichtig der Fußball für unsere Gesellschaft. Er ist Teil der Geschichte unseres Kontinents – und unseres kollektiven Gedächtnisses. Er ist eine der größten Erfolgsgeschichten seit mehr als einem Jahrhundert“, fügte der Präsident an.

Wenn UEFA und FIFA zusammenstehen seien sie „unschlagbar und werden die Werte des Fußballs erhalten.“ Anschließend ging Ceferin laut Sportschau-Reporter Chaled Nahar auf die Position der Fans ein: „Für manche seien Fans zu Konsumenten oder Kunden, Wettbewerbe zu Produkten geworden und Tabellen weniger wichtig als Aktienkurse.“ Der Fußball gehöre niemanden – auch nicht den Besitzern. Seine Ansprache richtete er jedoch auch an die Eigentümer der Big-Six aus der Premier League, die sich allesamt für einen Super-League-Eintritt entschieden. Denn „sie machen einen großen Fehler, ignorieren die Kultur.“ Noch sei Zeit vorhanden, den Fehler zu korrigieren. „Die englischen Fans verdienen es“, so Ceferin. Gar nicht erwähnt wurden hingegen die spanischen sowie italienischen Vereine. Sie stellen die zweite Hälfte der bisherigen zwölf Super-League-Starter.

Weitere News rund um die Super League 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Vor Nachholspiel gegen Liverpool: Erneute Proteste in Manchester – Spiel erneut in Gefahr?

Vor Nachholspiel gegen Liverpool: Erneute Proteste in Manchester – Spiel erneut in Gefahr?

13. Mai 2021

News | Das Spiel zwischen Manchester United und dem FC Liverpool in der Premier League wurde auf den heutigen Donnerstag verlegt. Grund dafür waren die Proteste gegen die Besitzer der Red Devils. Zum ursprünglichen Spieltermin waren Anhänger des Klubs sogar bis in das Stadion gestürmt.  Vor Liverpool-Spiel: Erneute Proteste in Manchester Manchester United soll heute […]

Premier League erwartet volle Stadien zu Saisonbeginn 2021/22

Premier League erwartet volle Stadien zu Saisonbeginn 2021/22

13. Mai 2021

News | Die Corona-Pandemie sorgte auf der ganzen Welt dafür, dass Fans nicht mehr in die Stadien konnten. Teilauslastungen im ein oder anderen Stadion mal ausgenommen. Die Premier League rechnet zur neuen Saison mit vollen Stadien.  Premier League: Volle Stadien schon zu Saisonbeginn? Richard Masters, Geschäftsführer der Premier League, rechnet zum Start der neuen Saison […]

ManUnited | Woodward-Nachfolger: Interne Lösung favorisiert

ManUnited | Woodward-Nachfolger: Interne Lösung favorisiert

13. Mai 2021

News | Ed Woodward wird aller Voraussicht nach sein Amt als stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei ManUnited niederlegen. Nach Ende der laufenden Saison brauchen Red Devils also einen Nachfolger und sollen dabei eine interne Lösung favorisieren.  ManUnited: Arnold Favorit auf Woodward-Nachfolge? Manchester United befindet sich aktuell in einer ‚politische‘ Ausnahmesituation. Sportlich läuft es gut für die Red […]