Tottenham | Mourinho: „Gott sei Dank bin ich nicht der Trainer, der ich einst war“

Premier League

News | José Mourinho, Trainer beim strauchelnden Premier-League-Klub Tottenham Hotspur, ist der Ansicht, dass er ruhiger geworden ist. Darüber hinaus glaubt der Portugiese, dass er aus positiven Gründen in die Geschichte der Spurs eingehen wird. 

Mourinho: „Werde aus positiven Gründen in die Geschichte von Tottenham eingehen“

Nur drei Punkte aus den letzten sechs Spielen, das Aus im FA Cup und nach einem starken Saisonstart nur noch Rang neun in der Premier League. Für José Mourinho (58) läuft es bei Tottenham derzeit alles andere als ideal. Mit Julian Nagelsmann (33) von RB Leipzig sollen die Spurs sogar einen potentiellen Nachfolger für den Portugiesen im Visier haben. Mourinho bleibt allerdings gelassen, wie er auf der Pressekonferenz vor dem K.O.-Runden-Rückspiel der Europa League gegen den Wolfsberger AC (Hinspiel 4:1) klar stellte.

„Gott sei Dank bin ich nicht der Trainer, der ich einst war“, sagte der 58-Jährige und betonte: „Ich würde Ihnen wohl zustimmen, ich wäre nicht so gelassen, zuversichtlich und so Herr meiner Emotionen, weil ich während meiner Karriere manchmal Probleme hatte, nicht auf Resultate bezogen.“ Und in der Tat, in der Vergangenheit sorgte der Trainer immer wieder durch sarkastische und provokante Aussagen für Schlagzeilen. Seiner Ansicht nach, hat sich das gebessert. „Mit alltäglichen Problemen, die oft in Klubs passieren, reagierte ich früher emotionaler. Anstatt mir selbst und den Leuten um mich herum zu helfen, schuf sich sogar eine Art Konfliktsituation“, fügte er an.

Mourinho ist zuversichtlich, dass er die Talfahrt der Spurs stoppen kann: „Ich fühle mich sehr zuversichtlich und ich glaube, wir werden uns verbessern und ich glaube, ich werde aus positiven Gründen in die Geschichte von Tottenham eingehen, nicht aus negativen Gründen.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fussball 

(Photo by NEIL HALL/POOL/AFP via Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Everton | Carlo Ancelotti kann sich Verbleib über 2024 hinaus vorstellen

Everton | Carlo Ancelotti kann sich Verbleib über 2024 hinaus vorstellen

25. Februar 2021

News | Der FC Everton blickt auf eine äußerst zufriedenstellende Gemengelage. Am Samstag gewannen die Toffees erstmals im neuen Jahrtausend beim Rivalen FC Liverpool. Die Chancen auf eine Rückkehr in den Europapokal stehen bestens. Zudem erhielt der Verein unter der Woche die Genehmigung für einen Stadionneubau, der auch in den Zukunftsplanungen von Trainer Carlo Ancelotti eine Rolle […]

Gerechtigkeit bei Fan-Zulassung: Premier League erwägt Verschiebung des 37. Spieltags

Gerechtigkeit bei Fan-Zulassung: Premier League erwägt Verschiebung des 37. Spieltags

25. Februar 2021

News | England hat in den letzten Tagen einige Lockerungspläne im Zuge der Corona-Pandemie entworfen. Auch eine Rückkehr von Fans noch in dieser Saison ist dabei ein Thema. Die Gespräche laufen derzeit im Hintergrund auf Hochtouren.  Premier League: Wird der 37. Spieltag verschoben? Laut einem exklusiven Bericht von The Athletic erwägt die Premier League eine […]

Manchester City Favorit auf die Königsklasse? Guardiola: „Wenn ich Bayern sehe, denke ich das nicht“

Manchester City Favorit auf die Königsklasse? Guardiola: „Wenn ich Bayern sehe, denke ich das nicht“

25. Februar 2021

News | Manchester City setzte im Spiel in der Champions League gegen Borussia Mönchengladbach die eigene Siegesserie fort. Die Skyblues gewannen in Budapest mit 2:0 gegen die Fohlen und stehen schon mit einem Bein im Viertelfinale.  Guardiola schätzt Bayern als starken Konkurrenten ein Nach dem Spiel zeigte sich Pep Guardiola (50) äußerst zufrieden und schätzte […]