Greenwood und ein bisschen Glück! Manchester United schlägt Burnley knapp

Spieltag

Spielbericht | Im Sonntagabendspiel des 32. Spieltags der Premier League empfing Manchester United den Burnley FC. In einer weitestgehend unspektakulären Partie gewannen die Gastgeber mit 3:1 (0:0). Mason Greenwood war der spielentscheidende Mann.

Greenwood startet für Manchester, Burnley mit neuem System

Bei den Hausherren gab es im Vergleich zum starken 3:1-Erfolg bei den Tottenham Hotspur vergangenes Wochenende lediglich eine Änderung. Edinson Cavani musste für Mason Greenwood weichen, Marcus Rashford rückte ins Sturmzentrum. Bei den Gästen fehlte erneut Stammtorwart Nick Pope, dafür stand Bailey Peacock-Farrell zwischen den Pfosten. Daneben war vor allem die Änderung des Systems weg vom klassischen 4-4-2 hin zu einem 4-5-1 bemerkenswert.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Nach 20 Sekungen lag der Ball erstmals im Tor. Nach einem langen Pass kam Chris Wood zum Kopfball, der Stürmer von Burnley traf. Dean Henderson sah dabei alles andere als gut aus, der Keeper verließ sein Tor und verpasste die Flanke. Doch der Neuseeländer stand im Abseits, der Treffer zählte nicht. Nach diesem kurzen Schock übernahmen die Hausherren die Spielkontrolle, Burnley stand tief. Die erste Chance der Gastgeber hatte Paul Pogba, seinen Kopfball aus knapp acht Metern kratzte Peacock-Farrell aus dem Kreuzeck (9.).

Mehr als Fernschüsse gelangen den Hausherren danach nicht mehr. Die Partie spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Rashford versuchte es aus 15 Metern von halblinks, doch Peacock-Farrell war zur Stelle (29.). Die größte Chance der ersten Halbzeit hatte Greenwood. Nach einer Flanke von Bruno Fernandes auf den zweiten Pfosten legte Rashford in die Mitte, Greenwood verpasste den Ball nur um Zentimeter (39.). Und so ging es torlos in die Kabine.

Fünf wilde Minuten zum Start in die zweite Halbzeit

In der Halbzeit wechselte United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer offensiv. Für Fred kam Cavani. Das machte sich schnell bezahlt. Nach einem Ballverlust von Burnley im Mittelfeld legte Rashford in die Mitte, Fernandes ließ geschickt durch und Greenwood traf aus zehn Metern von halbrechts zur Führung für die Red Devils (48.). Nur zwei Minuten später war die Führung dann schon wieder dahin. James Tarkowski setzte sich im Anschluss an eine Ecke gegen Harry Maguire durch und traf zum schnellen Ausgleich (50.).

Photo: Laurence Griffiths / Imago

Nach diesen wilden fünf Minuten beruhigte sich die Partie wieder etwas, war jedoch weiterhin ansehnlicher als der erste Durchgang. Josh Brownhill hatte die große Chance auf die Gästeführung, doch sein Schuss aus 15 Metern wurde vom eigenen Mann geblockt (62.). Fernandes scheiterte wenig später per Kopf an Peacock-Farrell, nachdem Luke Shaw stark freigespielt wurde und von der Grundlinie zur Flanke kam (69.).

Aus dem Nichts ging Manchester United erneut in Führung. Im Anschluss an eine Standardsituation kam Greenwood rechts an den Ball. Sein von Jack Cork abgefälschter Schuss fiel unhaltbar für Peacock-Farrell zum 2:1 für die Hausherren ins Tor (84.). Scott McTominay und Fernandes verpassten anschließend jeweils freistehend. Cavani sorgte in der Nachspielzeit für die endgültige Entscheidung. Über Fernandes kam der Ball zu Donny van de Beek, der Cavani fand. Der Uruguayer musste nur noch einschieben (90+3.). Bei diesem 3:1 blieb es dann auch. Durch den Sieg verkürzt Manchester Unite den Rückstand auf Tabellenführer Manchester City auf acht Punkte. Burnleys Vorsprung auf die Abstiegszone schrumpft hingegen auf sechs Punkte.

Photo: Jon Super / Imago

Lukas Heigl

Liebhaber des britischen Fußballs: Von Brighton über Reading und Wimbledon bis nach Inverness. Ist mehr für Spiele der dritten englischen Liga als für den Classico zu begeistern. Durch das Kommentatoren-Duo Galler/Menuge auch am französischen Fußball interessiert

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

ManUnited | Nachholtermin steht fest: zwei Spiele innerhalb von 50 Stunden

ManUnited | Nachholtermin steht fest: zwei Spiele innerhalb von 50 Stunden

5. Mai 2021

News | Der englische Fußballverband hat den Nachholtermin für das Duell ManUnited gegen den FC Liverpool bekanntgegeben. Für Manchester United bedeutet das, zwei Partien innerhalb von 50 Stunden absolvieren zu müssen. ManUnited: Hohes Pensum im Saisonendspurt Die Partie ManUnited gegen den FC Liverpool wurde auf Donnerstag, den 13. Mai verlegt. Das berichtete jetzt BBC. Das […]

Tuchel vor Halbfinale gegen Real Madrid: Havertz „kann eine Duftmarke setzen“

Tuchel vor Halbfinale gegen Real Madrid: Havertz „kann eine Duftmarke setzen“

5. Mai 2021

News | Am heutigen Mittwochabend kämpft der FC Chelsea gegen Real Madrid um den Einzug in das Endspiel der Champions League. Vor dem Spiel sprach Trainer Thomas Tuchel über die anstehende Partie und über Kai Havertz.  Tuchel über Havertz: Nach dem 1:1 im Hinspiel hat Chelsea gute Chancen auf den Einzug in das Endspiel der […]

Tottenham: PSG hat Interesse an Rückkehr von Aurier

Tottenham: PSG hat Interesse an Rückkehr von Aurier

5. Mai 2021

News | Paris Saint-Germain ist gegen Manchester City aus der Champions League ausgeschieden. In diesen Spielen konnte Rechtsverteidiger Alessandro Florenzi nicht überzeugen. Deswegen beschäftigt sich PSG mit Serge Aurier.  PSG hat Serge Aurier im Visier – Florenzi bleibt nicht Alessandro Florenzi (30) erwischte gegen Manchester City keine gute Partie. Bei PSG soll man mit dem […]