EFL | Wegen Kaderbegrenzung: Spielervereinigung droht mit rechtlichen Schritten

EFL PFA
Premier League

News | Die EFL – zuständig für die zweite, dritte und vierte englische Liga – schlug eine Begrenzung der Kadergröße für die Zukunft vor. Wenig einverstanden zeigte sich damit die Spielervereinigung (PFA).

EFL will Kadergröße beschränken – PFA besteht auf Einheitlichkeit und erwägt rechtliche Schritte

Die EFL erarbeitete eine Begrenzung der Kadergröße, die vorsieht, dass in der zweitklassigen Championship 25 Akteure zur Mannschaft gehören sollen, aber in der drittklassigen League One sowie in der viertklassigen League Two nur 20. Die Spielervereinigung PFA forderte in sämtlichen Ligen eine Anzahl von 25 Spielern. Den Gegenvorschlag lehnte die EFL allerdings ab. Darauf reagierte die Gewerkschaft nun mit einem offenen Brief (via BBC). In dem hieß es: „Eine Begrenzung der Kadergröße würde das Verletzungsrisiko in der League und League Two erhöhen.“

Absteigende Vereine aus der Championship wären zudem „gezwungen mehrjährige Verträge mit Spielern zu erfüllen, die aufgrund der reduzierten Kadergröße nicht mehr spielen könnten.“ Wenn keine Lösung gefunden werden könne, würde die PFA rechtliche Schritte in Betracht ziehen. „Wir glauben, dass es eine Mehrheit von Vereinen in der EFL gibt, die es vorziehen würden, Stabilität und Sicherheit für die nächste Saison zu haben, anstatt die unvermeidliche Unsicherheit zu ertragen, die eine weitere Anfechtung durch ein Schiedsgericht oder die Gerichte mit sich bringt“, so die Gewerkschaftsführung.

Die PFA gewann bereits einen Prozess vor einem unabhängigen Schiedsgericht. Damals ging sie gegen die von der EFL eingeführte Gehaltsobergrenze in der League One und League Two vor. Das Schiedsgericht gab der PFA Recht. Denn eine Gehaltsobergrenze sei „ungesetzlich und nicht durchführbar.“

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo:Imago/Nigel French)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Trotz 50-minütiger Unterzahl: Leeds triumphiert dank Dallas-Doppelpack bei Manchester City

Trotz 50-minütiger Unterzahl: Leeds triumphiert dank Dallas-Doppelpack bei Manchester City

10. April 2021

News | Am Samstagmittag traf Manchester City auf Leeds United. Der souveräne Tabellenführer nahm kurz vor der Pause den Rückstand hin, durfte wenig später in Überzahl agieren, die er aber nur in einen Treffer ummünzte, der nichtmal zum Punktgewinn ausreichen sollte, da die Peacocks das letzte Wort besaßen. Leeds trifft und geriet in Unterzahl Pep Guardiola warf die […]

Chelsea | „Kann nur bewerten, was ich sehe“ – Tuchel über Abraham-Krise

Chelsea | „Kann nur bewerten, was ich sehe“ – Tuchel über Abraham-Krise

10. April 2021

News | Tammy Abraham kann unter Thomas Tuchel seine starke Vorrunde bei Chelsea nicht bestätigen. Sein Coach hat sich nun dazu geäußert. Weitere News über die Welt des Fußballs findet ihr hier! Chelsea: Abraham unter Tuchel nicht mehr erste Wahl Tammy Abraham (23) war bei Chelsea unter Ex-Coach Frank Lampard (42) gesetzt und schien gerade […]

Tottenham | Kane erwägt offenbar Abgang!

Tottenham | Kane erwägt offenbar Abgang!

10. April 2021

News | Harry Kane erwägt offenbar einen Abgang von Tottenham – in einem bestimmten Szenario! Tottenham: Hat Kane keine Geduld mehr? Wie die Journalisten Oliver Kay and Jack Pitt-Brooke für „The Athletic“ berichten, erwägt Harry Kane (27) einen Abgang von Tottenham! Der Kapitän des Vereins könnte demnach auf einen solchen Schritt im Sommer drängen, sollte […]