Real Madrid | Zahlreiche defensive Baustellen: Zukunft von Ramos und Varane ist fraglich

Ral Madrid Ramos Varane Abwehr
News

News | Lange Zeit bestand bei Real Madrid vor allem Verlass auf die Abwehrreihe. Trainer Zinedine Zidane besaß eine breite Auswahl, die inzwischen zunehmend abnahm, weshalb der spanische Rekordmeister im Sommer einige Aktivitäten vornehmen könnte.

Fragezeichen in der Real-Defensive: Was passiert mit Ramos und Varane ?

Real Madrid steht kurz vor der ablösefreien Verpflichtung von David Alaba (28), die auf der Position des Innenverteidigers von enormer Bedeutung sein könnte. Denn die vereinsnahe Marca berichtete, dass neben dem – hinlänglich bekannten – noch ungesicherten Verbleib von Sergio Ramos (34) auch Raphael Varane (27) mit einem Wechsel liebäugelt. Das riesige Loch, was der Kapitän nach 16 Jahren in den Reihen der Königlichen hinterlassen würde, sollte eigentlich Varane schließen. Der Vertrag des Franzosen endet 2022. Besonders eilig habe er es mit einer Verlängerung allerdings nicht. Real denke daher sogar über einen Verkauf im Sommer nach.

Dafür stehe Nacho Fernandez (31) – der sowohl in der Innen- als auch Außenverteidigung eingesetzt werden kann – vor einer Erweiterung seines ebenfalls 2022 auslaufenden Kontrakts. Die Zukunft von Lucas Vazquez (29), dessen auslaufender Vertrag noch nicht verlängert wurde, sei dagegen noch ungeklärt. Das Eigengewächs gab zuletzt als Rechtsverteidiger eine gute Figur ab. Dort vertrat er die angeschlagenen Daniel Carvajal (29) und Alvaro Odriozola (25). Allerdings wurde Vazquez in der näheren Vergangenheit auch in Verbindung mit dem FC Bayern München gebracht. Nicht vorgesehen sei hingegen den vielseitigen Jesus Vallejo (24) – aktuell nach Granada verliehen – fest in den Kader zu integrieren.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Laporta: Super League für den FC Barcelona „absolut notwendig“

Laporta: Super League für den FC Barcelona „absolut notwendig“

22. April 2021

News | Joan Laporta, Präsident des FC Barcelona, hat betont, dass die Super League für die Katalanen „absolut notwendig“ sei. Barcelona-Präsident Laporta: Super League „muss auf sportliche Leistungen“ basieren Nur drei von zwölf Vereinen haben der Super League bislang nicht den Rücken gekehrt: Juventus, Real Madrid und der FC Barcelona. Nachdem sich die Italiener und […]

Barcelona empfängt Getafe: Die Jagd auf das Double beginnt

Barcelona empfängt Getafe: Die Jagd auf das Double beginnt

22. April 2021

Vorschau | Mit dem Gewinn der Copa del Rey im Gepäck geht der FC Barcelona ins heutige Heimspiel gegen den FC Getafe. Die Chancen auf die Meisterschaft sollen auch nach dem Duell mit einem äußerst unangenehmen Gegner erhalten bleiben. Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 22:00 Uhr, Live bei DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN […]

Real Madrid | Perez glaubt weiter an das Bestehen der Super League

Real Madrid | Perez glaubt weiter an das Bestehen der Super League

22. April 2021

News | Florentino Perez gilt als einer der Hauptinitiatoren der Super League. Einen Tag nach dem Zusammenbruch sprach der Präsident von Real Madrid über die Zukunft des Projekts. Real-Präsident Perez über die Super League: „Es ist klar im Vertrag, dass du nicht gehen kannst“ Florentino Perez (74) sollte als Präsident der in der Nacht auf Montag gegründeten […]