Barca nimmt offenbar Abstand von Agüero-Verpflichtung

Sergio Agüero (Manchester City)
News

News | Sergio Agüero ist offenbar kein Thema mehr beim FC Barcelona. Nachdem Agüero seinen Abschied von Manchester City verkündet hatte, deutete eigentlich vieles auf einen Wechsel zu Barca hin. 

Agüero: Offenbar kein Wechsel zu Barca

Sergio Agüero (32) wurde in der Vergangenheit immer wieder mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht. Da die Zukunf des Argentiniers lange ungeklärt blieb, war vieles nur Spekulation. Nachdem Agüero nun verkündet hat, nicht über den Sommer hinaus bei Manchester City zu bleiben, war der Weg zu den Katalanen eigentlich frei.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Dass Barca-Coach Ronald Koeman (58) einen Transfer von Landsmann Memphis Depay (27) bevorzugen würde, ist kein Geheimnis. Nun soll sich Koeman endgültig gegen eine Agüero-Verpflichtung entschieden haben. Das berichtet die SPORT. Demnach soll Depay besser in das System passen und auch einem gelegentlichen Platz auf der Bank offener gegenüberstehen. Sowohl Agüero als auch Depay wären ablösefrei zu haben.

Agüero absolvierte bislang 384 Spiele im Dress von ManCity und erzielte 257 Tore für die Skyblues. Unter anderem sorgte er für den entscheidenden Treffer in der Saison 2011/12, der Manchester City die erste Meisterschaft seit 44 Jahren bescherte. In dieser Saison jedoch kommt der Argentinier nur schwer in Fahrt und absolvierte bisher lediglich acht Partien. Mehrere Verletzungen und eine Corona-Infektion setzten den 32-Jährigen außer Gefecht.

Bei Barcelona würde Agüero auf seinen Landsmann und guten Freund Lionel Messi (33) treffen. La Pulga soll bereits öfter vereinsintern seinen Wunsch hinterlegt haben, Agüero zu verpflichten. Dies soll aber wohl auch 2021 nicht sein.

Photo by Imago

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Laporta: Super League für den FC Barcelona „absolut notwendig“

Laporta: Super League für den FC Barcelona „absolut notwendig“

22. April 2021

News | Joan Laporta, Präsident des FC Barcelona, hat betont, dass die Super League für die Katalanen „absolut notwendig“ sei. Barcelona-Präsident Laporta: Super League „muss auf sportliche Leistungen“ basieren Nur drei von zwölf Vereinen haben der Super League bislang nicht den Rücken gekehrt: Juventus, Real Madrid und der FC Barcelona. Nachdem sich die Italiener und […]

Barcelona empfängt Getafe: Die Jagd auf das Double beginnt

Barcelona empfängt Getafe: Die Jagd auf das Double beginnt

22. April 2021

Vorschau | Mit dem Gewinn der Copa del Rey im Gepäck geht der FC Barcelona ins heutige Heimspiel gegen den FC Getafe. Die Chancen auf die Meisterschaft sollen auch nach dem Duell mit einem äußerst unangenehmen Gegner erhalten bleiben. Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 22:00 Uhr, Live bei DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN […]

Real Madrid | Perez glaubt weiter an das Bestehen der Super League

Real Madrid | Perez glaubt weiter an das Bestehen der Super League

22. April 2021

News | Florentino Perez gilt als einer der Hauptinitiatoren der Super League. Einen Tag nach dem Zusammenbruch sprach der Präsident von Real Madrid über die Zukunft des Projekts. Real-Präsident Perez über die Super League: „Es ist klar im Vertrag, dass du nicht gehen kannst“ Florentino Perez (74) sollte als Präsident der in der Nacht auf Montag gegründeten […]