Newcastle United | Keegan lehnte 2008 Benzema & Sturridge ab

Global News

Die englische Fußball-Legende Kevin Keegan ging in seiner jüngst erschienenen Biographie hart mit seinem Ex-Klub Newcastle United ins Gericht. So hätte Tony Jiminez, der damalige Chef für die Personalplanung des Klubs, einen Transfer von Luka Modric im Sommer 2008 platzen lassen. Diese Vorwürfe ließ der Beschuldigte nicht auf sich sitzen.

 

„Auf seiner Liste standen Beckham, Lampard, Ronaldinho & Kaka“

Jiminez sprach in einem Interview mit der „Times“ über die Vorwürfe des Ex-Coaches. Keegan hatte die „Magpies“ in seiner zweiten Amtszeit dort von Januar bis September 2008 trainiert. Die Ansichten in der Personalplanung gingen offensichtlich weit auseinander.

Laut Jiminez hatte man die Chance einige Spieler aus dem herausragenden Jahrgang der damaligen Lyon-Jugend zu verpflichten, welche gerade ihre Sporen in der ersten Mannschaft von Olympique hinterlassen hatte. Auf Newcastles Liste hätten damals Karim Benzema und Hatem Ben Afra gestanden, auch der junge Samir Nasri von Marseille wäre ein veritabler Kandidat gewesen. Daneben stand ebenso Daniel Sturridge von Manchester City hoch im Kurs, welchem Keegan demnach sogar die Qualität für die dritte englische Liga absprach.

Genauso wäre er von Zielen wie Jermaine Defoe, Peter Crouch oder Lassana Diarra keinesfalls angetan gewesen. Die Liste Keegans umfasste laut Jiminez unter anderem David Beckham, Frank Lampard, Ronaldinho und den zu diesem Zeitpunkt amtierenden Weltfußballer Kaka. Dafür hätte man insgesamt „über 500 Millionen Euro“ ausgeben müssen. Keegan war zuvor mitgeteilt worden, dass er etwa 30 Millionen Euro zur Verfügung haben werde. Alle vier Genannten befanden sich zudem zu dieser Zeit mehr oder weniger auf der Höhe ihres Schaffen, wenngleich der Stern vor allem für Beckham und Ronaldinho schon etwas sinken begonnen hatte.

Jiminez führte indes weiter aus, dass der Deal für Modric scheiterte, weil Besitzer Mike Ashley nicht die Forderungen von Dinamo Zagreb erfüllen wollte. Der Kroate wechselte in jenen Wochen dann zu Tottenham. Der Sommer 2008 hätte somit eine völlig andere Zukunft für den Verein, welcher nur ein Jahr später dann in die zweite englische Liga abstieg, mit sich bringen können.

(Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Inter Miami | Matuidi-Transfer wird untersucht

Inter Miami | Matuidi-Transfer wird untersucht

6. März 2021

News | Blaise Matuidi wechselte im Sommer nach drei Jahren im Dress von Juventus Turin ablösefrei zu Inter Miami. Doch nun stellt die MLS den Transfer in Frage. Inter Miami: Bei Matiudi-Verpflichtung – Verstoß gegen die MLS-Regularien ? Blaise Matiudi (33) gewann im Verlauf seiner Karriere, die er 2018 mit dem Erlangen des Weltmeistertitels kröne, […]

IFAB verändert Handspielregel zur neuen Saison

IFAB verändert Handspielregel zur neuen Saison

5. März 2021

News | Die Handspielregel bietet beinahe an jedem Spieltag reichlich Diskussionsstoff für aktiv Beteiligte sowie Fans. Nun wandelte das IFAB die Auslegung mit Blick auf die kommende Spielzeit erneut um – in der Hoffnung auf weniger Komplikationen. IFAB beschließt Änderung: Unabsichtliches Handspiel vor Torerfolg ist betroffen Das International Football Association Board (IFAB) hat im Verlauf […]

EM | Fragezeichen hinter Austragungsorten Glasgow und Dublin

EM | Fragezeichen hinter Austragungsorten Glasgow und Dublin

4. März 2021

News | Die UEFA hält trotz des weiter grassierenden Coronavirus an einer Austragung der Europameisterschaft in zwölf verschiedenen Städten fest. Doch nicht alle Veranstalter können momentan Spiele mit Publikum in den Stadien garantieren, sodass ihnen der Verlust der Ausrichtung droht. UEFA fordert Planungssicherheit bis 7.April – Chancen für Glasgow und Dublin stehen „sehr schlecht“ Rund drei […]