Lazio vs. Atalanta: Die Gäste schon wieder in Torlaune!

Global News

Vorschau | Zwei Champions-League-Teilnehmer, die unter der Woche im direkten Duell aufeinander. Lazio bekommt es zuhause mit Atalanta BC zu tun – ein Topspiel steht an!

Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 20:45 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Lazio will Atalanta schlagen
  • Atalanta zum Auftakt gleich mit vier Toren
  • Beide wollen wieder in die Champions League!

Lazio: Vorsicht vor Atalanta

Lazio spielte am ersten Spieltag der neuen Saison in der Serie A auswärts bei Cagliari. Die Laziali gewannen mit 2:0, hatten dabei vor allem das Glück eines frühen Treffers. Manuel Lazzari (26) brachte die Elf von Trainer Simone Inzaghi (44) nämlich schon nach drei Minuten in Führung. Natürlich war es Ciro Immobile (30), der am Ende das entscheidende 2:0 erzielte.

(Photo by Enrico Locci/Getty Images)

Der Auftakt ist also geglückt, nun steht aber ein extrem spannendes und aufschlussreiches Duell gegen Atalanta auf dem Programm. Derzeit stellt sich noch die Frage, ob Lazio in der Spitze sowie der Breite gut genug besetzt ist, um auch in dieser Saison wieder eine Topplatzierung einfahren zu können. Denn die Konkurrenz schläft nicht, die Transferaktivitäten der Laziali waren nicht vollumfänglich erfolgreich.

Doch zurück zum Spiel. Lazio gewann gegen einen individuell unterlegenen Gegner zum Auftakt souverän. Das gelang auch in der Vorsaison, gegen die Topteams war es aber nicht selten der Fall, dass Lazio es nicht schaffte, über 90 Minuten konstant zu spielen. Das beste Beispiel ist das letzte Duell mit Atalanta, als Lazio 2:0 führte, aber dennoch verlor.

Wie schon in der Vorsaison spielt Lazio auch diesmal wieder in einem 3-5-2-System. Die Automatismen stimmen, die Mannschaft ist eingespielt und wurde punktuell verstärkt. Schnelles Umschalten, ein kompaktes Mittelfeld und ein effizienter Immobile gehören zu den wichtigsten Faktoren im Spiel der Gastgeber. Gegen die starke Offensive der Gäste wird aber vor allem die Defensive im Mittelpunkt stehen. Vor allem der Ausfall von Luiz Felipe (23) könnte hier zum Problem werden.

Atalanta: Es geht schon wieder los

In der Vorsaison war Atalanta eines der absoluten Topteams in Italien und in Europa. Fast 100 Tore erzielten die Bergamasci in der Serie A. Die Frage, die sich nun stellte, war klar: Kann Atalanta auch in der neuen Saison für Furore sorgen? Nach 45 Minuten im Auswärtsspiel bei Torino war klar: Ja! Zur Halbzeit führte die Mannschaft von Trainer Gian Piero Gasperini (62) mit 3:2, am Ende gewann man das Spiel gar mit 4:2.

Die Offensive rund um Papu Gomez (32) versprühte schon wieder eine sehr große Spielfreude. Gegen Lazio wird es aber nicht ausreichen, nur offensiv zu glänzen. Die zwei Gegentore aus dem ersten Ligaspiel müssen Trainer Gasperini zu denken geben. Auch in der Vorsaison waren es immer wieder individuelle Fehler, die dafür sorgten, dass Spiele unnötig spannend wurden.

(Photo by Valerio Pennicino/Getty Images)

Wie Gegner Lazio spielt auch Atalanta mit einer Dreierkette in der Abwehr. Auffällig ist der Aufbau, der enorm flügellastig ist. Zudem spielt Atalanta mit einer guten Mischung aus flachem und kontrolliertem Aufbau und hohen Bällen auf den/die wuchtigen Stürmer nach vorne. Gegen Torino spielten die Bergamasci mit zwei klaren Stürmern, doch Luis Muriel (29), in Spielen gegen große Teams häufig als Joker eingesetzt, wird wohl auf der Bank sitzen.

Für ihn könnte Mario Pasalic (25) in die Mannschaft rücken. Pasalic könnte im Gegenpressing mehr Akzente setzen und vor allem in der Rückwärtsbewegung gegen stark umschaltende Laziali ein wichtiges Element darstellen. Verzichten muss Gasperini noch auf Neuzugang Aleksey Miranchuk (24), auch Rechtsverteidiger-Backup Cristiano Piccini (28) muss noch passen.

Prognose

Ein spannendes Spiel zwischen Lazio und Atalanta steht auf dem Programm. Beide Mannschaften haben große Qualität im Kader. Der Ausgang ist offen, Nuancen dürften entscheidend sein. Eine torreiche Partie ist keinesfalls auszuschließen.

Mögliche Aufstellungen:

Lazio: Strakosha – Patric, Acerbi, Radu – Lazzari, Lucas Leiva, Milinkovic-Savic, Luis Alberto, Marusic – Correa, Immobile

Atalanta BC: Sportiello – Toloi, Palomino, Caldara – Hateboer, Freuler, de Roon, Gosens – Papu Gomez, Pasalic – Zapata

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Marco Rosi – SS Lazio/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Inter Miami | Matuidi-Transfer wird untersucht

Inter Miami | Matuidi-Transfer wird untersucht

6. März 2021

News | Blaise Matuidi wechselte im Sommer nach drei Jahren im Dress von Juventus Turin ablösefrei zu Inter Miami. Doch nun stellt die MLS den Transfer in Frage. Inter Miami: Bei Matiudi-Verpflichtung – Verstoß gegen die MLS-Regularien ? Blaise Matiudi (33) gewann im Verlauf seiner Karriere, die er 2018 mit dem Erlangen des Weltmeistertitels kröne, […]

IFAB verändert Handspielregel zur neuen Saison

IFAB verändert Handspielregel zur neuen Saison

5. März 2021

News | Die Handspielregel bietet beinahe an jedem Spieltag reichlich Diskussionsstoff für aktiv Beteiligte sowie Fans. Nun wandelte das IFAB die Auslegung mit Blick auf die kommende Spielzeit erneut um – in der Hoffnung auf weniger Komplikationen. IFAB beschließt Änderung: Unabsichtliches Handspiel vor Torerfolg ist betroffen Das International Football Association Board (IFAB) hat im Verlauf […]

EM | Fragezeichen hinter Austragungsorten Glasgow und Dublin

EM | Fragezeichen hinter Austragungsorten Glasgow und Dublin

4. März 2021

News | Die UEFA hält trotz des weiter grassierenden Coronavirus an einer Austragung der Europameisterschaft in zwölf verschiedenen Städten fest. Doch nicht alle Veranstalter können momentan Spiele mit Publikum in den Stadien garantieren, sodass ihnen der Verlust der Ausrichtung droht. UEFA fordert Planungssicherheit bis 7.April – Chancen für Glasgow und Dublin stehen „sehr schlecht“ Rund drei […]