Suarez in Italien: Wechsel nur mit italienischem Pass – Juventus kein Thema?

Global News

News | Luis Suarez war heute in Italien, um den italienischen Pass zu erhalten. Zuletzt wurde bereits berichtet, dass dies ein wichtiger Schritt ist, um nach Italien wechseln zu können.

Bekommt Suarez seine Abfindung?

Luis Suarez (33) ist seinem Wechsel in die italienische Serie A womöglich einen Schritt nähergekommen. Der uruguayische Mittelstürmer ist im italienischen Perugia gewesen, um einen Sprachtest abzulegen, welcher zur italienischen Staatsbürgerschaft berechtigen würde. Diese braucht Suarez für den anvisierten Wechsel – zuletzt galt Juventus als Favorit auf eine Verpflichtung. Allerdings spielt Zeit eine wichtige Rolle bei diesem Transfer, denn der potenzielle neue Klub müsste Suarez bis zum 6. Oktober für den Champions-League-Kader gemeldet haben – der Verein ist also vom Tempo der Bürokratie abhängig, vorausgesetzt, Suarez hat den Sprachtest denn bestanden.

Eine weitere Hürde bei einem Wechsel ist die Einigung von Suarez mit dem FC Barcelona. Zwar würden die Katalanen ihren Stürmer ziehen lassen, allerdings besteht laut der Gazzetta dello Sport noch keine Übereinkommen bezüglich der Auflösung des Vertrages. Während Suarez wohl das Gehalt für die Saison 2020/21 als Abfindung kassieren will, pocht Barca darauf, ihn ohne weitere Zahlungen ziehen zu lassen. Zur Not würde Barcelona den wechselwilligen Suarez auch halten und in der kommenden Saison wieder einsetzen. „Wenn er bleibt, kann er spielen“, sagte Trainer Ronald Koeman (57).

Interessant ist, dass nun nicht mehr Juventus als vorrangiges Ziel genannt wird. Laut Fabrizio Romao wird die Vecchia Signora eher Edin Dzeko (34) von der Roma verpflichten. Wohin es Suarez ziehen wird, ist noch unklar. Sollte er in der Tat ablösefrei und zu einem erschwinglichen Gehaltstarif auf dem Markt sein, wäre eine Verpflichtung für mehrere Klubs sinnvoll.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by David Ramos/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Ed Sheeran wird Trikotsponsor von Ipswich Town!

Ed Sheeran wird Trikotsponsor von Ipswich Town!

6. Mai 2021

News | Der englische Drittligist Ipswich Town hat einen prominenten Trikotsponsor gefunden: Ed Sheeran. Ed Sheeran unterstützt seinen Heimatklub Damit konnte man nicht unbedingt rechnen: Sänger und Superstar Ed Sheeran wird in der kommenden Saison Trikotsponsor des englischen Vereins Ipswich Town. Die ersten Teams der Männer und Frauen werden dann mit der Aufschrift „+-=÷x Tour“ […]

ten Hag bleibt bei Ajax – Verlängerung trotz internationalem Interesse

ten Hag bleibt bei Ajax – Verlängerung trotz internationalem Interesse

30. April 2021

News | Erik ten Hag wurde zuletzt bei Tottenham und ein paar Bundesliga-Klubs gehandelt, hat sich nun aber voll zu Ajax bekannt. Der Erfolgstrainer hat seinen Vertrag bei Amsterdam bis 2023 verlängert. ten Hag: Tottenham, Frankfurt und Leverkusen waren im Gespräch Erik ten Hag (51) ist seit ein paar Jahren stets einer der ersten Namen, […]

Fußballbuch „7 Zentimeter Messi“: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Fußballbuch „7 Zentimeter Messi“: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

29. April 2021

Spotlight | In seinem Buch „7 Zentimeter Messi“ visualisiert Datenjournalist Björn Rohwer 101 Datensätze rund um den Fußball. Das ist unterhaltsam – die große Stärke des Buches liegt aber woanders. „7 Zentimeter Messi“: Ein Buch von Björn Rohwer Unterhaltsam, aber auch anders anregend Einstieg in kritische Themen gelungen  Panini-Sticker bis zum Mond Wer kennt es […]