Durchgezittert! Werder reicht ein Remis in Heidenheim zum Klassenerhalt!

Global News

News | Heute fiel in Heidenheim die Entscheidung, welche Mannschaft die 18. in der kommenden Saison in der Bundesliga ist! Nach einem 0:0 im Hinspiel reichte Werder Bremen in einem phasenweise kuriosen Spiel ein 2:2 zum Klassenerhalt!

Werder profitiert von kuriosem Eigentor

Das Nervenspiel startete mit einem Paukenschlag. Werder Bremen trieb in der dritten Minute einen Angriff dynamisch nach vorne – und hatte das nötige Quäntchen Glück. In einer undurchsichtigen Szene traf Theuerkauf unkontrolliert in das eigene Tor. Der Ball schlug unhaltbar im linken oberen Eck ein. Werder blieb am Drücker, hatte nach knapp zehn Minuten erst eine Chance durch Rashica, dann hätte Klaassen für das 0:2 sorgen können. Werder hatte viel Ballbesitz, kontrollierte das Spiel und Heidenheim war sichtlich beeindruckt.

(Photo by KAI PFAFFENBACH/POOL/AFP via Getty Images)

Nach einer guten halben Stunde schaffte es Heidenheim erstmals, ein wenig für Entlastung zu sorgen. Torchancen sprangen für den Gastgeber noch nicht heraus, allerdings wurde der Druck von Werder in dieser Phase geringer. Und so plätscherte das Spiel der Halbzeit entgegen. Die Gäste machten die Mitte dicht und ließen Heidenheim nicht zum Zug kommen. Auch Standardsituationen waren Mangelware. Am Ende ging es mit dem 0:1 in die Kabine.

Heidenheim gegen Bremen: Und dann beginnt das Zittern

Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Schimmer, der frisch eingewechselt wurde, eine Chance für Heidenheim. Seinen Flachschuss konnte Pavlenka aber abwehren. Die Nachfolgende Ecke war ebenfalls gefährlich, wieder hatte Schimmer eine Chance. Nach 47 Minuten gab es die nächste Chance für Heidenheim, doch Otto setzte den Kopfball aus kurzer Distanz knapp vorbei. Doch auch Werder reagierte – durch Osako! Der Japaner schloss nach 50 Minuten einen Angriff ab, der Schuss wurde aber geblockt. Nach 57 Minuten hatte Werder eine sehr gute Chance durch Augustinsson, die ungenutzt blieb. Heidenheim hatte in dieser Phase Glück, nicht das 0:2 zu kassieren. Denn auch Sargent vergab eine große Chance nach einem starken Antritt.

Nach 60 Minuten folgte eine kuriose Szene: Plötzlich waren einige Fans auf der Gegengerade zu sehen! Nach nur wenigen Minuten verließen diese die Tribüne jedoch wieder. Die Partie war in der Folge sehr umkämpft, aber eine zweite Drangphase wie nach der Halbzeit konnte Heidenheim nicht mehr hinlegen. In der 85. Minute wurde es plötzlich wieder spannend! Nach einem starken Distanzschuss, der an die Latte ging, staubte Tim Kleindienst aus kurzer Distanz ab – 1:1! Nur noch ein Tor fehlte Heidenheim zum Aufstieg! Kurz danach hatte Werder eine gute Konterchance, nutzte diese aber nicht.

In der Nachspielzeit tankte sich Fin Bartels dann durch, lief auf den Heidenheimer Torhüter zu, blickte nach oben, spielte quer auf Augustinsson und der schoss den Ball aus kurzer Distanz ins Netz – natürlich nicht, ohne dabei noch die Latte zu treffen. In der 7. Minute der Nachspielzeit bekam Heidenheim dann einen Elfmeter zugesprochen. Kleindienst trat an, Pavlenka war dran – 2:2! Das war es dann aber auch, Bremen hält die Klasse!

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Pool/Ronald Wittek/Pool via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

EM | Fragezeichen hinter Austragungsorten Glasgow und Dublin

EM | Fragezeichen hinter Austragungsorten Glasgow und Dublin

4. März 2021

News | Die UEFA hält trotz des weiter grassierenden Coronavirus an einer Austragung der Europameisterschaft in zwölf verschiedenen Städten fest. Doch nicht alle Veranstalter können momentan Spiele mit Publikum in den Stadien garantieren, sodass ihnen der Verlust der Ausrichtung droht. UEFA fordert Planungssicherheit bis 7.April – Chancen für Glasgow und Dublin stehen „sehr schlecht“ Rund drei […]

EM | UEFA und FA schließen gesamte Austragung in England aus

EM | UEFA und FA schließen gesamte Austragung in England aus

3. März 2021

News | England erlangte in den letzten Monaten große Fortschritte bei den Corona-Impfungen, weshalb Premierminister Boris Johnson sein Interesse äußerte, noch mehr Partien der im Sommer steigenden Europameisterschaft auszutragen. Ein gesamtes Turnier in England ist logistisch kaum umsetzbar Die Europameisterschaft soll nach Plänen der UEFA im Sommer weiterhin in zwölf Ländern stattfinden. Angesichts der grassierenden Coronavirus wird dieses […]

Nach Impf-Erfolg – Johnson bietet Austragung von mehr EM-Spielen an

Nach Impf-Erfolg – Johnson bietet Austragung von mehr EM-Spielen an

2. März 2021

News | Nachdem Großbritannien erste gute Erfolge beim Impfen gegen das Corona-Virus verzeichnen konnte, bietet Premierminister Boris Johnson an, noch mehr Spiele der kommenden Europameisterschaft bei sich stattfinden zu lassen. Zudem gibt es Pläne für die Weltmeisterschaft 2030. Johnson: An WM 2030 „sehr sehr interessiert“ Bislang ist seitens der UEFA geplant, im Rahmen der diesjährigen […]