Gladbach | Baustelle Sturm – Kommen Füllkrug und Plea?

Global News

Am Sonntag startet Borussia Mönchengladbach offiziell mit der Vorbereitung für die Saison 2018/2019. Die Kaderplanung ist vorangeschritten, was fehlt, ist noch ein zuverlässiger Torjäger…oder vielleicht sogar zwei.

 

Füllkrug und Plea?

Das Interesse an Niclas Füllkrug (25) beruht offenbar auf Gegenseitigkeit. Auch sein aktueller Arbeitgeber scheint sich mit dem Gedanken anzufreunden, den Stürmer, der in der letzten Saison 14 Tore erzielte, für eine entsprechende Ablösesumme abzugeben. Gegenüber dem Kicker erklärte nun Klub-Chef Martin Kind: „Wenn jemand etwas will, muss er den Mut haben, es auch zu erklären“, das Angebot aus Gladbach sei jedenfalls „fair“. Nach Informationen des Sportmagazins sollen die Fohlen ihre Offerte von 15 Millionen Euro plus Boni auf 16 Millionen erhöht haben, bei „maximal 17 Millionen“ könnte es zum Vollzug kommen.

Doch damit nicht genug, Borussia Mönchengladbach ist unabhängig von der Personalie Füllkrug auch weiterhin an Alassane Plea (25) von OGC Nizza interessiert. Dem Kicker zufolge, liegen dem Angreifer, der noch bis 2021 an die Franzosen gebunden ist und 2017/2018 16 Tore erzielte, mehrere lukrative Angebote vor. Trotz Interesse aus der Premier League, liebäugle Plea mit einem Wechsel nach Gladbach. Die geforderte Ablöse für den Franzosen, ca. 25 Millionen Euro, sei allerdings nur zu stemmen, wenn einer der Verkaufskandidaten wie Thorgan Hazard oder Jannik Vestergaard wirklich Geld in die Kassen spült.

Sollte Hazard tatsächlich auf einen Wechsel pochen, so wären Plea und Füllkrug für die Fohlen sicherlich ein versöhnliches Trostpflaster. Andernfalls wäre die Variante, den Belgier mit Füllkrug zu ergänzen, sicherlich die favorisierte, da sichere Option. Eine Entscheidung, den Erlös eines potentiellen Verkaufs von Abwehr-Stabilisator Vestergaard für einen weiteren Offensivspieler auszugeben, wäre dagegen zumindest etwas fraglich.

(Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

EM | Fragezeichen hinter Austragungsorten Glasgow und Dublin

EM | Fragezeichen hinter Austragungsorten Glasgow und Dublin

4. März 2021

News | Die UEFA hält trotz des weiter grassierenden Coronavirus an einer Austragung der Europameisterschaft in zwölf verschiedenen Städten fest. Doch nicht alle Veranstalter können momentan Spiele mit Publikum in den Stadien garantieren, sodass ihnen der Verlust der Ausrichtung droht. UEFA fordert Planungssicherheit bis 7.April – Chancen für Glasgow und Dublin stehen „sehr schlecht“ Rund drei […]

EM | UEFA und FA schließen gesamte Austragung in England aus

EM | UEFA und FA schließen gesamte Austragung in England aus

3. März 2021

News | England erlangte in den letzten Monaten große Fortschritte bei den Corona-Impfungen, weshalb Premierminister Boris Johnson sein Interesse äußerte, noch mehr Partien der im Sommer steigenden Europameisterschaft auszutragen. Ein gesamtes Turnier in England ist logistisch kaum umsetzbar Die Europameisterschaft soll nach Plänen der UEFA im Sommer weiterhin in zwölf Ländern stattfinden. Angesichts der grassierenden Coronavirus wird dieses […]

Nach Impf-Erfolg – Johnson bietet Austragung von mehr EM-Spielen an

Nach Impf-Erfolg – Johnson bietet Austragung von mehr EM-Spielen an

2. März 2021

News | Nachdem Großbritannien erste gute Erfolge beim Impfen gegen das Corona-Virus verzeichnen konnte, bietet Premierminister Boris Johnson an, noch mehr Spiele der kommenden Europameisterschaft bei sich stattfinden zu lassen. Zudem gibt es Pläne für die Weltmeisterschaft 2030. Johnson: An WM 2030 „sehr sehr interessiert“ Bislang ist seitens der UEFA geplant, im Rahmen der diesjährigen […]