Wegen Kopfverletzungen: Spielergewerkschaften fordern Einführung von temporäreren Auswechslungen

Kopfverletzungen temporäre Auswechslungen Spielergewerkschaften
Weitere Ligen

News | Das IFAB genehmigte jüngst Extra-Wechsel aufgrund von Kopfverletzungen. Die Spielergewerkschaften gehen nun noch einen Schritt weiter, denn sie befürworten temporäre Auswechslungen.

Spielergewerkschaften gehen auf das IFAB zu: Temporäre Auswechslungen sollen bei Kopfverletzungen greifen

Im Dezember gab das IFAB grünes Licht für gesonderte Auswechslungen bei Kopfverletzungen. Der englische Fußball griff sofort auf diese Regeländerung zurück. Den Spielergewerkschaften Fifpro und PFA geht diese Entwicklung noch nicht weit genug. Einem Bericht des Guardian zufolge sehen sie zeitlich begrenzte Auswechslungen als die bessere Lösung an. Dies bedeute, dass ein Spieler bei einer Kopfverletzung während der ärztlichen Untersuchung ausgewechselt wird, aber auf das Spielfeld zurückkehren darf, wenn er für fit befunden wird. Die Gesundheit der Akteure werde damit mehr geschützt und den Druck auf das medizinische Personal, schnelle Entscheidungen zu treffen, sich verringern.

Die Spielergewerkschaften berufen sich dabei auf eine Umfrage unter 96 Vereinsärzten aus der englischen, französischen und belgischen Ligen. 83 Prozent jener Fachleute sprachen sich für die temporäre Auswechslung aus. Die Erkenntnisse teilten sie dem IFAB in einem Brief. „Seit dem Beginn des Versuchs mit Auswechslungen auf Dauer bei Kopfverletzungen haben wir mehrere Vorfälle gesehen, bei denen die neuen Spielregeln ihr Ziel verfehlt und die Sicherheit der Spieler gefährdet haben“, heißt es.

Daher „bitten wir darum, den bestehenden Versuch zu verlängern, um parallel dazu temporäre Auswechslungen zu testen. Aus England sind uns zwei Vorfälle bekannt, bei denen eine temporäre Option die Spieler besser geschützt hätte. Diese Fälle unterstreichen unsere Besorgnis, dass permanente Auswechslungen den medizinischen Teams keine angemessene Umgebung zur Beurteilung eines Spielers bieten“ erklärten Fifpro und PFA geschlossen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago/Matthias Koch)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Sieg bei Granada: Real Madrid bleibt im Titelkampf

Sieg bei Granada: Real Madrid bleibt im Titelkampf

13. Mai 2021

News | Der Titelkampf in La Liga ist weiterhin enorm spannend. Real Madrid gewann heute beim FC Granada mit 4:1 und ist weiterhin der härteste Kontrahent von Atletico Madrid.  Real Madrid schlägt Granada Der FC Barcelona patzte gegen Levante (3:3), Atletico Madrid machte beim 2:1-Sieg gegen Real Sociedad einen wichtigen Schritt im Titelkampf. Nun ruhte […]

„Kompliment an die Mannschaft“: Die Stimmen zum Finale im DFB-Pokal

„Kompliment an die Mannschaft“: Die Stimmen zum Finale im DFB-Pokal

13. Mai 2021

News | Zum fünften Mal ist Borussia Dortmund Pokalsieger! Mit 4:1 schlug der BVB RB Leipzig, am Ende war der Sieg verdient. Schon zur Halbzeit lag Dortmund gegen Leipzig mit 3:0 vorne, die Reaktion von RB in der zweiten Halbzeit war aber sehr gut.  Marco Reus: „Kompliment an die Mannschaft!“ 4:1! Mit einem derart deutlichen […]

Nach Rückstand: Liverpool gewinnt packendes Derby bei Manchester United

Nach Rückstand: Liverpool gewinnt packendes Derby bei Manchester United

13. Mai 2021

News | Am Donnerstag absolvierte das unter Dauerbelastung stehende Manchester United die dritte Begegnung binnen 100 Stunden. Das Duell mit dem Erzrivalen FC Liverpool hatte der Zweitplatzierte trotz starker Anfangsphase lange Zeit nur wenig entgegenzusetzen und unterlag schließlich nach unterhaltsamen 94 Minuten mit 2:4. Manchester United legt vor – Liverpool zeigt sich unbeeindruckt Am ursprünglichen Termin fiel das […]