Udinese vs. Juventus: Dem Scudetto so nah!

Vorschau

Vorschau | Juventus Turin hat mit dem Sieg gegen Lazio einen Riesenschritt im Kampf um den Titel machen können. Bei Udinese Calcio soll nun der nächste Folgen.

Anpfiff der Partie ist am Donnerstag, 19:30 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Juventus will die letzten Punkte zum Titel sammeln
  • Cristiano Ronaldo kämpft um die Torjägerkrone
  • Udinese Calcio: Trügerische Sicherheit

Udinese Calcio: Letzte Schritte zum Klassenerhalt

Mit 36 Punkten aus 34 Spielen steht Udinese Calcio in der Tabelle der italienischen Serie A vor dem Spieltag auf Platz 16. Gerettet ist der Klub noch nicht, allerdings muss man sich noch keine unmittelbaren Sorgen machen, der Abstand in die kritische Zone ist noch recht groß, auch wenn Lecce gestern Brescia schlug. Der Vorsprung beträgt derzeit vier Punkte.

Vor dem Spiel gegen Juventus ist der Gastgeber natürlich der Außenseiter. Doch in dieser Rolle fühlt sich Udinese Calcio durchaus wohl, die Mannschaft von Trainer Luca Gotti (52) verfügt durchaus über das Personal, um aus einer tiefen Defensive heraus für Nadelstiche zu sorgen.

(Photo by Francesco Pecoraro/Getty Images)

Wichtig ist dabei vor allem Rodrigo de Paul (26). Er ist der Dreh- und Angelpunkt im Offensivspiel, technisch versiert und sehr dynamisch. Seine Vorstöße könnten gegen Juventus zur Waffe werden. Mit sieben Toren und fünf Vorlagen spielt de Paul eine sehr gute Saison, zusammen mit Kapitän Kevin Lasagna (27) ist er die wichtigste Stütze im Offensivbereich.

Am vergangenen Spieltag verlor Udinese Calcio nur knapp mit 1:2 bei der SSC Neapel. In diesem Spiel zeigte sich, dass das 3-5-2-System durchaus geeignet ist, um auch favorisierte Gegner vor Probleme zu stellen. Allerdings muss insbesondere gegen ein eiskaltes Juventus in der defensiv höchste Konzentration herrschen, damit ein Punktgewinn realistisch ist.

Juventus: Alles wie immer?

Auch in diesem Jahr läuft wieder alles darauf hinaus, dass Juventus Turin den Titel in der Serie A gewinnen wird. Auch diesmal gab es wieder einige Herausforderer, die im Endeffekt nicht die nötige Konstanz an den Tag legten. Inter und Lazio bemühten sich, aber schafften es am Ende nicht, der „Vecchia Signora“ Paroli zu bieten.

Es sind nur Nuancen, die für die Vorteile von Juventus sorgen. Ein 2:2 gegen Atalanta in einem Spiel, das man eigentlich hätte verlieren müssen, ein knapper 2:1-Sieg gegen Lazio, bei dem man nicht brillierte: Juventus kommt, auch wenn die Leistung nicht ideal ist, immer wieder davon. Die Folge lässt sich an der Tabelle der Serie A ablesen, der Vorsprung auf Platz zwei betrug vor dem Spieltag acht Punkte.

Die Meisterfrage ist also eigentlich geklärt, es scheint nur noch darum zu gehen, wann sich Juventus zum neunten Mal in Folge krönen wird. Ein Auslaufen in den verbleibenden Ligaspielen ist aber nicht Sinn der Sache, denn nach der Serie A steht noch die Champions League auf dem Programm und dort hat Juventus große Ziele. Vorher muss aber zuerst die Pflichtaufgabe Udinese Calcio bewältigt werden.

Zudem will Juventus die Auswärtsbilanz geraderücken, nachdem zuletzt zwei Spiele in der Fremde nicht gewonnen werden konnten. Auch Topstar Cristiano Ronaldo (35) hat noch große Ziele, er kämpft um die Torjägerkanone in Italien und den goldenen Schuh in Europa. Es gibt also trotz der klaren Ausgangslage viele Geschichten rund um dieses Spiel.

Prognose

Die Rollen sind vor dem Spiel klar verteilt, eine Außenseiterchance hat Udinese Calcio aber definitiv. Juventus war zuletzt auswärts verwundbar, hat aber ein klares Ziel vor Augen, nämlich den schnellen Gewinn des Scudetto. Ein Kantersieg ist nicht zu erwarten, Juventus wird sich aber knapp durchsetzen.

Mögliche Aufstellungen:

Udinese Calcio: Musso – Troost-Ekong, Nuytinck, De Maio – Stryger Larsen, Fofana, Walace, de Paul, Zeegelaar – Sema, Lasagna

Juventus: Szczesny – Cuadrado, de Ligt, Rugani, Alex Sandro – Bentancur, Matuidi, Rabiot – Dybala, Douglas Costa, Ronaldo

(Photo by Marco Bertorello / AFP)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Atalanta vs Lazio: Topduell um den Einzug in das Halbfinale

Atalanta vs Lazio: Topduell um den Einzug in das Halbfinale

27. Januar 2021

Vorschau | Spätestens nach dem 3:0-Sieg vergangene Woche gegen Milan ist klar, dass Atalanta große Ambitionen und eine gute Form vereint. Nun soll mit Lazio der nächste Topklub bezwungen und das Halbfinale in der Coppa Italia erreicht werden.  Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 17:45 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Atalanta hat ein 3:0 gegen […]

Inter: Nächstes Treffen mit Lautaro-Beratern – Verlängerung in Kürze fix?

Inter: Nächstes Treffen mit Lautaro-Beratern – Verlängerung in Kürze fix?

26. Januar 2021

News | Lautaro Martinez ist einer der besten Stürmer der Serie A. Der Argentinier harmoniert bei Inter hervorragend mit Romelu Lukaku und ist ein verlässlicher Torjäger. Bis 2023 ist Lautaro noch an die Nerazzurri gebunden. Inter: Fortschritte in Gesprächen mit Lautaro Sowohl die Spielerseite als auch Inter können sich eine Vertragsverlängerung zu besseren Bezügen vorstellen. […]

Inter vs Milan: Stadtderby im Viertelfinale der Coppa Italia

Inter vs Milan: Stadtderby im Viertelfinale der Coppa Italia

26. Januar 2021

Vorschau | Inter und Milan duellieren sich in der Serie A derzeit um den Scudetto, stehen auf den ersten beiden Plätzen. Nun kommt es zum direkten Aufeinandertreffen in der Coppa Italia.  Anpfiff der Partie ist am Dienstag, 20:45 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Inter hofft auf Sturmduo Lautaro & […]