Serie A Vorschau: Inter empfängt Sampdoria Genua

Vorschau

Nach dem 0:0 beim SSC Neapel empfängt Inter Mailand am Dienstag (20:45, DAZN) mit breiter Brust Sampdoria Genua im Guiseppe Meazza. Tabellenrang zwei in der Serie A, dazu noch ungeschlagen, Inter scheint der klare Favorit bei diesem Duell. Doch auch Sampdoria hat einen guten Saisonstart erwischt.

 

Inter Mailand

Vor Saisonbeginn hatte Inter sich eine Platzierung unter den ersten Vier als Ziel gesetzt, doch dass man direkt so gut startet ist eher überraschend. 23 Punkte nach neun Spielen, dazu daheim noch ohne Punktverlust, sprechen eine deutliche Sprache. Mit dieser Mailänder Mannschaft ist in dieser Saison zu rechnen. Nach einem enttäuschenden siebten Platz in der letzten Saison möchten die Nerazzurri wieder in das internationale Geschäft. Mit der Roma, Fiorentina und dem AC Mailand haben die Italiener bereits drei starke Gegner geschlagen und auch das 0:0 bei Napoli am vergangenen Wochenende ist definitiv unter einem Erfolg zu verbuchen, wobei man sich besonders bei Torwart Handanovic bedanken musste, der nach der Partie von der Presse als „Hexer“ gefeiert wurde.

Ein Vorteil von Inter ist sicherlich die Homogenität des Teams, man wirkt sehr eingespielt. Trainer Luciano Spalletti setzt auf sein Stammpersonal im 4-2-3-1-System, rotiert wurde bisher nur wenig. Das macht es für die reinrotierten Spieler leichter, sich gut einzufügen. Ein weiterer großer Vorteil ist die starke Offensive mit Candreva, Perisic und Icardi. Besonders Icardi zeigt sich bisher mit neun Treffern in Torlaune. Besonders beim Mailand-Derby überzeugte der Kapitän und schoss den AC Mailand (3:2) mit seinem Dreierpack quasi im Alleingang ab. Doch auch der Ex-Wolfsburger Ivan Perisic zeigte sich mit drei Toren und vier Vorlagen in einer guten Form. Diese dürfte sich nach dem Punktgewinn bei den Napolitanern nicht gerade verschlechtert haben.

(Photo by Emilio Andreoli/Getty Images)

 

Sampdoria Genua

Nicht nur Inter hat einen guten Saisonstart hingelegt, auch Sampdoria Genua kann mit 17 Punkten und Rang sechs mehr als zufrieden sein, zumal der Vorjahreszehnte ein Spiel weniger bestritten hat (Das Spiel gegen die Roma wurde verlegt). Einzig gegen den SSC Neapel (2:4) und Udinese Calcio (0:4) musste man den Platz als Verlierer verlassen. Eine kleine Überraschung war der 2:0-Sieg gegen den bisher sehr enttäuschenden AC Mailand. Sampdoria dürfte ebenfalls mit breiter Brust nach Mailand fahren, denn am vergangenen Samstag schoss man den FC Crotone mit 5:0 ab und konnte Selbstvertrauen tanken.

Auch Trainer Marco Giampaolo kann auf seine treffsichere Offensive setzen. Die Reihe um Quagliarella, Zapata und Caprari hat zusammen schon 16 Tore erzielt. Letztgenannter wechselte im Sommer für 12 Millionen Euro Ablöse von Inter zu Genua und könnte auch gegen seinen Ex-Klub von Beginn an auflaufen. In der vergangenen Saison konnte Sampdoria beide Duelle für sich entscheiden, Inter dürfte also gewarnt sein.

(Photo by Paolo Rattini/Getty Images)

 

Prognose

Nach dem Spitzenspiel bei Neapel wartet nun der nächste schwere Gegner auf Inter Mailand. Ebenso wie Inter ist Sampdoria gut drauf und verfügt über eine Offensive, die den Mailändern durchaus Probleme bereiten kann. Doch im Normalfall sollte Inter in der derzeitigen Verfassung in diesem Duell die Oberhand behalten und die nächsten drei Punkte einfahren.

 

Mögliche Aufstellungen

Inter Mailand: Handanovic – d’Ambrosio, Miranda, Skriniar, Nagatomo – Vecino, Gagliardini – Candreva, Borja Valero, Perisic – Icardi

Sampdoria Genua: Puggioni – Bereszynski, Silvestre, Ferrari, Strinic – Linetty, Torreira, Praet – Caprari – Zapata, Quagliarella

Nico Scheck

Aufgewachsen mit Elber, verzaubert von Ronaldinho. Talent reichte nur für die Kreisliga, also ging es in den Journalismus. Seit 2017: 90PLUS. Manchmal: SEO. Immer: Fußball. Joga Bonito statt Catenaccio.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schalke vs Mainz: Grammozis-Debüt bei Abstiegskampf-Vorentscheid

Schalke vs Mainz: Grammozis-Debüt bei Abstiegskampf-Vorentscheid

5. März 2021

Vorschau | Am Freitagabend kommt es zum hochbrisanten Duell im Abstiegskampf zwischen dem FC Schalke 04 und 1. FSV Mainz 05. Platz 18 gegen 17. Die Schalker haben nach einmal chaotischen Wochen mit Dimitrios Grammozis den bereits fünften Trainer der laufenden Saison installiert, bei Mainz sitzt mit Bo Svensson seit neun Spielen auf der Trainerbank. […]

DFB-Pokal | Wolfsburg muss nach Leipzig & nächste Essen-Überraschung? Die Mittwochsspiele

DFB-Pokal | Wolfsburg muss nach Leipzig & nächste Essen-Überraschung? Die Mittwochsspiele

3. März 2021

Vorschau | Am Mittwoch stehen die verbleibenden Spiele des DFB-Pokal-Viertelfinales an. In Essen treffen mit RWE und Kiel zwei Überraschungsmannschaften aufeinander, in Leipzig kommt es zu einem Topspiel zwischen RB und dem VfL Wolfsburg.  Rot-Weiss Essen vs. Holstein Kiel (18:30 Uhr) Rot-Weiss Essen marschiert in dieser Saison regelrecht durch den DFB-Pokal und macht auch vor […]

DFB-Pokal am Dienstag: Rose beim Duell zwischen Gladbach und dem BVB im Fokus

DFB-Pokal am Dienstag: Rose beim Duell zwischen Gladbach und dem BVB im Fokus

2. März 2021

Vorschau | Das Viertelfinale im DFB-Pokal startet am heutigen Dienstag. Eigentlich sollten zwei Partien stattfinden, nun steht nur noch die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund im Fokus. Jahn Regensburg vs. Werder Bremen (Di, 18:30 Uhr) Anmerkung: Eigentlich sollte am Dienstag um 18:30 Uhr die Viertelfinalpartie zwischen Jahn Regensburg und Werder Bremen stattfinden. Doch schon am Freitag gab […]