Premier League Vorschau | Swansea City vs FC Southampton – DAS Schicksalsspiel

Vorschau

Der Spielplan der Premier League wartet zum Ende der Saison mit einem besonderen Highlight auf: Swansea City und der FC Southampton treffen sich zu einem absoluten Endspiel um den Klassenerhalt (20:45 auf DAZN).

 

Swansea City

Nach der Ankunft von Trainer Carlos Carvalhal im Dezember kämpften sich die Waliser zunächst in beeindruckender Manier aus dem Tabellenkeller. Man konnte durchaus einige Parallelen zu der vergangenen Runde erkennen, als das Team noch die Rettung in ähnlicher Weise unter Vorgänger Paul Clement schaffte. Der Lauf ist allerdings mittlerweile wieder vorbei, den „Swans“ steht das Wasser bis zum Hals.

Swansea liegt nach 36 Spielen mit 33 Punkten (-26 Tore) auf dem 18. Platz und müsste nach dem heutigen Stand den Gang in die zweite englische Liga antreten. Die heutigen Gäste liegen einen Platz vor dem Klub aus Wales und haben in ebenso vielen Spielen ebenso viele Punkte gesammelt, nur das Torverhältnis (-19) hält die die „Saints“ derzeit auf dem letzten Nichtabstiegsplatz. Hinter Swansea lauert noch West Bromwich Albion mit 31 Punkten, die „Baggies“ haben allerdings nur noch eine ausstehende Partie. Lediglich Stoke City (30) steht bisher als erster Absteiger fest.

Die aktuelle Form seines Teams wird Carvalhal Sorgen bereiten: Den letzten Sieg feierte man am 3. März! Seitdem sammelte das Team in den letzten sieben Spielen nur drei Zähler und rutsche damit wieder in die unteren Regionen ab. Die letzten drei Partien gingen gegen Manchester City (0:5), Chelsea (0:1) und Bournemouth (0:1) allesamt ohne eigenen Treffer verloren.

Genau dort liegt auch das größte Problem der „Swans“: Lediglich Jordan Ayew und Leihgabe Tammy Abraham haben in der laufenden Runde mehr als drei Treffer erzielt, zusammen werden beide Angreifer vom Coach aber nie aufgeboten. Insgesamt steht die Mannschaft bei nur 27 eigenen Treffern – diesen ligaweiten Tiefstwert teilt man sich mit Aufsteiger Huddersfield Town. Mit Ausnahme der Verletzten Leroy Fer und Wilfried Bony kann Carvalhal heute auf den komplett Kader zurückgreifen.

(Photo by Clive Mason/Getty Images)

 

FC Southampton

Über mehrere Jahre schnupperten die „Saints“ an der Europa League und waren stetiger Kandidat für den Titel „Überraschungsmannschaft des Jahres“ – und dies in einer Konstanz bis das positive sportliche Abschneiden keine Überraschung mehr war. Doch in der laufenden Runde steht Southampton das Wasser bis Hals. Die seit der Saison 2012/13 bestehende Ligazugehörigkeit ist momentan ziemlich gefährdet.

Im Gegensatz zum heutigen Gegner kommt man jedoch mit ein klein wenig Rückenwind zum heutigen Duell. Seit der Ankunft von Trainer Mark Hughes am 14. März haben sich die spielerischen Leistungen wieder verbessert, auch wenn der Ertrag der eingefahrenen Punkte zu wünschen übrig lässt. Gegen die Top-Teams Chelsea und Arsenal setzte es zwei unglückliche 2:3 Pleiten, danach fuhr das Teams in drei Spielen immerhin fünf Punkte ein.

Am vergangenen Samstag gab es ein relativ ärgerliches Remis bei Everton, nach dem Führungstreffer von Nathan Redmond kassierte man erst in der 96. (!) Minute den Ausgleich. Die „Saints“ müssen dieses Negativerlebnis hinter sich lassen, der Sieg aus der Vorwoche gegen Bournemouth könnte in der Endabrechnung noch viel wert sein. Dass der Verein überhaupt in dieser Situation ist, hat man einem Durchhänger von fast epischen Ausmaß zu verdanken: Unter Ex-Coach Mauricio Pellegrino (nein, nicht Pochettino; ebenfalls ein ehemaliger Übungsleiter des Klubs) blieb die Mannschaft über zwei Monate in zwölf Spielen ohne eigenen Sieg.

Wie bei dem heutigen Kontrahenten ist die offensive Durchschlagskraft das große Problem: Nur 36 Tore konnten in 36 Spielen erzielt werden. Shane Long und Manuel Gabbiadini stehen bei zwei bzw. vier Treffern, einzig Altmeister Charlie Austin überzeugt mit sieben Kisten in dieser Runde einigermaßen. Hughes muss in Wales nur auf einen einzigen Spieler aus Verletzungsgründen verzichten, allerdings schmerzt dieser dafür enorm: Kapitän Steven David kann die Reise nicht mit antreten. Daneben fehlt Verteidiger Maya Yoshida gesperrt.

(Photo by BEN STANSALL/AFP/Getty Images)

 

Prognose

Für beide Teams geht es wirklich um alles, die letzten Leistungen dürften die Gastgeber kaum hoffnungsvoll stimmen. Daneben rückt Carvalhal nicht von seiner Fünferkette ab, was für Unmut bei dem Anhang des Vereins sorgt. Die Gäste reiten hingegen auf einem kleinen Hoch, der Wechsel auf der Trainerbank hat auf jeden Fall für einen positiven Effekt gesorgt. Dieser Trend setzt sich auf im Liberty Stadium fort: Southampton fährt heute Abend einen wegweisenden Dreier ein und stößt Swansea an den Rande des Abgrunds.

 

Swansea City: Fabianski – Naughton, Van der Hoorn, Fernandez, Mawson, Olsson – A. Ayew, Ki, King, Clucas – J. Ayew

FC Southampton: McCarthy – Cedric, Bednarek, Stephens, Hoedt, Bertrand – Redmond, Hojbjerg, Romeu, Tadic – Austin

 

 

 

 

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

DFB-Pokal | Wolfsburg muss nach Leipzig & nächste Essen-Überraschung? Die Mittwochsspiele

DFB-Pokal | Wolfsburg muss nach Leipzig & nächste Essen-Überraschung? Die Mittwochsspiele

3. März 2021

Vorschau | Am Mittwoch stehen die verbleibenden Spiele des DFB-Pokal-Viertelfinales an. In Essen treffen mit RWE und Kiel zwei Überraschungsmannschaften aufeinander, in Leipzig kommt es zu einem Topspiel zwischen RB und dem VfL Wolfsburg.  Rot-Weiss Essen vs. Holstein Kiel (18:30 Uhr) Rot-Weiss Essen marschiert in dieser Saison regelrecht durch den DFB-Pokal und macht auch vor […]

DFB-Pokal am Dienstag: Rose beim Duell zwischen Gladbach und dem BVB im Fokus

DFB-Pokal am Dienstag: Rose beim Duell zwischen Gladbach und dem BVB im Fokus

2. März 2021

Vorschau | Das Viertelfinale im DFB-Pokal startet am heutigen Dienstag. Eigentlich sollten zwei Partien stattfinden, nun steht nur noch die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund im Fokus. Jahn Regensburg vs. Werder Bremen (Di, 18:30 Uhr) Anmerkung: Eigentlich sollte am Dienstag um 18:30 Uhr die Viertelfinalpartie zwischen Jahn Regensburg und Werder Bremen stattfinden. Doch schon am Freitag gab […]

RB Leipzig vs. Gladbach: Topspiel mit unterschiedlichen Vorzeichen

RB Leipzig vs. Gladbach: Topspiel mit unterschiedlichen Vorzeichen

27. Februar 2021

Vorschau | Im Topspiel des 23. Bundesliga-Spieltags trifft RB Leipzig zuhause auf Borussia Mönchengladbach. Während die Gastgeber trotz zwei Punkten Rückstand auf das Gipfelkreuz offiziell nichts vom Titel wissen wollen, hofft die Borussia, mit einem Erfolg den ersten Schritt aus der Formkrise zu machen. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, Live bei Sky. […]