La Liga Vorschau: Leichtes Spiel im Brüder-Duell? – Atletico Madrid empfängt Bilbao

Vorschau

Am 29. April 1903 wurde Atletico Madrid gegründet, der neue Verein ging aus dem Athletic Club hervor, der heute als Athletic Club Bilbao bekannt ist. Vor der Trennung spielten Spieler aus Madrid und Bilbao gemeinsam in einer Mannschaft. Nun (So. 16:15), fast 115 Jahre später, treffen sie einmal mehr in der ersten spanischen Liga aufeinander. Für beide geht es um viel…

Atletico Madrid

Atletico ist in dieser Saison der einzige ernst zunehmende Verfolger des FC Barcelona. Aktuell beträgt der Rückstand noch sieben Punkte, vor zwei Spielen waren es aber sogar noch 11. Die „Colchoneros“ machen sich also (durchaus berechtigte) Hoffnungen darauf, noch ein Wörtchen im Kampf um die Meisterschaft mitreden zu können. Am 4. März kommt es nämlich zum direkten Duell mit den Katalanen, sollten sie bis dahin fehlerlos bleiben, könnte das Spiel die Richtung für den Rest der Saison vorgeben. Diego Simeone muss die Spannung dementsprechend hochhalten, trotz der Doppelbelastung durch die Europa League.

In der Europa League gewann Atletico am Donnerstag im Hinspiel der Zwischenrunde souverän mit 4:1 beim FC Kopenhagen und bestätigte damit auch die fantastische Form. Durch den klaren Hinspielsieg, muss Simeone zudem nicht mehr allzu große Rücksicht auf das Rückspiel nehmen und kann den Fokus eher auf die Liga richten. Ein Nachteil bezüglich der Frische ergibt sich in diesem Spiel auch nicht, da auch Bilbao am Donnerstag ein Europa League Spiel zu bestreiten hatte.

Abgesehen vom verletzten Stefan Savic stehen außerdem alle Spieler zur Verfügung. Gegen Bilbao dürften einige Leistungsträger wie Filipe Luis, Gabi (beide geschont) oder Diego Costa (zuletzt angeschlagen) auch wieder in die Startelf zurückkehren. Es sieht dieser Tage einfach alles sehr gut aus für Atletico.

(Photo by ANDERS KJAERBYE/AFP/Getty Images)

Athletic Bilbao

Für die „Brüder“ aus Bilbao sieht derzeit es dagegen alles andere als rosig aus. In der Liga ist Athletic bereits seit fünf Spielen sieglos (immerhin vier Remis) und steht auf einem unbefriedigenden 13. Rang. Die erneute Qualifikation für die Europa League ist meilenweit entfernt und man muss eher Sorgen haben, dass sich der Druck von unten noch erhöht. Mit anderen Worten: Bilbao bleibt in der bisherigen Saison weit hinter den Erwartungen zurück und Trainer Cuco Ziganda steht mächtig unter Druck.

Der 3:1-Sieg bei Spartak Moskau in der Europa League am Donnerstag macht zwar Hoffnung (vor allem aufs Weiterkommen), doch die Probleme in La Liga sind unübersehbar. Die Defensive ist mit nur 25 kassierten Gegentoren zwar sehr gut, doch nur 24 selbst erzielte Tore sind einfach zu wenig. Es ist also klar woran es hapert. Gegen die beste Defensive der Liga (Atletico kassierte erst neun Gegentore) ist also nicht mit einem Torfestival seitens Bilbao zu rechnen.

Die Basken werden demnach mit großer Wahrscheinlichkeit versuchen hinten sicher zu stehen, nichts zuzulassen und über Konter und Standards zum Torerfolg zu kommen. Ein simples Konzept, mehr scheint aber derzeit auch nicht möglich zu sein, vor allem weil mit Aritz Aduriz, Raul Garcia (beide gelbgesperrt) und dem langzeit-verletzten Iker Muniain gleich drei wichtige Spieler ausfallen.

(Photo by ALEXANDER NEMENOV/AFP/Getty Images)

Prognose

Atletico Madrid ist gegen seinen stark geschwächten „Bruder“ aus Bilbao klarer Favorit. Gerade offensiv ist von den Gästen kaum etwas zu erwarten, sodass die „Colchoneros“ wohl das Spiel werden machen müssen. Es könnte eine zähe Partie mit wenigen Toren und Torchancen werden, an deren Ende aller Voraussicht nach ein Heimsieg stehen wird. 

Mögliche Aufstellungen

Atletico Madrid: Oblak – Vrsaljko, Godin, Gimenez, Filipe Luis – Saul Niguez, Gabi, Koke, Vitolo – Diego Costa, Griezmann

Athletic Bilbao: Kepa – de Marcos, Inigo Martinez, Yeray Alvarez, Lekue – Iturraspe, Mikel Rico – Inaki Williams, Benat, Susaeta – Sabin Merino

Christoph Albers

Cruyff-Jünger und Taktik-Liebhaber. Mag präzise Schnittstellen-Pässe, schwarze Leder-Fußballschuhe, Retro-Trikots und hat einen unerklärlichen Hang zu Fußball-Finanzen. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Eintracht Frankfurt vs Wolfsburg: „Cooles Spiel“ um die Königsklasse

Eintracht Frankfurt vs Wolfsburg: „Cooles Spiel“ um die Königsklasse

10. April 2021

Vorschau | Nach dem 2:1-Sieg in Dortmund steht für Eintracht Frankfurt gegen VfL Wolfsburg das nächste richtungweisende Duell im Kampf um die Champions League an.  Anpfiff der Partie ist am Samstag, 15:30 Uhr, live bei Sky. Eintracht Frankfurt: Nächster Schritt in Richtung Champions League – Hütter lobt Jovic VfL Wolfsburg: „Wie können wir elf Punkte […]

Bielefeld vs Freiburg: Abstiegskampf gegen Europa-Träume

Bielefeld vs Freiburg: Abstiegskampf gegen Europa-Träume

9. April 2021

Vorschau | Arminia Bielefeld und der SC Freiburg eröffnen am Freitagabend den 28. Bundesliga-Spieltag. Während Gastgeber Bielefeld dringend Punkte für den Klassenerhalt braucht, könnten die Gäste aus dem Breisgau mit einem Sieg auf Platz sieben springen.  Anpfiff der Partie ist am Freitag, 20.30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). […]

Manchester City empfängt den BVB: Hoffen auf Haaland und ein Fußballwunder

Manchester City empfängt den BVB: Hoffen auf Haaland und ein Fußballwunder

6. April 2021

Vorschau | Im Viertelfinale der Champions League trifft ein glänzend aufgelegtes Manchester City auf einen taumelnden BVB. Um auf Punkte im Etihad zu hoffen, bracht Dortmund Glück und Erling Haaland. Anpfiff der Partie ist am Dienstag, 21:00 Uhr, Live bei DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat) und in der Sky-Konferenz. Manchester […]