DFB-Pokal | Wolfsburg muss nach Leipzig & nächste Essen-Überraschung? Die Mittwochsspiele

Vorschau

Vorschau | Am Mittwoch stehen die verbleibenden Spiele des DFB-Pokal-Viertelfinales an. In Essen treffen mit RWE und Kiel zwei Überraschungsmannschaften aufeinander, in Leipzig kommt es zu einem Topspiel zwischen RB und dem VfL Wolfsburg. 

Rot-Weiss Essen vs. Holstein Kiel (18:30 Uhr)

Rot-Weiss Essen marschiert in dieser Saison regelrecht durch den DFB-Pokal und macht auch vor großen Namen nicht Halt. Der Zweitplatzierte der Regionalliga West setzte sich bisher gegen Arminia Bielefeld, Fortuna Düsseldorf und Bayer Leverkusen durch. Nun soll mit Holstein Kiel der nächste Favorit bezwungen werden. Der Einzug in das Halbfinale wäre ein wichtiger sportlicher Schritt, der auch finanziell einige Vorteile mit sich bringt. 

Zuletzt ging der Rhythmus aber abhanden, Spiele mussten abgesagt werden. Anschließend ging die Generalprobe bei der Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf mit 0:3 verloren. Die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart (52) muss also versuchen, wieder zu alter und gewohnter Stärke zurück zu finden. Im Fokus steht dabei natürlich Stürmer Simon Engelmann (31), der schon 20 Ligatore erzielte. 

DFB-Pokal Kiel

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Holstein Kiel machte auf sich aufmerksam, als man den FC Bayern im DFB-Pokal ausschaltete. Zudem schlug der Zweitligist Rielasingen (7:1) und den SV Darmstadt 98 (8:7 n.E.). Nun steht also das Spiel in Essen auf dem Programm. Holstein Kiel befindet sich in der 2. Bundesliga mittendrin im Aufstiegskampf, hat vier der letzten fünf Spiele gewonnen. Die Form stimmt also, die Mannschaft ist sehr stabil. 

Zudem ist Kiel ein Team, das sehr auswärtsstark ist. In der Liga verlor Holstein nämlich nur einmal in der Fremde, besticht häufig durch eine gute Mischung aus Kompaktheit und Effizienz. Nun befindet man sich allerdings deutlich in der Favoritenrolle und wird sehr viel Ballbesitz haben, mehr als in den Spielen in der Liga. Diese Herausforderung gilt es zu meistern. 

Mögliche Aufstellungen:

Rot-Weiss Essen: Davari – Behounek, Heber, Hahn, Herzenbruch – Grote, Kehl-Gomez, Backszat, Dorow, Lewerenz – Engelmann

Holstein Kiel: Gelios – Dehm, Wahl, Lorenz, Kirkeshov – Meffert, Hauptmann, Mühling, Bartels, Lee – Serra

RB Leipzig vs. VfL Wolfsburg (20:45 Uhr)

RB Leipzig und der VfL Wolfsburg sind derzeit zweifelsohne zwei der besten Mannschaften im deutschen Fußball. RB feierte Am Wochenende einen wichtigen 3:2-Sieg nach Rückstand gegen Borussia Mönchengladbach und kämpft in der Bundesliga um den Titel. Gegen die Wölfe ist das Team von Trainer Julian Nagelsmann (33) schon leicht favorisiert, schwer wird diese Partie aber definitiv.

„Beide Teams zehren eher vom Selbstvertrauen aus den jüngsten Liga-Ergebnissen. Sie haben seit Wochen einen Lauf, sind keine Eintagsfliege. Sie sind körperlich insgesamt herausragend, haben viel körperliche Präsenz auf einzelnen Positionen“, so der Trainer der Gastgeber. Interessant ist die Frage nach dem Personal. Angelino (24) fällt aus, Marcel Sabitzer (26) und Marcel Halstenberg (29) sind fraglich. Sollte Halstenberg ausfallen, müsste Nagelsmann auf der linken Abwehrseite improvisieren.

(Photo by Thomas F. Starke/Bongarts/Getty Images)

Der VfL Wolfsburg befindet sich derzeit in einer sehr lukrativen Lage. Die Mannschaft hat eine der besten Abwehrreihen in Europa, wirkt unglaublich stabil und verliert kaum mehr ein Spiel. „Wir haben gesehen, dass wir Probleme hatten und schnell in Rückstand geraten sind. Wir müssen versuchen, mit eigenem Ballbesitz die Leipziger vor Aufgaben zu stellen“, so Wolfsburg-Trainer Oliver Glasner (46) zum letzten Aufeinandertreffen. 

Im DFB-Pokal soll sich nun einiges ändern. Das Selbstvertrauen bei den Gästen ist groß, denn am Wochenende gab es einen 2:0-Arbeitssieg gegen Hertha BSC. Wolfsburg ist auf Champions-League-Kurs, doch das reicht den Wölfen noch nicht. Wenn möglich soll gerne auch ein Titel herausspringen, wenn die Form schon einmal derart gut ist. Überraschungen bei der Aufstellung wird es voraussichtlich nicht geben, Trainer Glasner vertraut schon seit Wochen auf seinen Stamm.

Mögliche Aufstellungen:

RB Leipzig: Gulacsi – Mukiele, Orbán, Upamecano, Klostermann (Halstenberg) – Adams, Kampl, Nkunku, Olmo, Kluivert – Sörloth

VfL Wolfsburg: Casteels – Mbabu, Lacroix, Brooks, Otavio – Schlager, Arnold, Gerhardt, Baku, Steffen – Weghorst

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by FABIAN BIMMER/POOL/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Eintracht Frankfurt vs Wolfsburg: „Cooles Spiel“ um die Königsklasse

Eintracht Frankfurt vs Wolfsburg: „Cooles Spiel“ um die Königsklasse

10. April 2021

Vorschau | Nach dem 2:1-Sieg in Dortmund steht für Eintracht Frankfurt gegen VfL Wolfsburg das nächste richtungweisende Duell im Kampf um die Champions League an.  Anpfiff der Partie ist am Samstag, 15:30 Uhr, live bei Sky. Eintracht Frankfurt: Nächster Schritt in Richtung Champions League – Hütter lobt Jovic VfL Wolfsburg: „Wie können wir elf Punkte […]

Bielefeld vs Freiburg: Abstiegskampf gegen Europa-Träume

Bielefeld vs Freiburg: Abstiegskampf gegen Europa-Träume

9. April 2021

Vorschau | Arminia Bielefeld und der SC Freiburg eröffnen am Freitagabend den 28. Bundesliga-Spieltag. Während Gastgeber Bielefeld dringend Punkte für den Klassenerhalt braucht, könnten die Gäste aus dem Breisgau mit einem Sieg auf Platz sieben springen.  Anpfiff der Partie ist am Freitag, 20.30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). […]

Manchester City empfängt den BVB: Hoffen auf Haaland und ein Fußballwunder

Manchester City empfängt den BVB: Hoffen auf Haaland und ein Fußballwunder

6. April 2021

Vorschau | Im Viertelfinale der Champions League trifft ein glänzend aufgelegtes Manchester City auf einen taumelnden BVB. Um auf Punkte im Etihad zu hoffen, bracht Dortmund Glück und Erling Haaland. Anpfiff der Partie ist am Dienstag, 21:00 Uhr, Live bei DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat) und in der Sky-Konferenz. Manchester […]