Benfica vs Sporting: Stadtderby zum Saisonausklang

Weitere Ligen

Vorschau | Das Dérbi de Lisboa steht an! Für Benfica geht es darum, den neuerlichen Formaufschwung für das anstehende Pokalfinale zu bestätigen, Sporting will Platz 3 hinter Benfica und Meister Porto sichern.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 22:15 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Benfica: Die Niederlage in Porto brachte den Absturz
  • Benfica: Derby als Generalprobe vor dem Pokalfinale
  • Sporting: Im Derby zu Platz 3?

SL Benfica: Generalprobe und ein alter Bekannter

Eigentlich ließ sich die Saison für Benfica hervorragend an. Noch am 19. Spieltag, vor dem Duell in Porto, stand der Rekordmeister bei 18 Siegen und einer Niederlage, hatte zudem sieben Punkte Vorsprung. Dann kassierten sie im Estádio do Dragão in Form eines 2:3 die zweite Niederlage. In der Folge ist Benfica auseinandergefallen, hat den Vorsprung gänzlich verspielt und ist auch aus der Europa League nach einem 1:2 und einem 3:3 gegen Donezk ausgeschieden.

Als sich die Form auch nach dem Restart nicht besserte – Benfica gewann nur eines von fünf Spielen – zog Trainer Bruno Lage (44) die Konsequenzen und trat zurück. Unter Interimscoach Nélson Veríssimo (43) konnte sich die Mannschaft stabilisieren und gewann drei der vier Spiele. Einen Nachfolger gibt es inzwischen auch: Jorge Jesus (66). Nachdem er im November vergangenen Jahres mit Flamengo auf höchst dramatische Art und Weise gegen River Plate die Copa Libertadores gewann, kehrt er nun zu dem Klub zurück, den er von 2009 bis 2015 trainierte und mit dem er zweimal das Finale der Europa League erreichte.

(Photo by CARL DE SOUZA/AFP via Getty Images)

Am Samstag aber wird noch Veríssimo die Mannschaft betreuen. Zwar spielt Benfica am 1. August das Pokalfinale gegen Porto, daran denkt Veríssimo aber nicht: “Bei allem Respekt vor dem Pokalfinale, wir haben eine Woche Zeit, uns darauf vorzubereiten. Unser Fokus liegt momentan nur auf dem Spiel gegen Sporting.”

“Aufgrund seiner Vergangenheit und Geschichte muss Benfica in jedem Spiel um den Sieg kämpfen. Morgen wird keine Ausnahme sein”. Verzichten muss Benfica auf die verletzten Alejandro Grimaldo (24) und Adel Taarabt (31).

Sporting CP: Platz 3 als letztes Saisonziel

Mit der Entscheidung um den Meistertitel hatte Sporting diese Saison relativ wenig zu tun. Auf Stadtrivale und Vizemeister Benfica haben sie 14 Punkte Rückstand, es geht einzig darum, im Rennen gegen Braga Platz 3 zu sichern. Sporting geht mit drei Punkten Vorsprung, allerdings auch mit der schlechteren Tordifferenz in dieses Fernduell. Braga empfängt parallel Meister FC Porto.

(Photo by PATRICIA DE MELO MOREIRA/AFP via Getty Images)

Um wieviel es geht, machte auch Trainer Rúben Amorim (35) klar: “Ein Sieg im Haus des Rivalen ist immer wichtig”. Noch dazu wäre es in dieser Saison der erste für den grün-weißen Teil Lissabons. Im Supercup Anfang August kassierte Sporting eine empfindliche 0:5-Niederlage, das Hinspiel in der Liga war zwar über weite Strecken ausgeglichen, doch auch hier unterlag man durch einen späten Doppelpack von Rafa Silva 0:2.

Die Qualifikation für die Europa League hat Sporting bereits gesichert, ihr Vorsprung auf das sechstplatzierte Rio Ave beträgt acht Punkte. Dass deswegen am Samstag im Estádio da Luz eine B-Elf auflaufen wird, ist allerdings nicht zu erwarten. Lediglich die verletzten Luiz Phellype (26) und Luciano Vietto (26) muss Sporting ersetzen.

Prognose

Benfica-Coach Nélson Veríssimo hat auf der Pressekonferenz schon klargemacht, dass er ein mutiges Sporting erwartet, dass das Spiel kontrollieren wird. Es wird – wie das Rückspiel – eine knappe Angelegenheit werden, anders als noch im José Alvalade wird Sporting aber diesmal einen Punkt entführen.

Mögliche Aufstellungen:

SL Benfica: Vlachodimos – Nuno Tavares, Jardel, Rúben Dias, André Almeida – Cervi, Gabriel, Weigl, Pizzi – Chiquinho, Carlos Vinícius

Sporting CP: Luis Maximiano – C. Borja, Coates, Tiago Ilori – Nuno Mendes, Matheus Nunes, Wendel, Ristovski – Jovane Cabral, G. Plata – Sporar

(Photo by PATRICIA DE MELO MOREIRA/AFP via Getty Images)

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Your email address will not be published.

Ähnliche Artikel

Leverkusen vs. Wolfsburg: Zwei Topduos in Topform

Leverkusen vs. Wolfsburg: Zwei Topduos in Topform

23. January 2021

Vorschau | Am Samstagnachmittag empfängt Bayer Leverkusen den VfL Wolfsburg. Beide wollen nach ihren Siegen unter der Woche nachlegen. Und beide haben jeweils ein Traumduo in Topform. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 15:30 Uhr, Live bei Sky Bayer Leverkusen: Beenden Bailey und Diaby den Heimfluchj? VfL Wolfsburg sorgt für Weghorst-Abgang vor Jüngste Bilanz der beiden […]

Gladbach vs. Dortmund: Packendes Duell am Freitagabend

Gladbach vs. Dortmund: Packendes Duell am Freitagabend

22. January 2021

Vorschau | Es hat sich seit dem letzten Aufeinandertreffen zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund viel getan. Damals fand die Begegnung am 1. Spieltag noch vor Zuschauern statt, Lucien Favre war BVB-Trainer und die Schwarz-Gelben waren recht klarer Favorit. Zum Rückrundenauftakt begegnen sich die Mannschaften jedoch auf Augenhöhe, tabellarisch geht es um viel.  Anpfiff der […]

Leipzig vs Union Berlin: Ringen die Eisernen den nächsten Topgegner nieder?

Leipzig vs Union Berlin: Ringen die Eisernen den nächsten Topgegner nieder?

20. January 2021

Vorschau | Viel ist passiert, seitdem sich RB Leipzig und der 1. FC Union Berlin letztmals trafen. Während die Leipziger weiter versuchen, Tabellenführer Bayern München im Nacken zu sitzen, haben sich die Berliner zu einem echten Anwärter auf die Europaplätze entwickelt. Die Begegnung sollte dieses Mal so deutlich enger ausfallen als die vergangenen. Anpfiff der […]