Stuttgart-Trainer Matarazzo: „Gute Entscheidungen treffen, damit mehr möglich ist“

News

News | Pellegrino Matarazzo steht mit dem VfB Stuttgart aktuell auf einem guten neunten Platz und verlängerte kürzlich seinen Vertrag vorzeitig bis 2024. In einem Interview sprach Matarazzo nun unter anderem über die Ziele mit dem VfB. 

Matarazzo: „Hatte das Gefühl, dass da draußen noch etwas ist“

Pellegrino Matarazzo (43), seines Zeichens Cheftrainer des Bundesligisten VfB Stuttgart, hat im Interview mit Sky Sports  unter anderem über seinen eigenen Weg gesprochen. Nach seinem Abschluss im Studium der angewandten Mathematik an der Columbia University in den Vereinigten Staaten führte der Fußball den junge Matarazzo ein halbes Jahr nach Italien zu seinen Großeltern. Der Wunsch, ein italienischer Zweit- oder Drittligist würde auf ihn aufmerksam werden, blieb allerdings unerfüllt. „Als ich nach diesen sechs Monaten nach Hause kam, wusste ich irgendwie, dass ich mit dem Fußball noch nicht fertig war. Ich hatte das Gefühl, dass da draußen noch etwas war.“

Später wurde Matarazzo vor allem als Trainer bekannt, feiert derzeit mit dem VfB Stuttgart große Erfolge. Als Aufsteiger spielen die Schwaben guten Fußball und haben sich in sicheren Gefilden etabliert.  „Wir sind eine der Mannschaften in der Bundesliga, die mit begrenzten Mitteln gut arbeiten. Es ist wichtig, dass wir weiterhin gute Entscheidungen treffen, damit in ein oder zwei Jahren mehr möglich ist. Wenn wir im Sommer ein oder zwei Schlüsselspieler verkaufen müssen, müssen wir gute Entscheidungen für zukünftige Talente treffen und diese Talente entwickeln“; so Matarazzo.

Auch formuliert er klare Ziele. Der Weg mit Stuttgart, das ist klar, ist noch lange nicht vorbei: „Unser Ziel ist es im Moment nicht, die Meisterschaft in der Bundesliga zu gewinnen. Unser Ziel ist es, unsere Position in der Bundesliga zu stabilisieren und dann von dort aus weiterzugehen. Ich denke, wir sind für unsere Situation gut aufgestellt. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt.“

Photo by Imago

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Mönchengladbach | Eberl erklärt Hütter-Verpflichtung

Mönchengladbach | Eberl erklärt Hütter-Verpflichtung

14. April 2021

News | Gestern gab Borussia Mönchengladbach bekannt, dass ab Sommer Adi Hütter als Cheftrainer fungieren wird. Sportdirektor Max Eberl sprach über das Vorgehen bei der Trainersuche. Mönchengladbach-Sportdirektor Eberl zu Hütter: „Ich hatte mein Ziel von Anfang an im Kopf“ Nach rund zweimonatiger Suche hat Borussia Mönchengladbach einen neuen Cheftrainer gefunden. Adi Hütter (51) – der […]

Leipzig | Nagelsmann: verneint Gespräche mit FC Bayern – will sich aber auch nicht auf Verbleib festlegen 

Leipzig | Nagelsmann: verneint Gespräche mit FC Bayern – will sich aber auch nicht auf Verbleib festlegen 

14. April 2021

News | Julian Nagelsmann gilt als Favorit auf die Nachfolge von Hans-Dieter Flick, der den FC Bayern nach Saisonende verlassen könnte. Der Trainer von RB Leipzig bezog  auf der heutigen Pressekonferenz Stellung.  Leipzig-Trainer Nagelsmann: „Es gab keine Gespräche mit dem FC Bayern“ Der FC Bayern schied am gestrigen Abend unglücklich aus der Champions League aus. Im Anschluss […]

Stuttgart | Castro muss gehen – Beyaz kommt

Stuttgart | Castro muss gehen – Beyaz kommt

14. April 2021

  News | Der VfB Stuttgart verkündete am Vormittag gleich zwei Personalentscheidungen. Kapitän Gonzalo Castro wird keine Vertragsverlängerung erhalten, dafür stößt Ömer Beyaz in der kommenden Saison zur Mannschaft. Stuttgart lässt Castro-Vertrag auslaufen Der VfB Stuttgart spielt nach seiner Rückkehr in die Bundesliga eine bemerkenswerte Saison. Der aktuelle Neuntplatzierte besitzt sogar eine realistische Chance, sich für […]