Schalke vs. Bayern: Die vielen Facetten einer Krise

Vorschau

Vorschau | Am Sonntagnachmittag trifft der Tabellenletzte Schalke auf den -ersten FC Bayern. Im Vorfeld haben beide Mannschaften mit ihrer ganz persönlichen Form einer Krise zu kämpfen. 

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 15:30 Uhr, Live bei Sky.

  • FC Schalke 04: Ein Verein lebt von der Hoffnung
  • FC Bayern: Wenig überzeugende Auftritte und klare Tabellenführung – Schwächephase oder mehr?
  • Bayern seit 20 Spielen gegen Schalke ungeschlagen

FC Schalke 04: Es lebt einzig die Hoffnung

Nach dem 1:2 gegen den 1. FC Köln versinkt Königsblau immer weiter im Meeresgraben der Bundesliga. Zehn Punkte liegen sie inzwischen hinter der rettenden Wasseroberfläche. Um Schalke herum wird es immer dunkler. Der Druck wächst mit jedem Spieltag und damit auch die Angst, zum ersten Mal seit 1988 nicht mehr dem Oberhaus anzugehören.

Klar, abgeschrieben haben sie den Klassenerhalt noch nicht. „Ich tue mich enorm schwer mit Pessimisten. Man hat im Fußball immer Möglichkeiten. Die Mannschaft glaubt an das Ziel, das wir haben. Wir wissen alle, wie schwierig es ist, aber wir glauben daran“, so Christian Gross (66) auf der PK. Mehr bleibt ihnen auch nicht übrig, weil die Statistik klar gegen sie spricht. Bisher ist es noch keiner Mannschaft gelungen, mit einer solchen Zwischenbilanz den Abstieg noch abzuwenden. Dazu kommt, dass Schalke seit 20 Bundesligaspielen gegen den FC Bayern sieglos sind. Und auch das jüngste Mainzer Lebenszeichen gegen RB Leipzig dürfte man auf Schalke eher mit gemischten Gefühlen zu Kenntnis nehmen. So bleibt der einzige Erfolg dieser Spielzeit, nicht den Negativrekord von Tasmania Berlin eingestellt zu haben.

(Photo by Friedemann Vogel – Pool/Getty Images)

Immerhin gibt es einen kleinen Lichtblick: Matthew Hoppe (19) ist nach seinem Hattrick gegen Hoffenheim (4:0) endgültig in der Bundesliga angekommen. Der Newcomer erzielte auch die beiden Tore bei den Niederlagen in Frankfurt und gegen Köln. Dazu konnte man mit Klaas-Jan Huntelaar (37) eine Identifikationsfigur zurück nach Gelsenkirchen holen. Gross lobte ausdrücklich den Einsatz des US-Amerikaners: „Es ist ganz toll, wie er sich einsetzt und 100 Prozent für Schalke gibt. Es wäre kein Problem für ihn, wenn Klaas-Jan mal den Vorzug erhalten würde. Er kann enorm von Klaas-Jan profitieren und will sich unbedingt weiterentwickeln.“ Die Chance dazu bekommt er höchstwahrscheinlich auch gegen den FC Bayern. Anders als Kilian Ludewig (20), Gonçalo Paciência (26 und Steven Skrzybski (28), die allesamt ausfallen werden.

 

FC Bayern München: Schwächephase – oder mehr?

Ein klarer Sieg gegen Mainz (5:2), zwei knappe Erfolge gegen Freiburg (2:1) und in Augsburg (1:0), sowie zwei Niederlagen in Gladbach (2:3) und Kiel (7:8 n.E.) stehen für den FC Bayern 2021 zu Buche. Dass sich ein Titel – und damit auch der Traum von der Tripleverteidigung- schon zu einem solch frühen Zeitpunkt in Luft auflöst, sorgte für Eiszeitstimmung in München.

(Photo by Lars Baron/Getty Images)

Zur ganzen Wahrheit gehört aber auch, dass die „Krisen-Bayern“ des Jahres 2021 ganze sechs Punkte mehr auf dem Konto haben, als die „Triple-Bayern“ ein Jahr zuvor. Dazu könnten sie mit einem heutigen Sieg den Vorsprung gegenüber RB Leipzig auf sieben Zähler vergrößern. Auch Borussia Dortmund ließ beim 2:4 in Gladbach einmal mehr Federn. Also passt doch alles in München? Wie so oft sollte man auch hier den gesunden Mittelweg finden. Nein, der FC Bayern ist im Moment nicht in Topform. Offensiv noch eher als defensiv.

Aber bei ihrem Gegenüber würden sie eine solche Krise mit Kusshand nehmen. Denn wenngleich das vergangene Jahr eines für das Deckblatt der Vereinschronik war, befindet sich der Verein noch immer im Umbruch. Im Sommer wird mit David Alaba (28) ein Leistungsträger den Verein verlassen. Dazu ist die Zukunft von weiteren altgedienten Spielern wie Jérôme Boateng (32) oder Javi Martínez (32) noch ungeklärt. Die Umbaumaßnahmen sind deswegen noch lange nicht abgeschlossen. Dazu kommen derzeit etliche Spieler mit Formschwächen. Letzten Endes ist es der übliche Wahnsinn. Es liegt aber an den Münchenern selbst, diesen nicht ausufern zu lassen.  

8:0 gewann der FC Bayern am 1. Spieltag gegen Schalke. Im Rückspiel müssen sie auf Corentin Tolisso (26) und Tanguy Nianzou (18) verzichten.

Prognose

Es ist das Duell Letzter gegen Erster. Zwar zeigte Schalke seit dem Amtsantritt von Christian Gross eine leichte Aufwärtstendenz. Wenngleich der FC Bayern momentan nicht in Topform ist, so haben sie trotzdem genug Erfahrung, um die Steilvorlagen der Konkurrenz auszunutzen. Klarer Auswärtssieg, wenngleich nicht so apokalyptisch wie im Eröffnungsspiel.  

 

Mögliche Aufstellungen:

FC Schalke 04: Fährmann – Becker, Kabak, Nastasic, Kolasinac – Mascarell, S. Serdar – Raman, Uth, Harit – Hoppe

FC Bayern München: Neuer – Pavard, J. Boateng, Alaba, Hernandez – Kimmich, Goretzka – Gnabry, T. Müller, Coman – Lewandowski

(Photo by CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images)

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bremen vs Frankfurt: Standstreifen gegen Überholspur

Bremen vs Frankfurt: Standstreifen gegen Überholspur

26. Februar 2021

Vorschau | Am Freitagabend treffen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt aufeinander. Gastgeber Bremen schien sich zwischenzeitlich aus dem Abstiegskampf verabschiedet zu haben, muss nach den letzten Wochen aber aufpassen, nicht wieder hineingezogen zu werden. Die Gäste aus Frankfurt hingegen schweben auf Fußballwolke sieben, der Sieg über den FC Bayern lässt den Erfolgsrausch weiter anhalten. Anpfiff […]

BVB | Zorc über aufstrebenden Isak: „Wir verfolgen das natürlich“

BVB | Zorc über aufstrebenden Isak: „Wir verfolgen das natürlich“

26. Februar 2021

News | Borussia Dortmund besitzt bekanntlich eine Rückkaufoption für Alexander Isak. Der Schwede spielt bei Real Sociedad eine hervorragende Saison und könnte zum Thema werden, falls Torjäger Erling Haaland den Verein verlässt. Zorc: „Isak ist mit dem Wechsel zu Sociedad den richtigen Schritt gegangen“ Alexander Isak (21) hinterließ während seiner Zeit bei Borussia Dortmund keinen […]

BVB | Bürki nach Hitz-Verlängerung bei Dortmund vor dem Aus?

BVB | Bürki nach Hitz-Verlängerung bei Dortmund vor dem Aus?

25. Februar 2021

News | Roman Bürki, seines Zeichens Stammkeeper bei Borussia Dortmund, könnte sich im Sommer einen neuen Verein suchen müssen. Nach der Verlängerung seines Kontrahenten Marwin Hitz stehen die Zeichen wohl auf Abschied. Bürki und BVB: Passt das noch? Roman Bürki (30) wechselte 2015 vom SC Freiburg nach Dortmund und bestritt seitdem 228 Spiele für die […]