Leverkusen | Zieht es Dragovic zum 1. FC Köln?

Aleksandar Dragovic (Leverkusen) gegen Young Boys Bern
News

News | Der Vertrag von Aleksandar Dragovic bei Bayer 04 Leverkusen läuft am Ende der Saison aus. Der Österreicher könnte im Sommer ablösefrei wechseln. Nun soll auch der 1. FC Köln an Dragovic interessiert sein.

Dragovic: „Spiele  lieber für ein paar Euro weniger“

Aleksandar Dragovic (30) will seinen Vertrag bei Bayer 04 Leverkusen nicht verlängern und im Sommer wechseln. Das steht schon eine Weile fest. Eigentlich galt ein Transfer zum serbischen Top-Klub Roter Stern Belgrad bereits als so gut wie sicher, nun sollen sich auch zwei andere Vereine um den Verteidiger bemühen. Laut Sky-Informationen sollen der 1. FC Köln und Dinamo Moskau ihre Interesse an Dragovic kundgetan haben. Von Moskau soll der Österreicher sogar schon ein Angebot vorliegen haben.

Entscheidend soll für Dragovic vor allem die Spielzeit sein. „Wenn ich nicht Woche für Woche spiele, bin ich unglücklich. Dafür bin ich Fußballer geworden“, erklärte er kürzlich in einem Interview mit der Nachrichtenagentur APA. Sogar deutliche Einbußen beim Gehalt seien für ihn kein Problem. „Da spiele ich lieber für ein paar Euro weniger in einer schlechteren Mannschaft oder in einer schlechteren Liga und bin glücklich“, führte Dragovic weiter aus. Laut des Berichtes von Sky soll das Angebot von Moskau allerdings sehr lukrativ sein. Zudem würde er dort zu deutlich mehr Einsatzzeiten kommen. Der russische Klub wird vom ehemaligen Mainzer-Coach Sandro Schwarz (42) betreut, der in seinem Kader momentan lediglich zwei etatmäßige Innenverteidiger hat.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Bei Köln hätte er deutlich mehr Konkurrenz auf dieser Position. Zudem wäre ein Wechsel zum Effzeh auch von der Ligazugehörigkeit abhängig. Aktuell kämpft die Mannschaft noch um den Klassenerhalt in der Bundesliga. 2016 wechselte der damals 25-Jährige von Dynamo Kiew zu Leverkusen und absolvierte seitdem 103 Partien im Dress der Werkself. Bei Leverkusen hatte Dragovic zuletzt die Rolle des Bankdrückers inne und kam kaum zu Einsatzzeiten. Ein Abgang steht bereits seit geraumer Zeit zur Debatte. Im Winter wurde über Interesse aus Italien berichtet.

Photo: Manuel Geisser / Imago

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

„Kompliment an die Mannschaft“: Die Stimmen zum Finale im DFB-Pokal

„Kompliment an die Mannschaft“: Die Stimmen zum Finale im DFB-Pokal

13. Mai 2021

News | Zum fünften Mal ist Borussia Dortmund Pokalsieger! Mit 4:1 schlug der BVB RB Leipzig, am Ende war der Sieg verdient. Schon zur Halbzeit lag Dortmund gegen Leipzig mit 3:0 vorne, die Reaktion von RB in der zweiten Halbzeit war aber sehr gut.  Marco Reus: „Kompliment an die Mannschaft!“ 4:1! Mit einem derart deutlichen […]

Dortmund schlägt Leipzig deutlich und feiert den Pokalsieg!

Dortmund schlägt Leipzig deutlich und feiert den Pokalsieg!

13. Mai 2021

News | Am Donnerstagabend stand das Finale im DFB-Pokal auf dem Programm. Borussia Dortmund bekam es mit RB Leipzig zu tun. Am Ende gewann der BVB mit 4:1.  Dortmund überrennt Leipzig in der 1. Halbzeit Schon in den Anfangsminuten entwickelte sich ein unterhaltsames Spiel. Der BVB hatte früh einen Eckball, RB Leipzig eine erste Drucksituation […]

Eintracht Frankfurt: Raul offenbar kein Kandidat mehr, dafür Seoane

Eintracht Frankfurt: Raul offenbar kein Kandidat mehr, dafür Seoane

13. Mai 2021

News | Adi Hütter wechselt nach der Saison zu Borussia Mönchengladbach. Eintracht Frankfurt sucht deswegen einen neuen Trainer. Zu den Kandidaten soll Medienberichten zufolge auch der ehemalige spanische Weltklassespieler Raul zählen.  Frankfurt: Seoane Kandidat als neuer Trainer Der Spanier soll laut Bild-Informationen aber nicht mehr auf der Shortlist der Hessen stehen. Nachdem mit Markus Krösche […]