FC Bayern | Douglas Costa: „Ich würde gerne wieder nach Italien gehen“

Serie A

News | Douglas Costa fand infolge seiner Rückkehr beim FC Bayern München nie zu alter Stärke zurück. Aktuell fällt er verletzungsbedingt noch einige Wochen aus. Die vorhandene Freizeit nutzte er, um in einem Interview über seine bislang unglücklich verlaufende Saison sowie über eine mögliche Rückkehr nach Italien zu sprechen.

Douglas Costa tut sich schwer mit Umstellung – Früherer Spielstil „gefiel mir besser“

Douglas Costa (30) wechselte im vergangenen Sommer per Leihe zum FC Bayern München. Seine Potenzial konnte er jedoch kaum einmal abrufen. In elf Bundesligaspielen brachte es der dribbelstarke Linksaußen auf nur zwei Scorerpunkte. In einem Gespräch mit dem italienischen Journalisten Gianluca di Marzio (via Transfermarkt) berichtete er, dass der Verein unter Trainer Hans-Dieter Flick (56) im Vergleich zu seiner Zeit, als Pep Guardiola (50) und Carlo Ancelotti (61) das Sagen hatten, „ein anderes Verständnis von Fußball“ habe. Man spiele jetzt mehr auf Angriff, während man früher den Ball hielt. „Das gefiel mir besser. Auch wenn sie die Champions League gewonnen“, erklärte Costa.

Nach Saisonende endet das Leihgeschäft, womit der Brasilianer erstmal zu Juventus Turin zurückkehren dürfte. Ein Problem hätte er damit keineswegs: „Ich würde gerne wieder nach Italien gehen, ein Land, das ich sehr schätze.“ Er habe viele Freunde im Land und lerne inzwischen wieder italienisch. Eine endgültige Entscheidung sei allerdings noch nicht gefallen. „Wir werden sehen, was passieren kann, ich habe immer noch einen Vertrag bei Juve“, so Costa weiter.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1. FC Köln | Gisdol muss offenbar gehen – Funkel soll übernehmen

1. FC Köln | Gisdol muss offenbar gehen – Funkel soll übernehmen

11. April 2021

News | Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat sich offenbar von Trainer Markus Gisdol getrennt. Mit Friedhelm Funkel steht anscheinend bereits ein Nachfolger bereit. Funkel beerbt offenbar Gisdol beim 1. FC Köln Wie Sport 1 berichtet, hat der 1. FC Köln Trainer Markus Gisdol (51) entlassen. Damit reagierte der Klub auf die 2:3-Pleite gegen den 1. […]

„6-Punkte-Spiel“: Barreiro schießt Mainz 05 zum späten Sieg in Köln!

„6-Punkte-Spiel“: Barreiro schießt Mainz 05 zum späten Sieg in Köln!

11. April 2021

News | Der 1. FC Köln empfing zum Krimi im Abstiegskampf heute den FSV Mainz 05. In einem wilden Spiel krönte sich der FSV Mainz 05 am Ende zum Sieger, gewann mit 3:2.  Mainz legt vor, Köln antwortet vom Punkt In einer hektischen Anfangsphase erzielte der FSV Mainz 05 das erste Tor. Nach zehn Minuten war […]

FC Bayern wurde offenbar Wijnaldum angeboten – Rekordmeister lehnt ab!

FC Bayern wurde offenbar Wijnaldum angeboten – Rekordmeister lehnt ab!

11. April 2021

News | Georginio Wijnaldum wird den FC Liverpool im Sommer verlassen. Der niederländische Mittelfeldspieler steht unter anderem beim FC Barcelona auf der Liste. Auch der FC Bayern hatte offenbar die Chance, Wijnaldum zu verpflichten.  FC Bayern lehnt Georginio Wijnaldum ab Laut einem Bericht der Abendzeitung München wurde Georginio Wijnaldum (30) zuletzt beim FC Bayern angeboten. […]