Tottenham statt China, Milan und dem BVB: Mourinho lehnte Angebote ab

Weitere Ligen

News | So schnell und überraschend Tottenhams Verpflichtung von José Mourinho auch war, der Portugiese war exzellent auf einen neuen Job vorbereitet. Die Verhandlungen dauerten nur wenige Stunden. Andere Angebote lehnte er zuvor ab.

Mourinho stellte sich Trainterteam zusammen

In den vergangenen Monaten verbrachte „The Special One“ viel Zeit in Lille. Während die Medien spekulierten, dass sich der Portugiese auf einen Job in der Ligue 1 vorbereite, war er in Wahrheit auf der Suche nach einem neuen Trainerteam, das er sich zusammenstellen wollte. Er wurde in Lille fündig und traf dort auf João Sacramento und Nuno Santos. Beide haben ihre Stelle beim französischen Erstligisten aufgegeben und folgten Mourinho zu den Spurs. Sacramento, der neue Ideen und frischen Wind einbringen soll, wird sein Co-Trainer und Santos wird der neue Torwarttrainer Tottenhams. Die beiden passen in Mourinhos Beuteschema von jungen und innovativen Mitarbeitern.

Mourinho-Verpflichtung war schnell durch

Mourinho wollte unbedingt vorbereitet sein, wenn sich bei einem für ihn interessanten Klub etwas ergeben könnte. Dies ist ihm gelungen. Um 20:30 Uhr wurde Pochettinos Entlassung bekanntgegeben und zwei Stunden später starteten die Spurs Verhandlungen mit Vertretern Mourinhos, wie der „Telegraph“ berichtet. Am nächsten Morgen konnte der Portugiese bereits erste Dokumente unterschreiben, traf sich mit Klubboss Daniel Levy und anderen Verantwortlichen und fing mit seiner Arbeit an.

Um wieder in der Premier League arbeiten zu können ließ er Guangzhou Evergrande und die chinesische Nationalmannschaft abblitzen. Das Blatt berichtet weiter, dass Mourinho auch kein Interesse an einen Job beim AC Mailand, OGC Nizza oder Borussia Dortmund hatte. Nun kann er endlich wieder in London arbeiten und hat eine Mannschaft, der er großes Potenzial zuschreibt. Gut vorbereitet scheint er auf jeden Fall zu sein.

(Photo by Claudio Villa/Getty Images)

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB | Offiziell: Passlack verlängert seinen Vertrag

BVB | Offiziell: Passlack verlängert seinen Vertrag

6. Mai 2021

News | Felix Passlack hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängert. Dies hat der Außenverteidiger des BVB bestätigt. BVB: Passlack bleibt Felix Passlack hat seinen bei Borussia Dortmund im Sommer auslaufenden Vertrag bis 2023 verlängert. Dies hat der 22-Jährige im Rahmen einer Sendung gegenüber Stadionsprecher Norbert Dickel bestätigt. „Ja, genau. Ich habe meinen Vertrag bis […]

Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler verlängert seinen Vertrag

Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler verlängert seinen Vertrag

6. Mai 2021

News | Timothy Chandler hat einen neuen Vertrag bei der SGE unterschrieben und sich langfristig an Eintracht Frankfurt gebunden. Chandler bleibt bei Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt hat am Donnerstagnachmittag offiziell bekanntgegeben, dass Timothy Chandler (31) einen neuen Vertrag unterschrieben hat. Der gebürtige Frankfurter hat sich bis 2025 an die SGE gebunden. Ursprünglich lief sein Arbeitspapier […]

BVB | Ist Dortmund an Noni Madueke dran?

BVB | Ist Dortmund an Noni Madueke dran?

6. Mai 2021

News | Borussia Dortmund soll an Noni Madueke von PSV Eindhoven interessiert sein. Wird der 19-Jährige beim BVB der Nachfolger von Jadon Sancho? BVB: Wird Madueke der Sancho-Nachfolger? Schnappt sich Borussia Dortmund das nächste junge Talent? Laut Informationen der Bild soll der BVB am englischen U21-Nationalspieler Noni Madueke dran sein. Der 19-Jährige spielt derzeit an […]