Shearer: Harry Kane kann den Premier League Rekord knacken

News

Alan Shearer ist mit 260 Toren der erfolgreichste Torjäger in der Geschichte der Premier League. Ein Rekord, der ernsthaft in Gefahr ist, findet auch der 46-Jährige Ex-Nationalspieler…

 

Rekordverdächtige Quote

Beim 3-2 der Tottenham Hotspur über den FC Everton war Harry Kane (23) mit seinem Doppelpack einmal mehr der Mann des Spiels. Es waren seine Saisontore 18 und 19. Damit erhöhte der Engländer seine Premier League Ausbeute auf 68 Treffer. Der Engländer benötigte dafür lediglich 108 Spiele, oder 8.488 Minuten, was den herausragenden Wert von 125 Minuten pro Torerfolg ergibt!

(Photo by Clive Rose/Getty Images)

 

Rekordtorschütze?

Bei solch einer stolzen Ausbeute und seinen gerade einmal 23 Jahren hat Harry Kane eine sehr realistische Chance, den Rekord von Ex-Nationalspieler Alan Shearer (46) zu knacken. Dieser benötigte im Schnitt „sogar“ 147 Minuten für jeden seiner 260 Liga-Tore. Solange Kane also in der Liga bleibt und seine Quote aufrechterhält, könnte er in 267 Partien, also in weniger als acht Jahren, den Rekord knacken.

Der Stürmer der Spurs wäre dann immer noch erst 31 Jahre alt, ein durchaus realistische Szenario also, findet auch der ewige Torschützenkönig, Alan Shearer:

„Wenn er von Verletzungen verschont wird und in der Premier League bleibt, dann ja. Dann wird er eine Chance haben meinen Rekord zu knacken“ [Twitter]

 

 

Übrigens: Von allen aktiven Spielern im englischen Fußballoberhaus hat nur Sergio Agüero von Manchester City eine effektivere Ausbeute (alle 110 Minuten) als der Stürmer der Spurs. „Kun“ hat mit erst 28 Jahren und bereits 170 Toren eigentlich die besten Voraussetzungen, die „260“ zu knacken. Aufgrund der Fragezeichen um seine Zukunft darf allerdings stark daran gezweifelt werden, ob der Argentinier noch mindestens drei Jahre in der Liga bleibt, geschweige denn eins…

 

 

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Gladbach unterliegt Manchester City – Skyblues eine Nummer zu groß

Gladbach unterliegt Manchester City – Skyblues eine Nummer zu groß

24. Februar 2021

News | Zum ersten Mal stand Borussia Mönchengladbach in einem K.O.-Spiel der Champions League. In Budapest ging es gegen Manchester City. Am Ende gab sich der Favorit aus der Premier League keine Blöße und gewann mit 2:0.  Manchester City dominiert, Bernardo schockt Gladbach Bereits zu Spielbeginn zeichnete sich das erwartete Bild ab. Manchester City hatte viel Ballbesitz, spielte variabel und […]

Gladbach-Trainer Marco Rose: „Dürfen keine einfachen Fehler machen“

Gladbach-Trainer Marco Rose: „Dürfen keine einfachen Fehler machen“

24. Februar 2021

News | Manchester City heißt der Gegner von Borussia Mönchengladbach in der UEFA Champions League. Das Spiel wird in Budapest ausgetragen, einen Heimvorteil für die Fohlen gibt es also nicht. Vor dem Spiel sprach Trainer Marco Rose über den Plan gegen die Skyblues.  Marco Rose: „Es ist eine Viererkette“ Die Systemfrage, also ob Borussia Mönchengladbach […]

Eintracht Frankfurt | Ben Manga soll Hübner-Nachfolger als Sportdirektor werden

Eintracht Frankfurt | Ben Manga soll Hübner-Nachfolger als Sportdirektor werden

24. Februar 2021

News | Nach zahlreichen erfolgreichen Jahren als Sportdirektor bei Eintracht Frankfurt hört Bruno Hübner zum Saisonende auf. Zuletzt gab es mehrere Kandidaten für die Nachfolge. Die Hessen regeln diese Frage wohl intern.  Ben Manga soll Hübner-Nachfolger bei Eintracht Frankfurt werden Laut Sky-Informationen soll Ben Manga (47) neuer Sportdirektor bei Eintracht Frankfurt werden. Bisher war Manga […]