Serie A Vorschau: Duell der Gegensätze in Pescara

News

Wenn das Tabellenschlusslicht auf den Spitzenreiter trifft, sind die Vorzeichen eigentlich immer klar. Auch in Pescara kommt es an diesem Wochenende zu solch einem Aufeinanderteffen. Am Samstag um 15 Uhr empfängt Delfino Pescara den Tabellenführer Juventus Turin und will die wohl letzte Chance ergreifen dem Klassenerhalt doch noch näher zu kommen.

Mit 14 mageren Zählern steht Pescara auf dem letzten Platz in der Serie A. Der Rückstand auf den rettenden 17. Platz, den Empoli belegt, beträgt zurzeit stolze neun Zähler. Trainer Zdenek Zeman, der die Mannschaft Mitte Februar übernommen hat, konnte noch keine entscheidende Wendung herbeiführen. Juventus sieht dieses Duell zwischen den beiden Spielen gegen den FC Barcelona als Pflichtaufgabe, die erledigt werden muss.

 

Nur ein Wunder hilft noch

Der Gastgeber Pescara droht abzusteigen. In der letzten Woche spielte man in Empoli 1:1, zuvor holte man einen Zähler gegen den AC Mailand. Beide Punktgewinne waren verdient, die Leistungen nicht schlecht, aber ohne einen Sieg wird man aus der aktuellen Situation nicht herauskommen. Unter Zeman spielt die Mannschaft in einem 4-3-3-System und mit Bahebeck, Muntari oder Caprari stehen sogar einige fähige Spieler auf dem Platz.

Gegen Juventus fehlen die offensiven, erfahrenen Simone Pepe und Alberto Gilardino, auch die Verteidiger Stendardo und Vitturini müssen verletzungsbedingt passen. Pescara will defensiv gut stehen und vereinzelte Nadelstiche setzen. Auch auf ruhende Bälle wird es ankommen. Juventus wird einige Spieler schonen und dementsprechend könnte gerade zu Beginn des Spiels, wenn der Tabellenführer seinen Rhythmus suchen muss, etwas möglich sein.

 

Schnell die Entscheidung suchen

Juventus gewann unter der Woche mit 3:0 gegen den FC Barcelona und zeigte dabei taktisch eine gute Leistung. Vor allem Dybala unterstrich wieder einmal, warum er von halt Europa gejagt wird. Am Wochenende in Pescara muss die Pflichtaufgabe erledigt werden. Trainer Allegri wird seine Mannschaft gut einstellen und auf einigen Positionen rotieren. Pjaca ist verletzt, aber mit Lemina, Marchisio, Benatia oder Asamoah stehen einige Spieler parat.

(Photo credit should read MARCO BERTORELLO/AFP/Getty Images)

Gerade in der Offensive werden aber mit Cuadrado, Dybala und Higuain wahrscheinlich drei absolute Ausnahmekönner auflaufen. Juventus hat derzeit 6 Punkte Vorsprung auf den Verfolger aus Rom. Einen Ausrutscher darf sich der amtierende Meister nicht erlauben. Trotzdem könnte es durchaus sein, dass das Rückspiel im Camp Nou schon in den Köpfen einiger Spieler präsent ist. Die Favoritenrolle haben die Turiner dennoch eindeutig inne.

 

Mögliche Aufstellungen

Pescara: Fiorillo, Zampano, Campanaro, Bovo, Biraghi, Muntari, Memushaj, Milicevic, Benali, Bahebeck, Caprari

Juventus: Buffon, Lichtsteiner, Benatia, Barzagli, Asamoah, Lemina, Marchisio, Pjanic, Cuadrado, Dybala, Higuain

 

 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schalke | Sportvorstandsuche: Heldt und Schröder stehen auf der Kandidatenliste weit oben

Schalke | Sportvorstandsuche: Heldt und Schröder stehen auf der Kandidatenliste weit oben

3. März 2021

News | Am gestrigen Abend verkündete der FC Schalke 04 in Person von Interimssportvorstand Peter Knäbel, dass Dimitrios Grammozis den Cheftrainerposten übernimmt. Derzeit sucht der Aufsichtsrat nach einer langfristigen Lösung auf Vorstandsebene und nahm dabei mehrere bekannte Namen ins Visier. Aufsichtsrat ist sich uneins über Neubesetzung der Position des Sportvorstands Jochen Schneider (50) ist nach knapp zwei […]

Alaba: Gehaltsforderungen lassen Vereinssuche stocken

Alaba: Gehaltsforderungen lassen Vereinssuche stocken

3. März 2021

News | David Alaba wird seinen Vertrag beim FC Bayern München nicht verlängern. Einen zukünftigen Arbeitgeber hat der Österreicher noch nicht gefunden, obwohl ihm reichlich Optionen zur Verfügung stehen. Nur PSG kann Forderungen des Alaba-Lagers erfüllen Der FC Bayern München und David Alaba (28) konnten sich nicht über eine Verlängerung des Arbeitspapiers einigen, da beide Parteien […]

BVB | Für Haaland kommen nur sechs andere Vereine infrage

BVB | Für Haaland kommen nur sechs andere Vereine infrage

3. März 2021

News | Borussia Dortmund benötigt im Ligabetrieb einen starken Schlussspurt, um erneut die Champions League erneut zu erreichen. Daran hängt wohl auch der Verbleib von Erling Haaland, dem alle Türen offen stehen. Der BVB hat ab 2022 nur bedingt Kontrolle über ihn.  Haaland besitzt ab 2022 Ausstiegsklausel beim BVB Die Formkurve zeigt bei Borussia Dortmund […]