Rashford schießt United gegen die Wolves spät zum Sieg

Spieltag

Trotz zweimaliger Führung kam Manchester United in Leicester nicht über ein Remis hinaus. Nun geht es gegen die Wolves, die ihrerseits beim 1:1 gegen Tottenham spät einen Zähler gerettet haben.

Viel Tempo, Saïss und Bruno Fernandes vergeben

Das Spiel begann mit viel Tempo, beide Mannschaften versuchten, sich mit kurzen, schnellen Pässen vor das gegnerische Tor zu kombinieren. Dabei ließen beide allerdings zumeist die nötige Präzision im letzten Drittel vermissen. So dauerte es 22 Minuten, bis zur ersten, richtig guten Chance. Romain Saïss (30), der schon gegen Tottenham den Ausgleich erzielt hatte, köpfte eine Freistoßflanke an die Latte.

(Photo by Martin Rickett – Pool/Getty Images)

Nach einer guten halben Stunde tauchte auch Manchester United erstmals vielversprechend vor Rui Patricio (32) auf. Mason Greenwood (19) flankte von der rechten Strafraumkante butterweich an den zweiten Pfosten, dort kam Bruno Fernandes (26) zur Direktabnahme, platzierte diese aber genau auf den Wolves-Keeper.

Sechs Minuten vor der Pause bekamen die Gäste nochmal einen Freistoß auf dem rechten Flügel zugesprochen. Den servierte Pedro Neto (20) auf den kurzen Pfosten. Den Braten hatte David De Gea (30) allerdings gerochen und parierte gegen den einlaufenden Romain Saïss. So ging es in einem durchaus unterhaltsamen Spiel ohne Tore zum Pausentee.

Zweite Hälfte praktisch ohne Highlights – bis Rashford kommt

In Halbzeit zwei änderte sich erstmal nicht viel, das Spiel plätscherte vor sich hin, wie ein ASMR-Zusammenschnitt. Immerhin gab es in Minute 69 mal ein Aufregerchen. Edinson Cavani (33), der nach überzeugenden Einsätzen als Joker diesmal von Beginn an spielen durfte, schoss nach einem Eckball ein – allerdings aus Abseitsposition. Kurz darauf prüfte Roman Saïss ein weiteres Mal David De Gea. Aber auch hier machte die Fahne des Assistenten die Chance zunichte. 15 Minuten vor Schluss durfte auch Paul Pogba (27) aus der Distanz zünden, das Endprodukt fing Rui Patricio sicher.

In den letzten Minuten des Spiels wollte es Manchester United nochmal erzwingen, tackerte die Wolves am eigenen Strafraum fest. Die Torgefahr musste man allerdings weiterhin in der letzten Nachkommastelle suchen. In der 93. Minute bröckelte der Beton in Old Gold doch noch. Marcus Rashford (23) nahm einen letzten langen Ball sauber an, zog nach innen. Sein Schuss wurde von Romain Saïss noch unhaltbar abgefälscht und landete im kurzen Eck. Rashfords siebtes Saisontor reichte den Red Devils am Ende zum Sieg. Mit diesem Ergebnis springt United vorerst auf Platz 2, während die Wolves aufgrund des 5:0-Sieges von Leeds United bei West Brom auf Rang 12 abrutschen.

(Photo by MICHAEL REGAN/POOL/AFP via Getty Images)

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Leeds schockt Liverpool mit spätem Ausgleich!

Leeds schockt Liverpool mit spätem Ausgleich!

19. April 2021

Nach einem unterhaltsamen Premier-League-Spiel haben sich Leeds United und Liverpool mit einem 1:1 getrennt. Liverpool mit starkem Beginn An einem für den Fußball historischen Tag rückte der Sport selbst in den Hintergrund der öffentlichen Wahrnehmung. Der verständliche Aufruhr um die geplante Super League überschattete das Premier-League-Spiel zwischen Leeds United und Liverpool. Die Reds, die zu […]

Tottenham: Nagelsmann soll der Mourinho-Nachfolger werden

Tottenham: Nagelsmann soll der Mourinho-Nachfolger werden

19. April 2021

News | Tottenham hat Jose Mourinho entlassen. Als Nachfolger sollen die Spurs Julian Nagelsmann im Visier haben. Tottenham an Nagelsmann interessiert Zwischenzeitlich sah es so aus, als würde Jose Mourinho (58) Tottenham zu einem Titelanwärter formen. Doch der nur kurz anhaltende Höhenflug war auch zu einem großen Anteil auf viel Spielglück aufgebaut. Dieses war irgendwann […]

FC Bayern | Supertalent Camavinga soll kommen

FC Bayern | Supertalent Camavinga soll kommen

19. April 2021

News | Der FC Bayern München befindet sich nicht nur auf Trainersuche, sondern will auch seinen Kader erweitern. Ganz oben auf dem Zettel soll der hoch begabte Eduardo Camavinga stehen. FC Bayern will Camavinga im Sommer aus Rennes holen Der FC Bayern München wird sich demnächst mit der Findung eines neuen Trainers beschäftigen, da Hans-Dieter […]