Prozess zur WM 2006 steht an: Unter anderem Zwanziger wird fehlen

News

News | In der Affäre rund um die Weltmeisterschaft 2006 steht in der Schweiz nun der Prozess bevor. Dieser beginnt am 9. März, einige Beschuldigte dürfte dabei aber fehlen, darunter Theo Zwanziger.

Zwanziger wird nicht in die Schweiz reisen

Der frühere DFB-Präsident ist einer von vier Beschuldigten im Prozess rund um die Millionen-Schieberei um die Weltmeisterschaft 2006. Am Schweizer Bundesstrafgericht in Tessin soll in Kürze der Prozess beginnen, Zwanziger wird aller Voraussicht nach – aus gesundheitlichen Gründen – nicht zum Prozess erscheinen. „Glaubt das Gericht tatsächlich, ich würde nach zwei Augenoperationen 700 Kilometer in die Schweiz reisen?“, teilte Zwanziger gegenüber der Sueddeutschen Zeitung mit. 

Die Ärzte halten Zwanziger für nicht reisefähig, dies will er sich noch einmal von einem Amtsarzt bestätigen lassen. Weiterhin führt er aus: „Warum sollte ich gegen den Rat der Ärzte meine Gesundheit aufs Spiel setzen, nur um einer Justiz zu gefallen, die sich mit riesigem finanziellen Aufwand zum Herrscher über das deutsche Strafsystem aufspielt, indem sie Handlungen in Deutschland bewerten und den angeblich geschädigten DFB schützen will?“

Unterdessen wollte sich die Anwältin des früheren DFB-Chefs Wolfgang Niersbach nicht dazu äußern, ob ihr Mandant sicher an der Verhandlung teilnehme, auch der Anwalt des früheren Generalsekretärs Horst R. Schmidt erklärte lediglich, dass dieser vor Ort sein werde, wenn es der Gesundheitszustand zulasse.

Es droht also eher ein Show-Prozess, in dem unter anderem Günter Netzer, Sepp Blatter und Franz Beckenbauer als Zeugen vorgesehen sind.

(Photo by Julian Finney/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Gladbach unterliegt Manchester City – Skyblues eine Nummer zu groß

Gladbach unterliegt Manchester City – Skyblues eine Nummer zu groß

24. Februar 2021

News | Zum ersten Mal stand Borussia Mönchengladbach in einem K.O.-Spiel der Champions League. In Budapest ging es gegen Manchester City. Am Ende gab sich der Favorit aus der Premier League keine Blöße und gewann mit 2:0.  Manchester City dominiert, Bernardo schockt Gladbach Bereits zu Spielbeginn zeichnete sich das erwartete Bild ab. Manchester City hatte viel Ballbesitz, spielte variabel und […]

Gladbach-Trainer Marco Rose: „Dürfen keine einfachen Fehler machen“

Gladbach-Trainer Marco Rose: „Dürfen keine einfachen Fehler machen“

24. Februar 2021

News | Manchester City heißt der Gegner von Borussia Mönchengladbach in der UEFA Champions League. Das Spiel wird in Budapest ausgetragen, einen Heimvorteil für die Fohlen gibt es also nicht. Vor dem Spiel sprach Trainer Marco Rose über den Plan gegen die Skyblues.  Marco Rose: „Es ist eine Viererkette“ Die Systemfrage, also ob Borussia Mönchengladbach […]

Eintracht Frankfurt | Ben Manga soll Hübner-Nachfolger als Sportdirektor werden

Eintracht Frankfurt | Ben Manga soll Hübner-Nachfolger als Sportdirektor werden

24. Februar 2021

News | Nach zahlreichen erfolgreichen Jahren als Sportdirektor bei Eintracht Frankfurt hört Bruno Hübner zum Saisonende auf. Zuletzt gab es mehrere Kandidaten für die Nachfolge. Die Hessen regeln diese Frage wohl intern.  Ben Manga soll Hübner-Nachfolger bei Eintracht Frankfurt werden Laut Sky-Informationen soll Ben Manga (47) neuer Sportdirektor bei Eintracht Frankfurt werden. Bisher war Manga […]