Neymar vor PSG-Wechsel: Alves ein Grund?

News

Neues von Neymar! Die spanische „Sport“ titelt mit dem brasilianischen Offensivspieler und schreibt ihn bereits zu Paris Saint-Germain, überdies werden einige Gründe für den wohl bevorstehenden Wechsel genannt. Eine große Rolle soll Dani Alves spielen, der kürzlich von Juventus Turin in die französische Hauptstadt wechselte und gegenüber Neymar anmerkte, dass man im Leben mutig sein müsse. 

Die Gerüchte häufen sich, dass ein Wechsel von Neymar nach Paris nun unmittelbar bevorstehen würde. Die große Freundschaft zwischen Neymar und Dani Alves und die ohnehin vielen Brasilianer in Paris (Lucas, Thiago Silva, Maxwell als Verantwortlicher) könnten eine nicht unbedeutende Rolle spielen.

Wird es schmutzig?

Der bevorstehende Transfer wird, sofern er im Endeffekt zustande kommt, die Medienwelt noch lange beschäftigen. Der FC Barcelona will Paris Saint-Germain bei der UEFA „anklagen“ und prüfen lassen, inwieweit der Klub das Financial Fairplay einhält, PSG selbst zahlt Neymar und seinem Vater offenbar wilde Summen, damit der Wechsel definitiv über die Bühne geht. Zuletzt hieß es sogar, dass Paris mehr Geld bieten würde als es die Ausstiegsklausel verlangt, nur um die horrenden Gebühren, die damit verbunden sind, zu vermeiden.

(Photo by JOSEP LAGO/AFP/Getty Images)

Die Katalanen sind daran nicht interessiert. Unterdessen ist Neymar selbst in Peking gelandet, um Termine wahrzunehmen. Er selbst äußert sich weiterhin nicht zu seiner Zukunft, wodurch er die Spekulationen nur weiter anheizt. Beim FC Barcelona muss man derweil weiterhin abwarten. Klar ist, dass man im Endeffekt nichts unternehmen kann, wenn die Ausstiegsklausel wirklich aktiviert wird. Dementsprechend loten die Katalanen weiterhin aus, welcher Spieler als Ersatz zur Verfügung stehen könnte. Dabei wird aber auch eine Menge Geld fließen müssen.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1. FC Nürnberg | Olaf Rebbe soll neuer Sportdirektor werden

1. FC Nürnberg | Olaf Rebbe soll neuer Sportdirektor werden

7. März 2021

News | Der 1. FC Nürnberg befindet sich derzeit auf der Suche nach einem Sportdirektor. Dieter Hecking, derzeit als Sportvorstand beim Club aktiv, will einen alten Bekannten nach Nürnberg holen.  Olaf Rebbe soll Sportdirektor in Nürnberg werden Laut einem Bericht der Bild soll Olaf Rebbe (42) der neue Sportdirektor beim 1. FC Nürnberg werden. Rebbe und […]

Arminia Bielefeld und Union Berlin trennen sich nach umkämpften Spiel torlos

Arminia Bielefeld und Union Berlin trennen sich nach umkämpften Spiel torlos

7. März 2021

News | Arminia Bielefeld empfing zum Abschluss des 24. Spieltags in der Bundesliga Union Berlin. In diesem Spiel gab es nur wenige unterhaltsame Phasen, das 0:0 am Ende war folgerichtig.  Viele Unterbrechungen, wenig Spielfluss: Bielefeld und Union neutralisieren sich Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Frank Kramer wollte Arminia Bielefeld wichtige Punkte im Kampf gegen […]

DFL veröffentlicht Wirtschaftsreport: Eine Milliarde weniger Umsatz?

DFL veröffentlicht Wirtschaftsreport: Eine Milliarde weniger Umsatz?

7. März 2021

News | Die Profiklubs auf der ganzen Welt sind von der Coronapandemie und ihren Auswirkungen betroffen. Überall gehen die Umsätze zurück, vor allem das Fehlen der Zuschauereinnahmen trifft die Klubs enorm.  DFL: Über eine Milliarde weniger Umsatz bei den deutschen Profiklubs? Am Dienstag veröffentlicht die DFL den Wirtschaftsreport 2021. Darin ist ersichtlich, welche Konsequenzen die Pandemie […]