Newcastle United | Das ist der Stand bei der Übernahme

News

News | Seit mehreren Monaten versucht Newcastle United, den Inhaber zu wechseln. Eine Investorengruppe aus Saudi-Arabien arbeitet an einer Lösung, muss sich aber mit den Anwälten der Premier League auseinandersetzen.

Newcastle – Investorengruppe wird Verletzung der Menschenrechte vorgeworfen

Die ganze Übernahme des Verein Newcastle United gestaltet sich als sehr kompliziert. Laut einem Bericht der „BBC“ verzögert sich die Übernahme, da nicht klar ist, wer im Endeffekt für den Verein verantwortlich sein wird.

Zwar wird das Angebot von der britischen Finanzierin Amanda Staveley angeführt, aber der Staatsinvestitionsfonds (PIF) für Staatsanleihen in Saudi-Arabien wird einen Anteil von 80% übernehmen. Die Anwälte der Premier League sollen – dem Bericht zufolge – Schwierigkeiten haben, die Verbindungen zwischen dem Konsortium und der saudischen Regierung nachzuvollziehen.

Saudi-Arabien muss sich zudem gegen die Behauptungen wehren, illegales Streaming von Sportveranstaltungen im Nahen Osten erleichtert zu haben. Der Trainer von Newcastle, Steve Bruce, forderte eine rasche Entscheidung. „Wir brauchen eine schnelle Entscheidung.“

Des Weiteren muss sich Saudi-Arabien mit Menschenrechtsverletzungen auseinandersetzen. Gegenüber „BBC“ berichteten Familien von Gefangenen, dass sie „nicht schweigen werden“.

Probleme über Probleme – Henry Mauriss als Inhaber?

Doch die Investorengruppe aus Saudi-Arabien sei nicht der einzige Interessent. Der amerikanische Geschäftsmann Henry Mauriss sei bereit, 350 Millionen Euro für den Verein zu bieten. Die Exklusivitätsklausel, zwischen dem ehemaligen Inhaber Mike Ashley und dem Konsortium aus Saudi-Arabien soll abgelaufen sein, weshalb Mauriss nun Chance ergreifen könnte.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by LAURENCE GRIFFITHS/POOL/AFP via Getty Images) 

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Bayern | Rummenigge wird deutlich und sagt der Super League ab

FC Bayern | Rummenigge wird deutlich und sagt der Super League ab

20. April 2021

News | Dem FC Bayern München liegt wohl ein Angebot zum Beitritt der Super League vor. Doch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge stellte klar, dass der Bundesliga-Primus nicht zur Verfügung steht. FC-Bayern-Vorstand Rummenigge zur Super League: „Wir wollen kein Teil davon sein“ Zwölf Vereine gaben in der Nach zum Montag die Gründung der Super League bekannt. Gestern kam […]

Bobic-Nachfolge: Schäfer offenbar im Visier von Frankfurt

Bobic-Nachfolge: Schäfer offenbar im Visier von Frankfurt

20. April 2021

News | Eintracht Frankfurt hat bei seiner Suche nach einem neuen Sportvorstand offenbar Marcel Schäfer vom VfL Wolfsburg ins Auge gefasst. Schäfer ergänzt damit den Kandidatenkreis der Anwärter.  Frankfurt-Job realistisch? Schäfer mit Wolfsburg auf Champions-League-Kurs Laut Sky-Informationen soll Marcel Schäfer (36) vom VfL Wolfsburg in den Fokus von Eintracht Frankfurt geraten sein. Nach dem Abgang […]

Tottenham: Nagelsmann soll der Mourinho-Nachfolger werden

Tottenham: Nagelsmann soll der Mourinho-Nachfolger werden

19. April 2021

News | Tottenham hat Jose Mourinho entlassen. Als Nachfolger sollen die Spurs Julian Nagelsmann im Visier haben. Tottenham an Nagelsmann interessiert Zwischenzeitlich sah es so aus, als würde Jose Mourinho (58) Tottenham zu einem Titelanwärter formen. Doch der nur kurz anhaltende Höhenflug war auch zu einem großen Anteil auf viel Spielglück aufgebaut. Dieses war irgendwann […]