Nächster Corona-Aussetzer bei Tottenham

News

News | Vor gut zwei Wochen wurde Tottenhams Trainer José Mourinho erwischt, wie er trotz Corona-Maßnahmen eine Trainingseinheit mit Tanguy Ndombele abhielt. Nun haben mit Serge Aurier und Moussa Sissoko die nächsten beiden Spieler der Spurs gegen die Auflagen verstoßen.

Aurier und Sissoko sehen Fehler ein – und spenden für die NHS

Gegen die Auflagen zu verstoßen, hat sich selten als gute Idee herausgestellt – schon gar nicht, wenn man es anschließend auf Instagram veröffentlicht. Doch genau das haben Serge Aurier und Moussa Sissoko getan. Das Video, das Aurier inzwischen wieder gelöscht hat, zeigt die beiden beim gemeinsamen Training. In England besagen die Beschränkungen, dass man sich draußen nur allein oder mit einer Person aus demselben Haushalt aufhalten darf. Dass Aurier beim Training eine Maske trug, war zwar lobenswert, im Gesamtkontext aber zu vernachlässigen.

Von Seiten des Vereins hieß es dazu: „Wir werden mit den beiden beteiligten Spielern sprechen.“. Die haben ihren Fehler inzwischen eingesehen. In einem gemeinsamen Statement sagten sie: „Wir wollen uns dafür entschuldigen, dass wir kein richtiges Beispiel gesetzt haben. Wir alle müssen die Richtlinien der Regierung respektieren, um die Zahl der Toten in dieser Pandemie zu reduzieren. Wir können den Angestellten der NHS (National Health System, englische Gesundheitsbehörde, Anm. d. Red.) nicht genug für ihre unermüdliche Arbeit in dieser Zeit danken. Wir werden beide spenden, um unsere Unterstützung für ihre Bemühungen zu zeigen.“

Auch Sessegnon und Sánchez verstoßen gegen Auflagen

Nichtsdestotrotz muss sich Tottenham Gedanken machen, warum es von Seiten der Mannschaft immer wieder zu Verstößen gegen die Auflagen kommt. Auch Mourinho entschuldigte sich zwar und sagte, sein „Vorgehen wäre nicht übereinstimmend mit den Maßnahmen der Regierung“ gewesen. Trotzdem kam es nach Mourinho am selben Tag zu einem weiteren Zwischenfall: Ryan Sessegnon und Davinson Sánchez wurden erwischt, wie sie Seite an Seite und ohne den erforderlichen Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten, gelaufen sind.

In der Premier League hat sich Tottenham nach einem mäßigen Saisonstart inzwischen im Dunstkreis der europäischen Plätze festgesetzt. Nach 29 Spielen stehen für die Spurs 41 Punkte zu Buche, das bedeutet Platz 8. Der Rückstand auf die sechstplatzierten Wolves beträgt aber lediglich zwei Zähler. Schwieriger wird es für Tottenham, sich noch für die Champions League zu qualifizieren, auf Chelsea und Platz 4 haben die Spurs sieben Punkte Rückstand.

(Photo by GLYN KIRK/AFP via Getty Images)

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB | Offiziell: Passlack verlängert seinen Vertrag

BVB | Offiziell: Passlack verlängert seinen Vertrag

6. Mai 2021

News | Felix Passlack hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängert. Dies hat der Außenverteidiger des BVB bestätigt. BVB: Passlack bleibt Felix Passlack hat seinen bei Borussia Dortmund im Sommer auslaufenden Vertrag bis 2023 verlängert. Dies hat der 22-Jährige im Rahmen einer Sendung gegenüber Stadionsprecher Norbert Dickel bestätigt. „Ja, genau. Ich habe meinen Vertrag bis […]

Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler verlängert seinen Vertrag

Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler verlängert seinen Vertrag

6. Mai 2021

News | Timothy Chandler hat einen neuen Vertrag bei der SGE unterschrieben und sich langfristig an Eintracht Frankfurt gebunden. Chandler bleibt bei Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt hat am Donnerstagnachmittag offiziell bekanntgegeben, dass Timothy Chandler (31) einen neuen Vertrag unterschrieben hat. Der gebürtige Frankfurter hat sich bis 2025 an die SGE gebunden. Ursprünglich lief sein Arbeitspapier […]

BVB | Ist Dortmund an Noni Madueke dran?

BVB | Ist Dortmund an Noni Madueke dran?

6. Mai 2021

News | Borussia Dortmund soll an Noni Madueke von PSV Eindhoven interessiert sein. Wird der 19-Jährige beim BVB der Nachfolger von Jadon Sancho? BVB: Wird Madueke der Sancho-Nachfolger? Schnappt sich Borussia Dortmund das nächste junge Talent? Laut Informationen der Bild soll der BVB am englischen U21-Nationalspieler Noni Madueke dran sein. Der 19-Jährige spielt derzeit an […]