Milan: Folgen Andersen und Praet auf Giampaolo?

News

News | Die offizielle Bestätigung fehlt zwar noch, jedoch scheint hinter den Kulissen schon alles klar zu sein. Paolo Maldini wird beim AC Mailand Technischer Direktor und Marco Giampaolo, derzeit noch Sampdoria Genua, sein Trainer. Nun berichtet die „Gazzetta dello Sport“, dass der neue Mann an Milans Seitenlinie zwei seiner Schüler mit nach Mailand nehmen könnte.

Die Verhandlungen zwischen Trainerkandidat Marco Giampaolo und dem Club an der Via Aldo Rossi sollen bereits weit fortgeschritten sein, es gehe lediglich darum vertragliche Details zu klären. Zwei Millionen Euro netto soll der 51-jährige Italiener im Jahr bei den „Rossoneri“ verdienen und für insgesamt drei Jahre unterschreiben.

Da Giampaolo als Liebhaber des klassischen 4-3-1-2 gilt, muss der auf das 4-3-3-System ausgelegte Kader der Lombarden an einigen Stellen umgestaltet werden. Zwei Neuzugänge sollen laut der Mailänder Tageszeitung zusammen mit Giampaolo „Samp“ Richtung Mailand verlassen.

Die Rede ist von Innenverteidiger Joachim Andersen (23) und Mittelfeldmann Dennis Praet (25). Beide Akteure waren in der abgelaufenen Spielzeit absolute Stammspieler und lieferten größtenteils solide Leistungen ab.

Die Gewinner der Systemumstellung

Andersen könnte dabei Christian Zapata ersetzen, welcher möglichst abgegeben werden soll, während Praet generell, dass Mittelfeld der Mailänder aufwerten soll. Aber auch drei Personalien des bereits vorhandenen Personals könnten von der Systemumstellung profitieren.

Zum einen Youngster Patrick Cutrone, welcher künftig zusammen mit Krzysztof Piatek den Doppelsturm bilden würde, zum anderen Lucas Paqueta, der nun in seiner Idealrolle als Zehner in Frage käme.

Biglia der einzige „Regista“

Darüber hinaus besitzt der Kader des Euro-League-Teilnehmers aktuell mit Lucas Biglia nur einen tiefliegenden Spielmacher. Zudem spielt Giampaolo mit drei zentralen Mittelfeldspieler vor der Abwehr, was gleichermaßen für den Verbleib des argentinischen Routiniers spricht.

Doch noch ist nichts in trockenen Tüchern, daher gilt es abzuwarten bis alles offiziell bestätigt wird. Dann könnte sich der Kader Milans nochmals drastisch ändern.

(Photo by Paolo Rattini/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1. FC Nürnberg | Olaf Rebbe soll neuer Sportdirektor werden

1. FC Nürnberg | Olaf Rebbe soll neuer Sportdirektor werden

7. März 2021

News | Der 1. FC Nürnberg befindet sich derzeit auf der Suche nach einem Sportdirektor. Dieter Hecking, derzeit als Sportvorstand beim Club aktiv, will einen alten Bekannten nach Nürnberg holen.  Olaf Rebbe soll Sportdirektor in Nürnberg werden Laut einem Bericht der Bild soll Olaf Rebbe (42) der neue Sportdirektor beim 1. FC Nürnberg werden. Rebbe und […]

Arminia Bielefeld und Union Berlin trennen sich nach umkämpften Spiel torlos

Arminia Bielefeld und Union Berlin trennen sich nach umkämpften Spiel torlos

7. März 2021

News | Arminia Bielefeld empfing zum Abschluss des 24. Spieltags in der Bundesliga Union Berlin. In diesem Spiel gab es nur wenige unterhaltsame Phasen, das 0:0 am Ende war folgerichtig.  Viele Unterbrechungen, wenig Spielfluss: Bielefeld und Union neutralisieren sich Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Frank Kramer wollte Arminia Bielefeld wichtige Punkte im Kampf gegen […]

DFL veröffentlicht Wirtschaftsreport: Eine Milliarde weniger Umsatz?

DFL veröffentlicht Wirtschaftsreport: Eine Milliarde weniger Umsatz?

7. März 2021

News | Die Profiklubs auf der ganzen Welt sind von der Coronapandemie und ihren Auswirkungen betroffen. Überall gehen die Umsätze zurück, vor allem das Fehlen der Zuschauereinnahmen trifft die Klubs enorm.  DFL: Über eine Milliarde weniger Umsatz bei den deutschen Profiklubs? Am Dienstag veröffentlicht die DFL den Wirtschaftsreport 2021. Darin ist ersichtlich, welche Konsequenzen die Pandemie […]