ManCity forderte Entschädigung wegen Ermittlungsleaks

News

News | Die noch andauernden Ermittlungen wegen möglicher Verstöße gegen das Financial Fairplay gegen Manchester City standen vor allem im vergangenen Kalenderjahr im medialen Fokus. Aus diesen Gründen forderte der englische Meister anscheinend eine finanzielle Kompensation.

ManCity stellte fairen Prozess in Frage

Aufgrund der investigativen Berichte des „Spiegels“ im Rahmen der Football Leaks nahm der internationale Sportgerichtshof Ermittlungen gegen den englischen Verein auf. Dieser Schritt sorgte bei der Klubführung für großen Unmut, wie die „Times“ und der „Guardian“ übereinstimmend berichten: So habe ManCity wegen den zahlreichen Leaks in den Medien eine finanzielle Entschädigung von der UEFA gefordert. Der englische Meister stellte demnach wegen den mehrfachen Indiskretionen überhaupt in Frage, ob in diesem Fall überhaupt der elementare juristische Grundsatz des faires Verfahrens eingehalten werde.

Diese Einwendung wurde vom CAS im vergangenen November abgewiesen. Dabei hatten die „Citizens“ den Ermittlern ferner vorgeworfen, dass man nicht genauso wie die anderen europäische Vereine behandelt werde. Wegen der zahlreichen Veröffentlichungen sei das Vertrauen in den Sportgerichtshof und seinen dazugehörigen Kammern nachhaltig erschüttert. Genauso vehement wurde dann aber auch von den zuständigen Stellen diesen Vorwürfen aus Manchester widersprochen.

Der Einspruch aus England wurde gerade deswegen abgelehnt, weil das Gericht hinsichtlich der Ermittlungen noch zu überhaupt keinem Urteil gekommen ist. Sämtliche Argumente könnte ManCity nämlich dann in der Anhörung selbst vorbringen. Allerdings wurde im diesem Kontext zumindest eingestanden, dass die vielen Veröffentlichung in den Medien durchaus „bedenklich“ seien und ein internes Leck nicht auszuschließen wäre.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Nigel Roddis/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1. FC Nürnberg | Olaf Rebbe soll neuer Sportdirektor werden

1. FC Nürnberg | Olaf Rebbe soll neuer Sportdirektor werden

7. März 2021

News | Der 1. FC Nürnberg befindet sich derzeit auf der Suche nach einem Sportdirektor. Dieter Hecking, derzeit als Sportvorstand beim Club aktiv, will einen alten Bekannten nach Nürnberg holen.  Olaf Rebbe soll Sportdirektor in Nürnberg werden Laut einem Bericht der Bild soll Olaf Rebbe (42) der neue Sportdirektor beim 1. FC Nürnberg werden. Rebbe und […]

Arminia Bielefeld und Union Berlin trennen sich nach umkämpften Spiel torlos

Arminia Bielefeld und Union Berlin trennen sich nach umkämpften Spiel torlos

7. März 2021

News | Arminia Bielefeld empfing zum Abschluss des 24. Spieltags in der Bundesliga Union Berlin. In diesem Spiel gab es nur wenige unterhaltsame Phasen, das 0:0 am Ende war folgerichtig.  Viele Unterbrechungen, wenig Spielfluss: Bielefeld und Union neutralisieren sich Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Frank Kramer wollte Arminia Bielefeld wichtige Punkte im Kampf gegen […]

DFL veröffentlicht Wirtschaftsreport: Eine Milliarde weniger Umsatz?

DFL veröffentlicht Wirtschaftsreport: Eine Milliarde weniger Umsatz?

7. März 2021

News | Die Profiklubs auf der ganzen Welt sind von der Coronapandemie und ihren Auswirkungen betroffen. Überall gehen die Umsätze zurück, vor allem das Fehlen der Zuschauereinnahmen trifft die Klubs enorm.  DFL: Über eine Milliarde weniger Umsatz bei den deutschen Profiklubs? Am Dienstag veröffentlicht die DFL den Wirtschaftsreport 2021. Darin ist ersichtlich, welche Konsequenzen die Pandemie […]