Liverpool | Durchbruch und neuer Vertrag für Woodburn?

News

Es könnte das Jahr von Ben Woodburn werden! Nachdem der 17-jährige Waliser letzte Saison sein Profi-Debüt für den FC Liverpool gab, folgten in den vergangenen Tagen seine ersten Auftritte für die A-Nationalmannschaft. Damit nicht genug!

 

Senkrechtstarter

In seinen ersten beiden Länderspieleinsätzen für Wales war der junge Ben Woodburn mit einem Tor und einer Vorlage maßgeblich daran beteiligt, dass seine Nation noch auf die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 hoffen darf! Folgt nun der Durchbruch im Verein?

Wie die Times berichtet, lehnte der FC Liverpool im Sommer gleich mehrere Leih-Anfragen für Woodburn ab. Demnach möchte man den erst 17-Jährigen schon dieses Jahr in der ersten Mannschaft fest etablieren. Obwohl ihn Jürgen Klopp in der bisher noch jungen Saison noch nicht einsetzte, besteht kein Zweifel daran, welch große Stücke sowohl der Trainer, als auch der Verein auf den Teenager halten. Da den Reds in dieser Saison die zusätzliche Belastung durch die Champions League bevorsteht, sind signifikante Einsatzzeiten, auch in der Liga, wohl nur eine Frage der Zeit. Momentan besteht aufgrund seines jungen Alters und der Vielzahl an Optionen in der Offensive jedenfalls kein Grund zur Eile. Im Ligapokal in 14 Tagen, wird Woodburn wieder Spielpraxis sammeln können, voraussichtlich sogar von Anfang an.

(Photo PAUL ELLIS/AFP/Getty Images)

Um zu demonstrieren, welche Rolle der Waliser in den Zukunftsplanungen des Traditionsklubs spielt, wird ihn der FC Liverpool mit einem neuen Fünfjahresvertrag ausstatten. Die Unterschrift könnte allerdings noch etwas auf sich warten lassen, da Woodburn das Papier erst nach seinem 18. Geburtstag (15. Oktober) offiziell unterzeichnen darf.

 

In unser großen Premier League Vorschau stellten wir Ben Woodburn als Liverpools „Newcomer“ vor:

2016/2017 wurde Ben Woodburn (17) dank eines Treffers im Ligapokal mit gerade einmal 17 Jahren zum jüngsten Torschützen der Vereinsgeschichte. Letztendlich blieb es in seiner Debüt-Saison zwar nur bei 82 Liga-Minuten, doch der Waliser zeigte, über welches Potential er verfügt! In der diesjährigen Saisonvorbereitung kam der Youngster oft auf der „10er-Position“ zum Einsatz – und überzeugte. In der kommenden Spielzeit sollte Woodburn dank seiner Vielseitigkeit zu mehr Einsätzen kommen. Klopp ist jedenfalls glücklich darüber: „Ich habe keine Ahnung, was seine beste Position ist, ich bin nur glücklich darüber, ihn zu haben“.

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC bestätigt:  Zwei Wochen Quarantäne während dem Abstiegskampf

Hertha BSC bestätigt: Zwei Wochen Quarantäne während dem Abstiegskampf

15. April 2021

News | Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss zwei Wochen in Quarantäne. Drei Spiele der Berliner müssen verschoben werden.  Nächster Corona-Fall: Hertha BSC muss zwei Wochen aussetzen Wie Hertha BSC am Donnerstagabend bestätigte, kam es nach Cheftrainer Pál Dárdai (45), Co-Trainer Admir Hamzagić (35) und Dodi Lukebakio (23), nun zu einem weiteren Coronavirus-Fall. Dabei handelt es sich […]

Union | Fischer: „Der Ansporn, sich für das internationale Geschäft zu qualifizieren, ist da“

Union | Fischer: „Der Ansporn, sich für das internationale Geschäft zu qualifizieren, ist da“

15. April 2021

News | Union Berlin besitzt als Tabellensiebter eine realistische Möglichkeit auf einen Start im Europapokal. Nun sprach auch bescheidene Trainer Urs Fischer erstmals über diese historische Gelegenheit.  Union-Trainer Fischer: „Es ist logisch, die Plätze anzugreifen, die ins internationale Geschäft führen“ Der 1.FC Union Berlin erreichte mit einem 1:1 beim FC Bayern bereits am 28.Spieltag die […]

Köln | Überzeugter Czichos: „Ich weiß, dass wir in der Liga bleiben“

Köln | Überzeugter Czichos: „Ich weiß, dass wir in der Liga bleiben“

15. April 2021

News | Der 1.FC Kön rutschte am vergangen Wochenende auf den vorletzten Tabellenplatz. Daraufhin folgte der Trainerwechsel zu Friedhelm Funkel, der bei Rafael Czichos den Optimismus nochmal anwachsen ließ. Köln-Innenverteidiger Czichos: „Wir wollen auch in Leverkusen drei Punkte holen“ Der 1.FC Köln befindet sich mit nur 23 Punkten aus 28 Begegnungen auf Rang 17 der […]