Leeds United | Interesse an Thiago Almada und Klaiber?

Weitere Ligen

News | Nach 16 Jahren Abstinenz kehrt Leeds United in die Premier League zurück, nun geht es an die Personalplanung: Im Fokus sollen unter anderem Sean Klaiber und Thiago Almada stehen.

Leeds United: Klaiber wohl realistischer als Almada

Nach Informationen von „Voetbal International“, zeigt Leeds United Interesse an einem Transfer von Sean Klaiber (25/Utrecht). Eine konkrete Offerte wäre noch nicht unterbreitet worden, doch der rechte Verteidiger stünde auf der Liste des Aufsteigers. Der Niederländer selbst könne sich einen Wechsel ins Ausland durchaus vorstellen. Klaiber steht bei dem Klub aus der Eredivisie noch bis 2022 unter Vertrag und dürfe nach bei einer adäquaten Offerte wechseln. Ein konkreter Betrag wird in diesem Zusammenhang allerdings nicht genannt.

Darüber hinaus soll Leeds ebenfalls Interesse an Thiago Almada (19/Velez Sarsfield) zeigen. An dem hochveranlagten Youngster (hier geht es zum Porträt!) sollen jedoch zahlreiche Vereine interessiert sein, somit müsste die „Whites“ im Werben auf große Konkurrenz einstellen. Jedenfalls zitiert die argentinische Quelle „TyC Sports“ (übersetzt von „Leeds Live“) der Youngster mit den Worten, dass er gerne von Leeds-Trainer und Landsmann Marcelo Bielsa (65) trainiert werden würde. Almada habe eigenen Angaben „einige Highlights von Leeds“ gesehen und dabei Ähnlichkeiten zur Spielweise von Velez festgestellt.

Ob dies für einen Wechsel genügt, muss aber eher angezweifelt werden. Denn laut seinem Teamkollegen Fernando Gago (34) habe Almada versprochen, noch ein weiteres Jahr bei seinem aktuellen Klub zu bleiben. Dies bekannte der ehemalige Spieler von Real Madrid gegenüber der argentinischen Zeitung „Olé“ (übersetzt von „Sport Witness“). Eine Verpflichtung von Almada wäre für Leeds jedenfalls ein richtiger Coup.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Bayern | Rummenigge wird deutlich und sagt der Super League ab

FC Bayern | Rummenigge wird deutlich und sagt der Super League ab

20. April 2021

News | Dem FC Bayern München liegt wohl ein Angebot zum Beitritt der Super League vor. Doch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge stellte klar, dass der Bundesliga-Primus nicht zur Verfügung steht. FC-Bayern-Vorstand Rummenigge zur Super League: „Wir wollen kein Teil davon sein“ Zwölf Vereine gaben in der Nach zum Montag die Gründung der Super League bekannt. Gestern kam […]

Bobic-Nachfolge: Schäfer offenbar im Visier von Frankfurt

Bobic-Nachfolge: Schäfer offenbar im Visier von Frankfurt

20. April 2021

News | Eintracht Frankfurt hat bei seiner Suche nach einem neuen Sportvorstand offenbar Marcel Schäfer vom VfL Wolfsburg ins Auge gefasst. Schäfer ergänzt damit den Kandidatenkreis der Anwärter.  Frankfurt-Job realistisch? Schäfer mit Wolfsburg auf Champions-League-Kurs Laut Sky-Informationen soll Marcel Schäfer (36) vom VfL Wolfsburg in den Fokus von Eintracht Frankfurt geraten sein. Nach dem Abgang […]

Tottenham: Nagelsmann soll der Mourinho-Nachfolger werden

Tottenham: Nagelsmann soll der Mourinho-Nachfolger werden

19. April 2021

News | Tottenham hat Jose Mourinho entlassen. Als Nachfolger sollen die Spurs Julian Nagelsmann im Visier haben. Tottenham an Nagelsmann interessiert Zwischenzeitlich sah es so aus, als würde Jose Mourinho (58) Tottenham zu einem Titelanwärter formen. Doch der nur kurz anhaltende Höhenflug war auch zu einem großen Anteil auf viel Spielglück aufgebaut. Dieses war irgendwann […]