Junuzovic | Werder hinterfragt Preis-Leistungs-Verhältnis

News

2018 läuft der Vertrag von Zlatko Junuzovic aus! Bis heute wartet der Österreicher vergebens auf ein Angebot zur Vertragsverlängerung. Folglich macht sich der Mittelfeldspieler Gedanken um seine Zukunft – wie auch Werder…

 

Preis-Leistungs-Verhältnis?

Trotz intensiver Gespräche zwischen allen drei Parteien und einem, seiner Aussage nach, „lukrativem Angebot“:  Zlatko Junuzovic (29) wird nicht zu Trabzonspor wechseln, wie er am Sonntag bekannt gab.

Das heißt allerdings nicht automatisch, dass der Österreicher auch in der kommenden Saison bei Werder Bremen spielen wird. Sein Statement ist für potentielle Interessenten fast schon als Aufforderung zu deuten, ein Gebot für den Mittelfeldspieler zu hinterlegen:

„Nach momentanem Stand bin ich noch ein Jahr bei Werder. Aber man wird sehen, was passiert, ich bin kein Hellseher. Ich habe immer offen und ehrlich gesagt: Wenn etwas Konkretes kommt, denkt man darüber nach.“ [via Kicker]

Kein Wunder, denn Junuzovic wartet bis heute auf ein Angebot zur Verlängerung seines bis 2018 datierten Vertrags. Das hat Gründe! Dem Kicker zufolge gestaltet sich die Einschätzung des tatsächlichen Preis-Leistungs-Verhältnisses für einen „knapp 30-Jährigen Großverdiener“ bei Frank Baumann und Co. als heikel. Obwohl sein Alter laut Klubchef Klaus Filbry „überhaupt kein Hinderungsgrund“ hinsichtlich einer Verlängerung sei, so spricht die Tatsache, dass man sich mit den Verantwortlichen von Trabzonspor getroffen habe laut dem Sportmagazin Bände. Ob jetzt oder 2018, an der Weser scheint man einen Abgang offensichtlich billigend in Kauf zu nehmen.

(Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)

Die Zukunft des Bremer Kapitäns, der bereits vor zwei Monaten deutlich gemacht hatte, dass er sich eine Verlängerung gut vorstellen könne, ist also weiterhin offen. Junuzovic selbst hat sich, wie auch der Kicker betont, dabei nichts vorzuwerfen. Sein Umgang mit der Situation ist absolut fair, professionell und transparent. Der Weg, den Werder hier einschlägt, darf zumindest hinterfragt werden…

Mit dem 90PLUS Transferticker immer am Ball

http://wp12974880.server-he.de/90plus-transferticker-10-juli-2017/

 

 

 

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB | Bürki nach Hitz-Verlängerung bei Dortmund vor dem Aus?

BVB | Bürki nach Hitz-Verlängerung bei Dortmund vor dem Aus?

25. Februar 2021

News | Roman Bürki, seines Zeichens Stammkeeper bei Borussia Dortmund, könnte sich im Sommer einen neuen Verein suchen müssen. Nach der Verlängerung seines Kontrahenten Marwin Hitz stehen die Zeichen wohl auf Abschied. Bürki und BVB: Passt das noch? Roman Bürki (30) wechselte 2015 vom SC Freiburg nach Dortmund und bestritt seitdem 228 Spiele für die […]

Schalke 04: Geldregen durch Verkauf von eSport-Engagement?

Schalke 04: Geldregen durch Verkauf von eSport-Engagement?

25. Februar 2021

News | Der FC Schalke 04 möchte seinen Fokus auf das Kerngeschäft des Fußballs legen und erwägt einen Verkauf des Startplatzes in der europäischen „League of Legends“-Liga LEC. Schalke 04 legt Fokus auf „Kerngeschäft“ Fußball Aufgrund signifikanter finanzieller Einbußen im Zuge der Corona-Krise, erwägt man beim Bundesligisten FC Schalke 04 einen Verkauf des Startplatzes in […]

Europa League | Hoffenheim scheidet aus, Arsenal ringt Benfica nieder

Europa League | Hoffenheim scheidet aus, Arsenal ringt Benfica nieder

25. Februar 2021

News | Die Hälfte der Europa-League-Achtelfinalisten steht infolge der um 18.55 Uhr angepfiffenen Begegnungen fest. Unter anderem die nächste Runde erreicht haben der FC Arsenal, FC Vilarreal und Ajax Amsterdam. Hoffenheimer Dauerdruck reicht nicht aus, Aubameyang rettet Gunners 1899 Hoffenheim stellte – wie schon im ersten Duell mit Molde FK – die klar spielbestimmende Mannschaft. Dennoch […]