Hoffenheim | Bittencourt und Finnbogason im Visier

News

Serge Gnabry (22) und Mark Uth (26) von der TSG Hoffenheim haben in diesen Tagen so einiges gemeinsam. Nicht nur, dass sie für den gleichen Klub spielen, sie zählen auch zu den absoluten Leistungsträgern bei der TSG und sind, zum Bedauern von Nagelsmann, nach der Saison weg. Doch nun ist sich die „Sport Bild“ sicher: Hoffenheim ist an Leonardo Bittencourt (24) und Alfred Finnbogason (29) als Nachfolger interessiert.

Die TSG hat sich nach zwischenzeitlichen Problemen gefangen. Fünf Siege und zwei Remis in den letzten sieben Spielen belegen das mehr als deutlich. Maßgeblich an dieser Entwicklung beteiligt sind Gnabry und Uth. Gnabry, der im Sommer zum FC Bayern zurückkehrt, bringt es alleine in den letzten sieben Spielen auf sieben Treffer und zwei Vorlagen. Auch die Bilanz von Uth liest sich gut: Vier Tore und sechs Vorlagen. Da aber auch Letzterer im Sommer gehen wird (ablösefrei nach Schalke), steht Trainer Julian Nagelsmann (30) vor einer schweren Aufgabe. Wer soll die aktuellen Leistungsträger in der kommenden Spielzeit ersetzen? Nicht, dass diese Situation für ihn unbekannt wäre. Schon im letzten Sommer musste Hoffenheim die Abgänge von Niklas Süle (22) und Sebastian Rudy (28) (beide zum FC Bayern) verdauen. Im Winter folgte dann auch noch der Wechsel von Sandro Wagner. Der Abnehmer: Der FC Bayern.

(Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

Bittencourt mit Klausel, Finnbogason komplizierter

Nun wird man erneut innovativ sein müssen. Als Nachfolger von Gnabry hat sich die TSG Bittencourt ausgeguckt. Die Situation scheint günstig. Bittencourts derzeitiger Verein Köln steht unmittelbar vor dem Abstieg. Zudem kann der 24-jährige dank einer festgeschriebenen Ablöse von acht Millionen Euro gehen. Hoffenheim muss demnach nicht einmal mit Köln verhandeln. Anders sieht es jedoch bei Finnbogason aus. Der Isländer könnte die Lücke von Uth im Sturmzentrum schließen, doch anders als bei Bittencourt muss sich die TSG hier mit dessen aktuellen Arbeitgeber Augsburg an den Verhandlungstisch setzen. Die Ablöse dürfte sich zwischen zehn und 15 Millionen Euro bewegen. Dass beide Spieler auf dem Zettel von Nagelsmann stehen, scheint durchaus realistisch. Doch insbesondere bei Bittencourt wird noch der eine oder andere Verein mit pockern, sodass sich die TSG ordentlich anstrengen muss, um die Transfers auch tatsächlich zu realisieren.

Nico Scheck

Aufgewachsen mit Elber, verzaubert von Ronaldinho. Talent reichte nur für die Kreisliga, also ging es in den Journalismus. Seit 2017: 90PLUS. Manchmal: SEO. Immer: Fußball. Joga Bonito statt Catenaccio.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB | Offiziell: Passlack verlängert seinen Vertrag

BVB | Offiziell: Passlack verlängert seinen Vertrag

6. Mai 2021

News | Felix Passlack hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängert. Dies hat der Außenverteidiger des BVB bestätigt. BVB: Passlack bleibt Felix Passlack hat seinen bei Borussia Dortmund im Sommer auslaufenden Vertrag bis 2023 verlängert. Dies hat der 22-Jährige im Rahmen einer Sendung gegenüber Stadionsprecher Norbert Dickel bestätigt. „Ja, genau. Ich habe meinen Vertrag bis […]

Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler verlängert seinen Vertrag

Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler verlängert seinen Vertrag

6. Mai 2021

News | Timothy Chandler hat einen neuen Vertrag bei der SGE unterschrieben und sich langfristig an Eintracht Frankfurt gebunden. Chandler bleibt bei Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt hat am Donnerstagnachmittag offiziell bekanntgegeben, dass Timothy Chandler (31) einen neuen Vertrag unterschrieben hat. Der gebürtige Frankfurter hat sich bis 2025 an die SGE gebunden. Ursprünglich lief sein Arbeitspapier […]

BVB | Ist Dortmund an Noni Madueke dran?

BVB | Ist Dortmund an Noni Madueke dran?

6. Mai 2021

News | Borussia Dortmund soll an Noni Madueke von PSV Eindhoven interessiert sein. Wird der 19-Jährige beim BVB der Nachfolger von Jadon Sancho? BVB: Wird Madueke der Sancho-Nachfolger? Schnappt sich Borussia Dortmund das nächste junge Talent? Laut Informationen der Bild soll der BVB am englischen U21-Nationalspieler Noni Madueke dran sein. Der 19-Jährige spielt derzeit an […]