Hertha BSC: Windhorst kündigt weitere 150 Mio. Euro an – neues Stadion „extrem wichtig“

News

News | Gibt es bald noch mehr Geld für Hertha BSC? Investor Lars Windhorst hat angekündigt für weitere 150 Mio. Euro bereit zu sein, die er in den Verein stecken würde. 

Windhorst: Langfristiges Engagement in Berlin

Im vergangenen Sommer hat Windhorst mit seiner Firma Tennor 49,9 Prozent der Anteile der Profiabteilung übernommen. Im Zuge dessen wurden 224 Mio. Euro in den Verein investiert. Nun hat der 43-Jährige im Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ erklärt, dass noch mehr Geld folgen könnte. „Wir sind bereits, nochmals 150 Mio. Euro Eigenkapital zu investieren, wenn der Bedarf bestehen sollte“, so Windhorst über sein Engagement bei Hertha BSC. Dieses Geld wäre allerdings nicht für die nächsten Jahre, sondern Jahrzehnte geplant. Damit unterstreicht Windhorst erneut, dass er langfristig mit dem Klub arbeiten will. 

Windhorst: Neues Stadion als Ziel

Im Interview äußerte sich der Unternehmer auch zu einem Thema, das dem Klub seit längerem wichtig ist: einem neuen Stadion. „Ich sage ganz klar: Aus meiner Sicht ist es extrem wichtig, dass Hertha in den nächsten vier, fünf Jahren ein neues, reines Fußballstadion bekommt“, wie der Unternehmer betont. Vor einem Jahr war er diesbezüglich noch skeptisch, aber mittlerweile ist auch er der Meinung, dass dies für den Verein von großem Vorteil wäre.

Von der 50+1-Regel nimmt Windhorst allerdings Abstand. Er sei liberal eingestellt und vertraut auf die „Naturgesetze der Wirtschaft“. Es sei grundsätzlich problematisch, dass Deutschland einen anderen Weg als das Ausland geht. Dies sei ein Nachteil und für ihn ist deshalb auch fraglich, ob es in Europa noch eine Wettbewerbsgleichheit gibt.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball bei 90PLUS 

(Photo by ODD ANDERSEN/AFP via Getty Images)

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC bestätigt:  Zwei Wochen Quarantäne während dem Abstiegskampf

Hertha BSC bestätigt: Zwei Wochen Quarantäne während dem Abstiegskampf

15. April 2021

News | Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss zwei Wochen in Quarantäne. Drei Spiele der Berliner müssen verschoben werden.  Nächster Corona-Fall: Hertha BSC muss zwei Wochen aussetzen Wie Hertha BSC am Donnerstagabend bestätigte, kam es nach Cheftrainer Pál Dárdai (45), Co-Trainer Admir Hamzagić (35) und Dodi Lukebakio (23), nun zu einem weiteren Coronavirus-Fall. Dabei handelt es sich […]

Union | Fischer: „Der Ansporn, sich für das internationale Geschäft zu qualifizieren, ist da“

Union | Fischer: „Der Ansporn, sich für das internationale Geschäft zu qualifizieren, ist da“

15. April 2021

News | Union Berlin besitzt als Tabellensiebter eine realistische Möglichkeit auf einen Start im Europapokal. Nun sprach auch bescheidene Trainer Urs Fischer erstmals über diese historische Gelegenheit.  Union-Trainer Fischer: „Es ist logisch, die Plätze anzugreifen, die ins internationale Geschäft führen“ Der 1.FC Union Berlin erreichte mit einem 1:1 beim FC Bayern bereits am 28.Spieltag die […]

Köln | Überzeugter Czichos: „Ich weiß, dass wir in der Liga bleiben“

Köln | Überzeugter Czichos: „Ich weiß, dass wir in der Liga bleiben“

15. April 2021

News | Der 1.FC Kön rutschte am vergangen Wochenende auf den vorletzten Tabellenplatz. Daraufhin folgte der Trainerwechsel zu Friedhelm Funkel, der bei Rafael Czichos den Optimismus nochmal anwachsen ließ. Köln-Innenverteidiger Czichos: „Wir wollen auch in Leverkusen drei Punkte holen“ Der 1.FC Köln befindet sich mit nur 23 Punkten aus 28 Begegnungen auf Rang 17 der […]