Dortmund unter Zugzwang, Top-Duell im FA-Cup, Atalanta will Milan ärgern: Das Programm am Wochenende

Trending

News | In den europäischen Topligen geht es weiterhin Schlag auf Schlag. Auch an diesem Wochenende stehen zahlreiche spannende Partien in der Serie A, der Bundesliga und La Liga auf dem Programm. Zudem wird im FA-Cup die Neuauflage des Topspiels der vergangenen Woche ausgetragen. Wir liefern den Überblick!

Gladbach gegen Dortmund: Borussen-Duell am Freitagabend 

Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund: Dieses Duell ist ein echtes Traditionsspiel in der Bundesliga! Die Fohlen empfangen am Freitagabend (20:30 Uhr) die Schwarzgelben des BVB und beide Teams könnten den Sieg sehr gut gebrauchen. Zehn Punkte aus vier Spielen im neuen Jahr sind zwar eine sehr gute Bilanz für die Elf von Marco Rose (44), dennoch hängen die Fohlen noch ein wenig hinterher, weil zu häufig gepatzt wurde. Aktuell steht Gladbach auf Rang sieben, hat aber nur einen Punkt Rückstand auf Dortmund. Und der BVB befindet sich aktuell auf dem vierten Platz. 

(Photo by INA FASSBENDER/POOL/AFP via Getty Images)

Diese Ausgangslage erklärt auch, warum dieses Spiel derart brisant ist. Gewinnt Gladbach sein Heimspiel, zieht man an Dortmund vorbei und steht zumindest über Nacht auf einem Champions-League-Platz. Überschattet wird die Partie von den Berichten rund um Breel Embolo (23), der gegen die Hygienemaßnahmen verstoßen haben soll. Völlig aufgeklärt scheint diese Geschichte noch nicht zu sein, der Schweizer Angreifer wird aber wieder im Kader stehen. Dortmund muss nach der Niederlage gegen Leverkusen nun zeigen, dass man aus den Fehlern gelernt hat. Nach Leipzig soll unter Trainer Edin Terzic (38) der nächste Spitzenklub bezwungen werden. 

Serie A: Tabellenführer Milan trifft auf wiedererstarktes Atalanta

In der Serie A liefern sich Milan und Inter ein packendes Duell um die Meisterschaft. Auch der ein oder andere Verfolger, darunter natürlich Juventus, ist noch nicht vollends abzuschreiben. Die Rossoneri von Trainer Stefano Pioli (55), die derzeit von Platz eins der Tabelle grüßen, haben am Sonntag (15 Uhr) einen sehr harten Brocken zu bewältigen. Milan trifft im heimischen San Siro auf Atalanta BC, welches nach anfänglichen Problemen immer besser in die Saison gekommen und seit nunmehr zwölf Pflichtspielen ungeschlagen ist. Die Bergamasci scheinen allmählich wieder zu ihrer typischen Spielweise zu finden und schießen vor allem Tore, Tore, Tore. 

Dieses Spiel wird also auch für Milan sehr knifflig. Die Gastgeber hoffen auf Zlatan Ibrahimovic (39), der nach seiner Verletzung gleich wieder doppelt traf und eine weitere Beruhigung der Personallage. Der Kader ist zwar auch in der Breite gut besetzt, zuletzt merkte man aber doch, dass Qualität auf dem Feld fehlte. Mit 43 Punkten führt Milan die Tabelle an, Inter lauert drei Punkte dahinter. Und Atalanta hat die vorderen Ränge absolut noch nicht abgeschrieben, steht mit 33 Punkten auf dem sechsten Platz. Ein Sieg bei Milan und plötzlich ist selbst die Tabellenspitze nicht mehr sehr weit entfernt. 

FA-Cup: Manchester United gegen Liverpool – wird es diesmal packend?

Zwei der besten und traditionsreichsten Mannschaften Englands stehen sich nur eine Woche nach dem direkten Duell in der Premier League nun im FA-Cup gegenüber. Immerhin: 0:0 kann dieses Spiel nicht ausgehen, spätestens im Elfmeterschießen fallen Tore. Das Duell in der Liga zeigte eindrucksvoll, was beide Mannschaften derzeit nicht können: Ein Spiel sowohl deutlich dominieren als auch entscheiden. Liverpool hat gegenwärtig viel Ballbesitz, aber es fehlt die Durchschlagskraft. Und Manchester United benötigt häufig die individuelle Klasse oder ist von Fehlern abhängig. 

In diesem Pokalspiel am Sonntag um 18 Uhr im Old Trafford ist wieder davon auszugehen, dass Liverpool das Spiel macht. Manchester United hofft indes auf Umschaltmomente über die schnellen Angreifer. Beide spielten unter der Woche, sodass Rotation durchaus ein nicht zu unterschätzender Faktor ist. Durch neu zusammengestellte Mannschaften könnte etwas Schwung in die Partie kommen. Zu hoffen wäre es. 

Ligue 1: Das nächste Kapitel im packenden Dreikampf

Der Titelkampf in der französischen Ligue 1 ist derzeit enorm spannend. PSG (42), Lille (42) und Olympique Lyon (40) kämpfen um den Titel, selbst die Verfolgergruppe ist noch nicht vollends abgeschlagen. PSG mit dem neuen Trainer Mauricio Pochettino (48) hat vor allem aufgrund der hohen individuellen Klasse Vorteile. Und der Branchenprimus aus dem Nachbarland legt am Freitagabend (21:00) vor. Gegen Montpellier, das seit acht Spielen auf einen Sieg wartet, ist das Heimspiel für PSG wohl nur Formsache. Ein überzeugender Sieg wäre gut, somit könnte man die Konkurrenz unter Druck setzen. 

(Photo by DENIS CHARLET/AFP via Getty Images)

Als zweiter Titelanwärter ist der Tabellenzweite, der OSC Lille, an der Reihe. Les Dogues haben am Sonntag um 17 Uhr das schwere Auswärtsspiel bei Stade Rennais vor der Brust. Für Lille geht es nur um den Sieg, egal wie. Doch die Mannschaft um Supertalent Eduardo Camavinga (18) ist sehr schwer zu spielen. Zumindest auf dem Papier hat es Olympique Lyon am Sonntagabend um 21 Uhr leichter, der Gegner ist St.-Etienne. Doch die Brisanz dieses Spiels ergibt sich aus der Tatsache, dass es sich um ein Derby handelt. Und diese Spiele unterliegen bekanntermaßen eigenen Gesetzen. Der Titelkampf in Frankreich nimmt jedenfalls allmählich Fahrt auf! 

Weitere interessante Partien:

Deportivo Alaves vs. Real Madrid (Sa, 21:00)

AS Monaco vs. Olympique Marseille (Sa, 21:00)

Juventus vs. FC Bologna (So, 12:30)

Schalke 04 vs. FC Bayern (So, 15:30)

Elche vs. FC Barcelona (So, 16:15)

Atletico Madrid vs. FC Valencia (So, 21:00)

 

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by Paul Ellis – Pool/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB | Watzke: „Ich schließe inmitten einer Pandemie gar nichts mehr aus“

BVB | Watzke: „Ich schließe inmitten einer Pandemie gar nichts mehr aus“

26. Februar 2021

News | Hans-Joachim Watzke besitzt besonders an der wirtschaftlichen Erfolgsgeschichte von Borussia Dortmund einen großen Anteil . Das Coronavirus machte ihm allerdings einen Strich durch die langfristigen Planungen. Über die Folgen sowie über seine Zukunft sprach er in einem Interview. Watzke: „Über allem steht die finanzielle Balance“ Im Handelsblatt (via Transfermarkt) berichtete Hans-Joachim Watzke (61), dass Borussia Dortmund derzeit […]

Bremen vs Frankfurt: Standstreifen gegen Überholspur

Bremen vs Frankfurt: Standstreifen gegen Überholspur

26. Februar 2021

Vorschau | Am Freitagabend treffen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt aufeinander. Gastgeber Bremen schien sich zwischenzeitlich aus dem Abstiegskampf verabschiedet zu haben, muss nach den letzten Wochen aber aufpassen, nicht wieder hineingezogen zu werden. Die Gäste aus Frankfurt hingegen schweben auf Fußballwolke sieben, der Sieg über den FC Bayern lässt den Erfolgsrausch weiter anhalten. Anpfiff […]

BVB | Zorc über aufstrebenden Isak: „Wir verfolgen das natürlich“

BVB | Zorc über aufstrebenden Isak: „Wir verfolgen das natürlich“

26. Februar 2021

News | Borussia Dortmund besitzt bekanntlich eine Rückkaufoption für Alexander Isak. Der Schwede spielt bei Real Sociedad eine hervorragende Saison und könnte zum Thema werden, falls Torjäger Erling Haaland den Verein verlässt. Zorc: „Isak ist mit dem Wechsel zu Sociedad den richtigen Schritt gegangen“ Alexander Isak (21) hinterließ während seiner Zeit bei Borussia Dortmund keinen […]