Chelsea | Kandidaten für die Offensive – Zaha Favorit?

News

News | Durch die Transfer-Sperre im Sommer und deren plötzliche Aufhebung vor kurzem hat Chelsea enorme Summen für den Januar zur Verfügung. Dies soll in eine neue Option für den Angriff investiert werde. Die angebliche Liste der Namen klingt vielversprechend, allerdings dürften wenige Kandidaten im Januar verfügbar sein – bis auf einen…

Chelsea: Zahlreiche Kandidaten – im Januar aber wohl nur Zaha realistisch

Nach Angaben des „Telegraph“ hat Chelsea aktuell rund 180 Millionen Euro für Neuzugänge übrig. Der Fokus soll dabei ganz klar auf einem neuen Mann für die Offensive liegen. Der Klub aus London suche demnach einen Spieler, welcher den „Blues“ für die laufende Spielzeit einen neuen Impuls gegen könnte. Dabei würden sich illustre Namen auf der dazu erstellten Liste an Kandidaten befinden.

Allen voran nennt das Blatt Jadon Sancho (Dortmund), schränkt aber direkt ein, dass der Engländer im Januar wohl kaum zu haben wäre. Ähnlich wäre es um Timo Werner (Leipzig) und Moussa Dembélé (Lyon) bestellt, welche ebenfalls aufgezählt werden. Dies wird hauptsächlich mit dem Erreichen der KO-Runde begründet. Als weitere Kandidaten werden namentlich Leon Bailey (Leverkusen) und Samuel Chukwueze (Villareal) erwähnt.

Als wahrscheinlichste Variante wirkt in diesem Zusammenhang Wilfried Zaha (Crystal Palace), welcher seinen Wechselwunsch schon mehrmals kommuniziert hat. Für den Spieler des Stadtrivalen müsste Chelsea rund 95 Millionen Euro aufbringen – eine Summe die wohl vorhanden ist. Vor allem stehen die Vorzeichen für einen Deal bei keinem anderen Kandidaten derart günstig, wie dies bei Zaha der Fall ist. Sein Verein hat schon einige Mal betont, dass man dem Superstar keine Steine in den Weg legen würde, erfülle ein Interessent die astronomische Forderung für den Ivorer.

(Photo by Marc Atkins/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC bestätigt:  Zwei Wochen Quarantäne während dem Abstiegskampf

Hertha BSC bestätigt: Zwei Wochen Quarantäne während dem Abstiegskampf

15. April 2021

News | Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss zwei Wochen in Quarantäne. Drei Spiele der Berliner müssen verschoben werden.  Nächster Corona-Fall: Hertha BSC muss zwei Wochen aussetzen Wie Hertha BSC am Donnerstagabend bestätigte, kam es nach Cheftrainer Pál Dárdai (45), Co-Trainer Admir Hamzagić (35) und Dodi Lukebakio (23), nun zu einem weiteren Coronavirus-Fall. Dabei handelt es sich […]

Union | Fischer: „Der Ansporn, sich für das internationale Geschäft zu qualifizieren, ist da“

Union | Fischer: „Der Ansporn, sich für das internationale Geschäft zu qualifizieren, ist da“

15. April 2021

News | Union Berlin besitzt als Tabellensiebter eine realistische Möglichkeit auf einen Start im Europapokal. Nun sprach auch bescheidene Trainer Urs Fischer erstmals über diese historische Gelegenheit.  Union-Trainer Fischer: „Es ist logisch, die Plätze anzugreifen, die ins internationale Geschäft führen“ Der 1.FC Union Berlin erreichte mit einem 1:1 beim FC Bayern bereits am 28.Spieltag die […]

Köln | Überzeugter Czichos: „Ich weiß, dass wir in der Liga bleiben“

Köln | Überzeugter Czichos: „Ich weiß, dass wir in der Liga bleiben“

15. April 2021

News | Der 1.FC Kön rutschte am vergangen Wochenende auf den vorletzten Tabellenplatz. Daraufhin folgte der Trainerwechsel zu Friedhelm Funkel, der bei Rafael Czichos den Optimismus nochmal anwachsen ließ. Köln-Innenverteidiger Czichos: „Wir wollen auch in Leverkusen drei Punkte holen“ Der 1.FC Köln befindet sich mit nur 23 Punkten aus 28 Begegnungen auf Rang 17 der […]